Benachteiligung von Lehrern ohne Kinder!

  • coco: gilt das auch für A13 reduziert? Ich meine, wenn man nur eine halbe /dreiviertel Stelle hat, ist man drunter, oder?
    (Ich frage nicht für mich, aber meine Kollegin hat mit 2 Kindern jedes Jahr den Stress, dass die Sekretärin irgendwann sagt "für Kind X haben Sie aber schon die 4 Tage gehabt, dieses Jahr")

  • also in nrw steht einem beamten eigentlich genau wie einem angestellten 10 tage pro kind zu (bzw "sollen gewährt werden"), wenn man unter der versicherungspflichtigen grenze verdient.

    Von Angestellten habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung, die haben wir fast gar nicht und zu meiner Zeit habe ich noch keinen mit jüngeren Kindern kennengelernt (außer vielleicht in den 2 - 3 Wochen im Übergang vor der Verbeamtung, aber da blieben größere Erkrankungen von ihnen selbst oder Kindern immer aus).

  • Kann man nicht bis 3 Tagen ohne AU zuhause bleiben? Wenn das Kind krank ist und die Tage aufgebraucht sind, dann ist ja halt selber krank ... Davon abgesehen, wenn die Ärzte die Schüler schon ständig krank schreiben (einige haben bei uns Doc Holiday gefunden), dann dürfte ein vernünftiger Arzt ja auch bei Eltern von kranken Kindern vernünftig sein ... oder?

  • Ganz ehrlich, niemand, der nicht Alleinerziehend ist, MUSS arbeiten.

    Da kann ich nur laut auflachen.
    Heutzutage ist es in den seltesten Fällen möglich (langfristig) von einem Gehalt zu leben.


    Ich MUSS arbeiten und ich bin weder alleineziehend, noch unterhalte ich ein Haus und ich pflege auch keine enge Vebundenheit zu apple und co.


    Deine Aussage lässt sich nur durch Naivität und/oder Arroganz erklären.

  • Kann man nicht bis 3 Tagen ohne AU zuhause bleiben? Wenn das Kind krank ist und die Tage aufgebraucht sind, dann ist ja halt selber krank ...

    Das meinte ich ja, und solange es nicht ausgenutzt wird, schreiben wir in der Statistik dann eben selbst die Erkrankung um. Letztendlich kann man ja niemanden zwingen, ein krankes Kind alleine zuhause zu lassen, also müssen sich alle Seiten etwas flexibel zeigen.

  • @Kopfschloss
    Ich sehe einfach genug Gegenbeispiele, das ist alles. Meine Schwester (Hauptverdiener) ist bei den Kindern zu Hause, mein Schwager ist Krankenpfleger. Wenn sogar das funktioniert, und das tut es offensichtlich, kann ich über angeblichen Arbeits"zwang" jedenfalls ebenfalls nur "müde lächeln" :_o_)


    Geht mich letztlich aber ja auch gar nichts an, ob und warum jemand mit kleinen Kindern arbeiten muss oder möchte. Ich bleibe allerdings dabei, dass man dann auch so organisiert sein sollte, dass man im Rahmen seiner prozentualen Arbeitszeit voll zur Verfügung steht und nicht erwarten kann, auf Kosten der Kollegen zig Extrawürste in Anspruch zu nehmen. Meine Meinung.

  • Ich bleibe allerdings dabei, dass man dann auch so organisiert sein sollte, dass man im Rahmen seiner prozentualen Arbeitszeit voll zur Verfügung steht und nicht erwarten kann, auf Kosten der Kollegen zig Extrawürste in Anspruch zu nehmen.

    Du darfst gerne deine Meinung haben. Der Gesetzgeber sieht das anders und hat entsprechende Arbeitszeitregelungen und Regeln zum Schutz von Familien verfasst, die du als Beamter zu respektieren hast.


    Zudem betrifft die von dir angegebene "prozentuale" Reduzierung nur das Deputat. Konferenzen, Elterngespräche und der ganze zusätzliche Kladderadatsch, den ein Lehrer "so nebenbei" zu erledigen hat, wird keineswegs anteilsmäßig reduziert.
    Im Gegensatz zum Gehalt. Jemand der mehr Cash einschiebt, soll auch mehr arbeiten. So siehts aus.


    Bei jemand, der gerade das dreißigste Lebensjahr und die ersten Dienstjahre feiert, kann man den Überblick zum Thema Extrawurst vs. Familienpolitik und angemessener/vorgeschriebener Entlastung mangels persönlicher Betroffenheit nicht voraussetzen.

    Vorurteilsfrei zu sein bedeutet nicht "urteilsfrei" zu sein.
    Heinrich Böll

  • ja das gilt auch für a13 reduziert.
    du musst halt gehaltstechnisch unter dem satz liegen.
    viele schulleitungen wissen das nicht oder tun so als wüssten sie es nicht, dass es so eine regel für BEAMTE gibt.


    im erlass steht nämlich was von keine schlechterstellung zu den angestellten...
    noch bin ich in elternzeit.. ich bin mal gespannt wie begeistert meine schulleitung ist, wenn sie erfährt, dass mir 25 tage bei 3 kindern zustehen.... bis jetzt hatte ich immer glück, dass meine kinder fast nie krank waren....aber es mag auch andere jahre geben.
    gilt für kinder bis 12.

  • Also mit A12 hat man in HH diese 10 Tage und die kriegt man auch pro Kind. Und Trantor so eine nette Schulleitung habe ich auch, es ging mir nur um die Aussage, dass man ständig fehlen könne, wenn das Kind krank ist.

  • Ich habe z.B. einen Hund, der Rundumbetreuung braucht, weil sonst die ganze Nachbarschaft zusammengebellt wird. Ich behaupte mal, das bedeutet zu 100% gleichfalls viel Organisationsaufwand wie adäquate Rundumkinderbetreuung, nur dass bei mir keiner darauf Rücksicht nimmt.

    Das kannst Du aber leicht ändern. Wenn Du magst, kann ich Dir gern ein paar leckere Rezepte schicken.

    The pen is mightier than the sword.

    - Edward Bulwer-Lytton

  • Mein Papa hat mit A11 damals die ganze Familie unterhalten, meine Mutter blieb zu Hause bis meine jüngere Schwester 6 war.

    Den entscheidenden Passus habe ich Dir mal markiert.

    The pen is mightier than the sword.

    - Edward Bulwer-Lytton

  • Aber du hast immerhin die Möglichkeit dein Kind zu betreuen und bekommst frei dafür, das ist doch schon ein wahnsinniges Zugeständnis von Arbeitsgeberseite.

    Ein Blick ins Gesetz erspart viel Geschwätz. § 616 BGB ist da sehr eindeutig.

    The pen is mightier than the sword.

    - Edward Bulwer-Lytton

  • Deine Aussage lässt sich nur durch Naivität und/oder Arroganz erklären.

    Tritt das nicht immer in Kombination auf?

    The pen is mightier than the sword.

    - Edward Bulwer-Lytton

  • Das ist heute auch immer noch möglich. Aber da kann man halt eben keine großen Sprünge machen.

    Genau. Und weil Kinder - wie wir hierzuthreads ja gelernt haben - als "große Sprünge" zu betrachten sind... was für ein schöner Zirkelschluss. Heureka!

    The pen is mightier than the sword.

    - Edward Bulwer-Lytton

Werbung