NRW hat einen Plan für den Schulbeginn im neuen Jahr

  • Mein Eindruck war, dass der (recht wenig vermittelnd auftretende) Herr Laschet versucht hat, nicht zu sagen, dass sie eine Grenze bei klasse 6, nicht mehr klasse 7, ziehen wollen. Hat das noch jemand so wahrgenommen?

    Ich habe das ähnlich wahrgenommen. Auch seine mehrfachen Aussagen und das zurückziehen auf die Formulierung, dass entweder die Schulen geschlossen oder die Präsenzpflicht aufgehoben werden kann UND das an die Ereignisse vor den Ferien angeschlossen werden soll.


    Der Frosch rotiert gerade bestimmt in seinem (Cola)-Glas, weil wir hier wild spekulieren statt auf morgen zu warten. :-)

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."

  • Nun wird es spannend:

    "

    Auch Kindertagesstätten bleiben laut Bund-Länder-Beschluss grundsätzlich geschlossen. Für Eltern werden zusätzliche Möglichkeiten geschaffen, für die Betreuung der Kinder im genannten Zeitraum bezahlten Urlaub zu nehmen.

    NRW werde die Beschlüsse grundsätzlich 1 zu 1 umsetzen, sagte Laschet."


    Quelle:

    https://www.msn.com/de-de/nach…le/ar-BB1cuN3D?li=BBqg6Q9

  • Boah!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich schaue gerade WDR!

    Also: Distanz eventuell auch für Klasse 7 (also richtig rausgehört).

    Sonderregelungen für Grundschulen, Klassen 5 und 6 (eventuell halt Klasse 7) und Abschlussklassen.

    Ernsthaft?! (Beziehe mich auf die Abschlussklassen!)

  • wie war es denn in den anderen Bundelsändern?

    Baden-Württemberg bleibt nächste Woche zu, wenn die Zahlen herunter gehen, öffnen ab 18. die Grundschulen wieder, die anderen erst im Februar (für Abschlussklassen sind Sonderregelungen möglich und im Baden-Württemberg-Thread rätseln wir darüber).

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Niedersachsen: Ab 19.1. Grundschule im Wechselmodus. Weiterführende Schule bis 31.1. Distanz.

    Problematisch finde ich die Tatsache, dass überall steht: Schulen und Kitas bis 31.1. geschlossen, aber dann doch in den Bundesländern solche Aufweichungen auftreten. Sie mögen gut und berechtigt sein, stiften aber gerade bei Eltern große Verwirrung.

  • Laschet sagte, dass mit den angrenzenden Ländern eng zusammen gearbeitet wird. Ich glaub, er nannte u.a. RLP.

    "If you never try, then you'll never know" - Coldplay

  • Niedersachsen: Ab 19.1. Grundschule im Wechselmodus. Weiterführende Schule bis 31.1. Distanz.

    Problematisch finde ich die Tatsache, dass überall steht: Schulen und Kitas bis 31.1. geschlossen, aber dann doch in den Bundesländern solche Aufweichungen auftreten. Sie mögen gut und berechtigt sein, stiften aber gerade bei Eltern große Verwirrung.

    ... offenbar stiften die Aufweichungen nicht nur bei Eltern für große Verwirrung.:autsch:

  • Diese Aufweichungen finde ich auch unmöglich. Ich habe mir heute die ganze Pressekonferenz mit der Bundeskanzlerin angehört bzw. habe sie im Fernsehen mitverfolgt. Da wurde eindeutig kommuniziert, dass alle Schulen und Kitas der Bundesrepublik bis zum 31.1. geschlossen bleiben und sie froh wären, diese Einigung in den Ländern zu erzielen und dass es unbedingt notwendig sei. Dazu wurden einige plausible Gründe genannt. Außerdem wurde Unterstützung der Familien vom Bund zugesagt.

    Die Länder, die jetzt wieder anders verfahren, machen sich hier unglaubwürdig oder es sind Fehlinformationen.

    In der Pressekonferenz war es wirklich eindeutig!

  • Niedersachsen: Ab 19.1. Grundschule im Wechselmodus. Weiterführende Schule bis 31.1. Distanz.

    Problematisch finde ich die Tatsache, dass überall steht: Schulen und Kitas bis 31.1. geschlossen, aber dann doch in den Bundesländern solche Aufweichungen auftreten. Sie mögen gut und berechtigt sein, stiften aber gerade bei Eltern große Verwirrung.

    In der Pk mit Merkel wurde das ziemlich sicher so nicht gesagt, sondern es handelt sich um eine interpretierende Zusammenfassung der Presse. Das war in den letzten Monaten ständig so. Man muss genau auf das hören, was Laschet bei uns sagt und danach noch genauer die Verordnung lesen.


    Die Aussage von Merkel war sinngemäß, dass die Schulen da geschlossen bleiben, wo sie geschlossen waren. Das waren sie in NRW nicht. Die Kita hatte bis zum 23.12 auf und in der Grundschule meiner Tochter war auch bis auf fünf Kinder volle Besetzung.

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."

  • auch Kretschmann hat es in einer eigenen PK eine mögliche Abweichung (Grundschule bei geringerer Zahl ab 18. ) Ich habe sie mir extra angehört.


    Es gab inzwischen viele weitere Pressekonferenzen.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Zusätzlich steht dort noch:

    Abschlussklassen können weiter in die Schulen gehen.

    Für die Grundschulen werden die Ferien bis zum 18.1. verlängert.

    Wenigstens eine vernünftige Entscheidung

    Ernsthaft?! (Beziehe mich auf die Abschlussklassen!)

    Also dein Problem erschießt sich mir nicht

    Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt

    Sagt die Welt, dass er zu früh geht

    Wenn ein Mensch lange Zeit lebt

    Sagt die Welt, es ist Zeit
    Meine Freundin ist schön

    Als ich aufstand, ist sie gegangen

    Weckt sie nicht, bis sie sich regt

    Ich hab mich in ihren Schatten gelegt

  • Sie sollten das Thema bei den PKs vom Bund ausklammern und direkt auf die Länder verweisen. Es nervt tierisch, dass dort ständig etwas verkündert wird, was für die Mehrheit der BL ohnehin keinen Bestand hat.

Werbung