Die kleine Raupe Nimmersatt

  • Die kleine Raupe Nimmersatt: männlich oder weiblich? 40

    1. ist männlich (bin selber männlich) (2) 5%
    2. ist männlich (bin selber weiblich) (2) 5%
    3. ist weiblich (bin selber männlich) (2) 5%
    4. ist weiblich (bin selber weiblich) (5) 13%
    5. habe nie darüber nachgedacht (bin selber männlich) (8) 20%
    6. habe nie darüber nachgedacht (bin selber weiblich) (20) 50%
    7. weiß nicht, oder will nichts über mein Geschlecht sagen (1) 3%

    Wie heute bekannt wurde, starb vor wenigen Tagen im Alter von 91 Jahren Eric Carle, der Autor von "Die kleine Raupe Nimmersatt". Ich bin, anders als viele meiner Generation, nicht mit dem Buch aufgewachsen, habe es aber schon mehrfach verschenkt. Im Englischen werden Tiere ja meist mit "it" bezeichnet, im Deutschen ist "die Raupe" bekanntlich Femininum. Macht das einen Unterschied, wie man die Raupe betrachtet? Die Umfrage ist natürlich keinesfalls wissenschaftlich aussagekräftig, aber vielleicht interessant als Erfahrung.

    Bitte, erkläre es mir nicht noch einmal. Ich glaube, ich verstehe sehr gut, was du meinst, ich teile nur deine Meinung nicht (halte sie vielleicht sogar für falsch, oder verwerflich). Das liegt nicht daran, dass ich dich nicht verstehe. Es scheint etwas anderes zu sein, was mich inkompatibel zu deiner Ansicht macht. Fern ist es von mir, irgendwem Schuld zuweisen zu wollen - so oder so, es liegt nicht am Missverstehen, wirklich nicht.

  • editier mal - da ist doppelt "bin selber männlich", und so kann ich nicht abstimmen.

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • <Mod-Modus>

    Schon passiert, ich habe es editiert. Hat sich überschnitten.


    kl. gr. Raupe aka Nimmersatt, Moderator

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • (Ah, danke! Hatte mich schon gewundert. Entschuldigung.)

    Bitte, erkläre es mir nicht noch einmal. Ich glaube, ich verstehe sehr gut, was du meinst, ich teile nur deine Meinung nicht (halte sie vielleicht sogar für falsch, oder verwerflich). Das liegt nicht daran, dass ich dich nicht verstehe. Es scheint etwas anderes zu sein, was mich inkompatibel zu deiner Ansicht macht. Fern ist es von mir, irgendwem Schuld zuweisen zu wollen - so oder so, es liegt nicht am Missverstehen, wirklich nicht.

  • thx.

    Hab ich wirklich nie drüber nachgedacht. Aber hatte das Buch selbst als Kind. Finde es äußerst niedlich, und auch hübsch gezeichnet.

    Sprachlich ist das mal wieder ein typisch deutsches "Problem" - "die" Raupe, aber "der" Schmetterling...

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Ich hatte das Buch auch nie, aber als ich als 6jährige im Krankenhaus war, heimlich unter der Bettdecke gelesen. Wegen einer Gehirnerschütterung (ein "großer Viertklässler" hat mich auf den Schulhof umgerannt) durfte ich weder lesen noch das Bett verlassen, aber ich hatte gleichaltrige, die mir das Buch brachten (und es ist meine einzige (schöne) Erinnerung an diese Zeit). Die Raupe hat mich also fasziniert. Die Umfrage zauberte mir gerade ein Lächeln in das Gesicht.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Das ist ja wirklich eine schöne Idee! Ich liebe die "Raupe Nimmersatt" schon seit meiner Kindheit :verliebt:! Aber ich habe diese kleine Raupe tatsächlich immer als "das" Tier betrachtet und nie auch nur einen Gedanken daran verschwendet, ob sie weiblich oder männlich sein könnte. Nur verfressen ist das Tierchen halt ;-) ...

  • Kann mich da Humblebee nur anschließen, das Tier.

    Beim jetzt lesen kam ich erst drauf, dass es DIE Raupe ist und DER Schmetterling. Sehr spannend und zeigt, wie schwierig die Sprache ist.

  • Lustig.
    Ich kenne das Buch nur auf Deutsch und als Erwachsene und lustigerweise sind es (ausnahmsweise) die selben grammatischen Geschlechter in meiner Muttersprache, aber für mich ist sie weiblich, weil "die" und weil "Schmetterling" (fragt nicht, wie gesagt, es ist ein doppelt markiertes maskulines Tier, aber es war mein ERSTER Gedanke beim Leben der Umfrage).
    Vermutlich habe ich vorher nie darüber nachgedacht, aber sofort kam mir der Gedanke "ist doch klar, papillon... ups, der Papillon ist auch männlich..." (vielleicht, weil ein Schmetterling hübsch und bunt ist?)

  • (vielleicht, weil ein Schmetterling hübsch und bunt ist?)

    Und die Raupe dick und stachelig? :heul:


    Nee nee, die kleine Raupe Nimmersatt ist männlich. Sowohl als Raupe als auch nach der Metamorphose.

Werbung