Mathematikabitur

  • Eine vielleicht etwas unrealistische Anwendung, aber immerhin eine: Wenn das Licht ausgeschaltet ist und man einmal den Lichtschalter betätigt, dann geht das Licht an. Genauso aber, wenn man bei ausgeschaltetem Licht dreimal, fünfmal, ... den Lichtschalter betätigt. Es kommt nur darauf an, dass man das "ungerade oft" (mir fällt kein besserer Ausdruck ein) macht.

    So unrealistisch ist das eigentlich doch nicht, gerade Kinder spielen gerne mit Lichtschaltern und betätigen sie mehr als notwendig.

    Bildung ist die Fähigkeit, fast alles anhören zu können, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen. (Robert Frost)

    Bildung kann einen sehr glücklich und gelassen machen. (Günther Jauch)

    Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt? (Ernst R. Hauschka)




  • Ich muss da gerade an den Sprengfallen-Kulli von James Bond denken. Der ging aber bis zur 3. Dreimal klicken stellte ihn scharf, dreimal klicken deaktivierte ihn wieder. Ich schaue mal, ob es die Szene bei youtube gibt.


    (Fallen Angel - danke für die Erklärung. Ich wollte eben schon ganz doof fragen, ob der Lichtschalter ein Beispiel wäre. ;)


    Edit: hier ist die Szene. Ich kannte sie zwar irgendwie anders. Aber egal, vielleicht gibt es sie öfter. ;)

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Modulo ist auch mir bekannt, hatte es nur nicht damit in Verbindung gebracht.

    Oder anders: Modulo für Grundschüler: "Ihr rechnet doch bei der Division immer mit Rest? Also 6 geteilt durch 4 = 1 Rest 2. Ich bin nur an dem Rest, also an der 2 interessiert. Das bedeutet 'modulo'."


    Und wenn jetzt ein Grundschüler einwendet, daß man dafür einen extra Namen braucht: "Ihr habt 6 Äpfel, die unter 4 Personen gerecht verteilt werden sollen. Wie viele Äpfel bekommt dann jeder? 1 Rest 2? Was machen wir dann mit den verbleibenden beiden Äpfeln? Die schneiden wir in Hälften, haben dann 4 Hälften und verteilen auch die Hälften. Also muß Mama oder Papa insg. 2 Apfel zerschneiden (6 modulo 4), so bekommt jeder 1,5 Äpfel. Da gibt es dann keinen Rest mehr."


    Ergebnis: Division mit Brüchen und Modulo an einem Beispiel eingeführt. :teufel:


    Ok, es gibt noch einen Rest. Platty pult immer die Kerne aus dem Apfelgehäuse. :pirat:

  • Das paßt, so rechnet jeder Computer, binär halt.

    Die Zahlenmenge, mit der Computer rechnen, dürfte mehr als zwei Elemente haben. Vielleicht mal schauen, dass man nicht alles durcheinander schmeißt und dich an Buzzwords abarbeitet.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Modulo zwei ergibt z. B. 3+4=1+0=1 mod 2

    Ich will jetzt nicht extra die alten Zahlentheorieskripte ’raussuchen, aber mir dünkt die „Kongruenz“ modulo irgendetwas ist dann doch etwas anderes als die Gleichheit. Ich entsinne mich da auch an unterschiedliche Schreibweisen.


    Und vielleicht sollte man auch benennen, auf welchen Körper man sich bezieht. MrsPace ging in ihrem Beispiel von einen endlichen aus, der ohne Nennung leicht zu erkennen war. Wer nicht weiß, welcher gemeint ist, kann nur im Nebel stochern.


    Obacht und Tipp: beim Klugscheißen muss auch etwas Kluges dabei sein, sonst ..,

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Ja, wir hatten für Kongruenz ein "Gleichheitszeichen mit drei horizontalen Strichen", Das hat meine Tastatur leider nicht.

    Bildung ist die Fähigkeit, fast alles anhören zu können, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen. (Robert Frost)

    Bildung kann einen sehr glücklich und gelassen machen. (Günther Jauch)

    Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt? (Ernst R. Hauschka)




  • Oder anders: Modulo für Grundschüler: "Ihr rechnet doch bei der Division immer mit Rest? Also 6 geteilt durch 4 = 1 Rest 2. Ich bin nur an dem Rest, also an der 2 interessiert. Das bedeutet 'modulo'."

    Ah, verstehe, modulo bedeutet, dass plattyplus nur an Resten interessiert ist. Gut zu wissen bei Einladungen zum Essen.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Ja, wir hatten für Kongruenz ein "Gleichheitszeichen mit drei horizontalen Strichen", Das hat meine Tastatur leider nicht.

    Unicode kann mehr darstellen, als die Tastatur hergibt. Zu 7-Bit-ASCII-Zeiten nutze man LaTeX-Schreibweisen.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“


  • Geht: über den "Quell-Code-Button ganz links im "Beitrag-Schreiben"-Menü kann man den Uni-Code eingeben.


    Wobei ich schon verstanden hatte, was fallen Angel sagen wollte. Auch ohne "≡"


    kl. gr. frosch

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • das war didaktisch etwas unklug.

    Ich bin immer noch davon überzeugt, das Didaktik die Fachlichkeit voraussetzt. Man kann nichts erklären oder vermitteln, von dem man keine Ahnung hat.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • O. Meier Ja, da stimme ich dir zu. Deswegen habe ich auch immer ziemliche Bauchschmerzen bei fachfremdem Unterricht - insbesondere, wenn es nach dem Motto "mit natürlichen Zahlen rechnen kann ja jeder, daher kann in der 5. Klasse auch jeder Mathe unterrichten" läuft. Was da teilweise angerichtet wird, ist im Anschluss oft nur noch schwer auszubügeln. Dasselbe gilt für den Anfangsunterricht in Physik, auch hier werden gerne fröhlich die eigenen Fehlvorstellungen der Lehrkraft kolportiert, anstatt es denen zu überlassen, die das Fach (inklusive Didaktik) studiert haben.

  • Joker13: +1


    Genau so schlimm ist es übrigens, wenn sich Kollegen sich in anderem Unterricht an Fachsprache oder fachlichen Inhalten versündigen. Aber wenn noch nicht mal Mathematik-Lehrerinnen den Untersched zwischen „+“ und „und“ kennen, kann man wohl nicht viel verlangen.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Oh, es ging ja gar nicht ums Binärsystem, sondern Restklassenringe. Hatte da leider den Anfang der Diskussion schon wieder aus den Augen verloren.


    Beispiele für den Restklassenring: Warnblinker an/aus mit derselben Taste (Addition von 1: Drücken der Taste); bei den alten Taschenrechnern die Vorzeichentaste (negatives Vorzeichen an/aus); Punktspiegelungen (Drehung um 180°, weitere Drehung um 180° - Addition von 1 entspricht Drehung um 180°); also halt reines Schwarz-Weiß-Denken. ;-)


    À+

  • Ein System mit nur zwei Werten ist ein Schalter. An, aus. Läuft, läuft nicht. Zweimal drücken ist wieder aus. So wie nach 7 Wochentagen wieder der erste dran ist. In diesen Systemen addiert man halt "im Kreis". Eigentlich gar nichts Besonderes.

Werbung