QA NRW endlich vorbei? Regierungspräsidenten reagieren panisch!

  • Man kann nur den Kopf schütteln: Realitätsferne Regierungspräsidenten fordern, dass die "Qualitätsanalyse NRW" weiterläuft, denn sie ist ja ach so wichtig...
    Da hat man schon gehofft, dass der Unsinn endlich aufhört - hat ja 14 Jahre lang auch nichts gebracht - und dann diese Nachricht: Pause für die Prüfer? Regierungspräsidenten warnen vor Aussetzen der Schulinspektion


    :autsch:

  • In Hessen wurde sie nach einigen wenigen Jahren massiver Geldverschleuderei und schlechter Presse schleunigst wieder abgeschafft. Die Aktenberge mit den Creditpoints, die lehrer sich via Fortbildungen erarbeiten konnte, schimmeln in Archiven vor sich hin, ein paar ihrer Aufgaben entledigten A15er kursieren noch im Orbit oder besetzen eigens für sie geschaffene Stellen...
    Bloody waste of time and energy.

    WE are the music-makers, and we are the dreamers of dreams,
    World-losers and world-forsakers on whom the pale moon gleams
    yet we are the movers and shakers of the world for ever, it seems.

  • In Hessen wurde sie nach einigen wenigen Jahren massiver Geldverschleuderei und schlechter Presse schleunigst wieder abgeschafft. Die Aktenberge mit den Creditpoints, die lehrer sich via Fortbildungen erarbeiten konnte, schimmeln in Archiven vor sich hin, ein paar ihrer Aufgaben entledigten A15er kursieren noch im Orbit oder besetzen eigens für sie geschaffene Stellen...
    Bloody waste of time and energy.

    Ich weiß noch, wie sie bei uns im Haus waren. Alle waren schier panisch und es wurden noch irgendwelche Papierberge runtergetippt, die man vorzeigen konnte oder auch nicht. Für jeweils 20 Minuten kamen die dann irgendwann irgendwo mal in den Unterricht oder befragten ein paar ausgesuchte Vertreter der Lehrerschaft. Wir bekamen super Noten, das nicht so prickelnde Verhältnis zwischen Kollegium und SL stand sogar im Bericht und man gab uns mit, dass wir uns nicht um all unsere Probleme auf einmal kümmern können und deshalb priorisieren sollten. Danach ging es erst einmal entspannter zu. Dann kam der SL-Coach und seitdem wird nur noch in (Teil-)Konferenzen getagt, getagt und getagt. Viel Gerede um nichts und kaum Beschlüsse zu irgendwas. Diverse Poster mit diesen Priorisierungen vergammeln auch bei uns - schön aufgeschrieben und dann wieder nicht angerührt.


    @Meike. Das würde mich echt mal interessieren, ob du da irgendwelche Erfahrungen zu diesen SL-Coachings hast, die im Moment auch so in Mode sind. Seitdem der Coach da ist, habe ich das Gefühl, dass die SL viel lieber mit dem redet als mit uns. Mit der Stimmung ging es seit seinem Eintreffen tendenzell bergab.

  • Leider findet die noch statt ...
    wenn die mal bei uns ist irgendwann, dann mache ich meinen normalen Unterricht und nicht irgendwelche Vorzeigestunden, die im normalen Alltag mit 25 Stunden gar nicht leistbar sind. Wenn's denen gefällt, dann gut, wenn nicht, dann auch gut.

  • @Frapper: Nach Rückmeldungen eher personenabhängig. Systematische Einblicke gibt es da nicht, alle Bezirke kochen ihr eigenes Süppchen.

    WE are the music-makers, and we are the dreamers of dreams,
    World-losers and world-forsakers on whom the pale moon gleams
    yet we are the movers and shakers of the world for ever, it seems.

  • Ich bzw alle KuK von denen ich weiß, haben das Standardprogramm an unterricht gefahren als die QA war. Die Ergebnisse im bericht waren trotzdem sehr gut. War es die Arbeit wert? Nö. Unzählbare Stunden papierkram erstellt und überarbeitet, der letztendlich nur für den Müll die QA produziert wurde.

  • Ach, lasst sie doch machen. Dann kommen die halt vobei und sitzen 20 Minuten in meinem Untericht. Besser, als wenn sie für die Unterrichtsdeserteure eine andere Aufgabe suchen. Wer weiß, was dann kommt.


    Nach den bisherigen Erfahrungen mit der QA dürfte klar sein, das man sich darum keinen Stress machen muss. Deijneigen, die so etwas zum Analss nehmen, noch mehr sinnloses paier zu bedrucken, sollte man machen lassen, nachdem man sie darauf hingewiesen hat, dass es nutzlos ist.

  • Hatte damals (wie viele Kollegen) in meiner Klasse irgendwas mit Stationen etc. vorbereitet. Meine Chefin meinte damals in der 3. Stunde (Bürostunde) zu mir, dass ich in der 4. Stunde ja Musik hätte und die QAler da bestimmt vorbei kämen. Habe dann in 15 Minuten mal eben eine Musikstunde zur Gitarre aus dem Boden gestampft. Quick and dirty. Prompt kam der QAler auch - und war zufrieden. *schulterzuck*


    Das war schon ... heilsam. ;)


    kl. gr. frosch


    P.S.: Bin mal gespannt, ob es mich an meiner eigenen Schule noch trifft - eigentlich warte ich seit 2 Jahren auf den Brief. Die letzte QA dort war 2012, ich bin meiner Meinung nach inzwischen überfällig. Aber auch okay. Wenn sie kommt - dann kommt sie. Was soll schon passieren. ;)

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    Merke: wer auf dem Rad friert, fährt zu langsam. (By O.Meier ;) )
    ---
    Die meisten meiner Beiträge entstehen auf einer tablet-Tastatur. Da es dort kein haptisches Feedback gibt, schleichen sich schneller Tippfehler ein. Sorry.

  • "Ach, lasst sie doch machen."
    "Wenn sie kommt - dann kommt sie. Was soll schon passieren."


    Stimmt schon, aber viele Kollegien und - vor allem - Schulleitungen sehend das anders, leider.
    Was ich aber besonders schlimm finde, ist diese Ressourcenverschwendung! Die ganzen Stunden unsinniger Aktenvermehrung und nicht zu vergessen das ganze Geld, das für die QA aufgewendet wird, sowie die Nerven der nicht ganz so relaxten Lehrer (m/w/d), all das könnte man sich ganz einfach sparen.

  • Stimmt schon, aber viele Kollegien und - vor allem - Schulleitungen sehend das anders, leider.

    Könn'n Se ja, ihr Problem.



    Was ich aber besonders schlimm finde, ist diese Ressourcenverschwendung! Die ganzen Stunden unsinniger Aktenvermehrung

    Bei der habe ich mich im ersten Durchlauf vornehm zurückgehalten, das mache ich auch beim nächsten.



    sowie die Nerven der nicht ganz so relaxten Lehrer (m/w/d)

    Seid lieb zu euren (jungen) Kollegen. Erklärt ihnen, was wichtig ist und wo sie Arbeit sparen kann. Gute Möglichkeit, das zu lernen.


    all das könnte man sich ganz einfach sparen.

    Das kann man bei vielem ...

Werbung