Sieben Dinge, die eine Schule sofort besser machen

  • Apfelkerne einpflanzen bringt liebliche Pflänzchen, die man päppeln muss (wie der Herr, so`s Gescherr), Avokadokern wird auch ganz gut.

    Wir haben früher immer Zitrusfruchtkerne eingepflanzt, weil wir Bäumchen haben wollten. Endete in Milbenansiedlungen. (Wobei bei mir sowieso kaum Pflanzen überleben.)

    Menja sawut Bolzboldowa.

    Für Miriam: меня совут болцболдова

    Für MissJones: меня совут больцболдова

    Für Satzliebhaber: Меня совут больцболдова.

    Weitere Erwähnung findet hier natürlich auch MarieJ.

    내 이름은 토끼입니다

  • Wir haben früher immer Zitrusfruchtkerne eingepflanzt, weil wir Bäumchen haben wollten. Endete in Milbenansiedlungen. (Wobei bei mir sowieso kaum Pflanzen überleben.)

    Warum züchten Schulen als Klassentiere nicht niedliche kleine Maden? Da ist doch der erfolg vorprogrammiert und man kann so viele schöne Dinge mit den Tierchen tun: anmalen und ein Muttertagsgeschenk draus machen, auf Weihnachtsbasaren für die Klassenkasse versteigern, sie in selbstgebastelten Arenen aus Klopapierrollen auf Leben und Tod gegeneinander kämpfen lassen und die Kadaver dann in Umweltprojekten für nachhaltige ernährung verwerten!

  • Es wird dann so laut, weil die Kinder so kreischen.

    Menja sawut Bolzboldowa.

    Für Miriam: меня совут болцболдова

    Für MissJones: меня совут больцболдова

    Für Satzliebhaber: Меня совут больцболдова.

    Weitere Erwähnung findet hier natürlich auch MarieJ.

    내 이름은 토끼입니다

  • Hattet ihr schon mal ein Terrarium mit Schnecken im Klassenzimmer? Es ist leise und man kann einiges beobachten.
    Aber: Die Schülerchen brachten bei mir täglich neue Schnecken mit, erst nur vereinzelte, dann immer mehr :ohh: Natürlich sollten die alle zu anderen ins Terrarium. Es hat nicht lange gedauert, da hatte ich das Gefühl, dass es irgendwie nicht gut da drinnen ist. Ich erklärte den Schülern, dass wir jetzt unsere Beobachtungen beendet haben und die Schnecken wieder in die Natur bringen. Wir sind zum nahen Waldrand gegangen, ich habe den Deckel geöffnet und das Terrarium auf die Seite gelegt.
    Schnecken KÖNNEN rennen, glaubt es mir.


    Nächstes Mal überlege ich genau, wie ich das mit so einem Terrarium mache...Wenn überhaupt.


    Eine Kollegin hatte mal Regenwürmer ….

  • Gar nicht so abwegig, die Liste. Mal überlegen ...
    wir haben
    - Pflanzen (ziemlich viele, ziemlich große, überall)
    - guten Kaffee
    - Nickerchenraum
    - zwar keine Tampons, aber Flüssigseife, Deo und Handcreme in allen Farben und Düften


    Huch, wat simmer jut. :ohh:

    Dödudeldö ist das 2. Futur bei Sonnenaufgang.

  • Hmmm...
    also, was "Spaßgärtnerei" auf der Klassenfensterbank angeht... eine flache Schale mit etwas Erde, und dann zB Endabschnitte von Möhren, Pastinaken usw da drauf deponieren, gibt nen lustigen Mini-Urwald...


    Und... Efeu braucht viel zu lange. Wenn du irgendwas schnell zuwuchern willst... Knöterich. Wächst wie blöde überall und ist seeehr genügsam.

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

    2 Mal editiert, zuletzt von Miss Jones ()

  • also, was "paßgärtnerei" auf der Klassenfenstwerbank angeht... eine flache Schale mit etwas Erde, und dann zB Endabschnitte von Möhren, Pastinaken usw da drauf deponieren, gibt nen lustigen Mini-Urwald...

    Das geht auch ohne Erde. Nur bissl Wasser in eine flache Schale.

  • - Hm, wir haben Kaffee, der auch immer von anderen Leuten gekocht wird und dann abholbereit in der Kueche steht. Haben auch noch ne Senseo im Lehrerzimmer, die von immer bestueckt wird. Ist mir als Teetrinker aber egal. Wir haben auch ganz viel Fruechtetee. Aber irgendwer scheint staendig meinen selbst-mitgebrachten Schwarztee zu trinken.


    - Ruheraum haben wir auch. Eigentlich fuer Schueler gedacht, obwohl meine Chefin mir heute morgen auch vorgeschlagen hat, ich solle mich doch dort nochmal fuer ein paar Stunden hinlegen. Bin krank und war eigentlich nur wegen dringendem Elterngespraech in der Schule. Drogen haben aber geholfen.


    - Pflanzen haben wir ganz viele. Ueberall. Die Kinder giessen die. Bei mir stirbt immer alles.


    - Tampons und dergleichen haben wir nun dann aber doch nicht..


    - Tauschregal auch nicht.


    - Regenschirme haben wir keine. Wir haben aber ganz viele Regenmaentel, sowohl fuer Erwachsene als auch fuer Kinder.


    - Zusaetzlich bekommen wir Mittagessen. Zaehlt das?

  • Hattet ihr schon mal ein Terrarium mit Schnecken

    Häufiger.
    Es gibt IMMER eine Schnecken-Begrenzung von 1 Schnecke pro Kind, gleich von Beginn an.
    Wenn man keine eigene hat, darf man eine geschenkte einsetzen. Ende.
    Gleiches bei Raupen oder anderen Tierchen.
    ... und ja, sie werden immer ausgesetzt, am Fundort... dann vermehren sie sich da und ich finde mit der nächsten Klasse auf jeden Fall wieder welche.

    "paßgärtnerei"

    Was ist das?

    Ich habe mich noch nicht getraut zu fragen...

    Kaum vorstellbar ... dann hilft nur ein anonymer Aushang beim Kopierer.

  • Sagt's mal, wundert sich eigentlich außer mir niemand über eine Pflanze pro Quadratmeter? Das kann doch nie und nimmer ernst gemeint sein. Wenn auf jedem Quadratmeter eine Pflanze steht, dann kann da sonst exakt nichts stehen...


    Oder reden die von 144 einzelnen Usambaraveilchen auf den Fensterbänken meines Klassenraums?

  • Zitat

    Hattet ihr schon mal ein Terrarium mit Schnecken im Klassenzimmer?

    Ja. Die Referendarin.


    Die Schnecken waren übrigens hellseherisch begabt - wir haben sie 2018 als "Schnecken-Orakel" eingesetzt. Bei der WM.


    kl. gr. frosch

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Was ist das?

    Ein Fupptehler.

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Zentral wichtig - und auch pädagogisch begründbar - ist für mich die Anschaffung von Massagesesseln für das Lehrerzimmer.
    Das Beste für die Unterrichtskultur und für die Schüler sind entspannte Lehrer. ;-)

    Vorurteilsfrei zu sein bedeutet nicht "urteilsfrei" zu sein.
    Heinrich Böll

Werbung