Trolle

  • b) keine Ahnung. Verfolge die Afd nicht. Was hat Weidel denn auf dem Kerbholz was sie klar rechtsextrem macht. Mir war jetzt nichts bekannt.

    Dann behaupte nicht ständig etwas, von dem du keine Ahnung hast. Du verbreitest bewusst Lügen, immer wieder und erzählst hinterher, dass du es nicht genau weißt, nicht genau wissen kannst, niemand wissen könne. Du redest dich um Kopf und Kragen. Du sagst Userinnen, es sei dumm, was sie schrieben und forderst gleichzeitig Höflichkeit ein.


    Damit zurück zum Thema:


    Wikipedia schrieb: Als Troll wird bezeichnet, wer absichtlich Gespräche innerhalb einer Online-Community stört. Die Provokationen sind in der Regel unterschwellig und ohne echte Beleidigungen. Auf diese Weise vermeiden oder verzögern Trolle ihren Ausschluss aus administrierten Foren.

  • Dann behaupte nicht ständig etwas, von dem du keine Ahnung hast. Du verbreitest bewusst Lügen, immer wieder und erzählst hinterher, dass du es nicht genau weißt, nicht genau wissen kannst, niemand wissen könne. Du redest dich um Kopf und Kragen. Du sagst Userinnen, es sei dumm, was sie schrieben und forderst gleichzeitig Höflichkeit ein.


    Damit zurück zum Thema:


    Wikipedia schrieb: Als Troll wird bezeichnet, wer absichtlich Gespräche innerhalb einer Online-Community stört. Die Provokationen sind in der Regel unterschwellig und ohne echte Beleidigungen. Auf diese Weise vermeiden oder verzögern Trolle ihren Ausschluss aus administrierten Foren.

    Klärst du mich dann noch auf was Weidel rechtsextrem macht?


    Wo habe ich gesagt jemand schreibt dummes Zeug. Und gerade von dir, der besonders gerne mir gegenüber ausfällig wird, finde ich deine Aussagen besonders belustigend.


    Du behauptest ich verbreite "bewusst Lügen". Soso. Wo lüge ich denn? Vorallem bewusst.

  • Jürgen Elsässer ist Antisemit
    Kubitschek hat Glück, dass ich nicht Bogen schieß'
    An Reptilienmenschen glaubt nur der, der wahnsinnig ist
    Gauland wirkt auch eher wie ein Nationalsozialist

    Faschisten hören niemals auf, Faschisten zu sein
    Man diskutiert mit ihnen nicht, hat die Geschichte gezeigt

    Dementsprechend sieht meine Blockierliste aus. Kann ich sehr empfehlen. Ebenso wie das Lied, aus dem das Zitat stammt.


    Wenn in Deutschland bis zu 20 Prozent der Menschen rassistisch, sexistisch, homophob etc. sind, dann gibt es eben eine Partei, die diese 20 Prozent politisch abbildet. Das ist solange nicht schlimm1, wie die Abgrenzung zu dieser Partei stark ist, diese also politisch vollkommen isoliert bleibt. Besser als wenn alle anderen Parteien versuchen ein bisschen rassistisch, sexistisch, homophob etc. zu sind, um diese Stimmen einzufangen.


    Ich persönlich versuche zu beachten, wann ich Rechtspopulisten bis -extremisten nur eine Bühne böte und wann Widerspruch doch wichtig ist. Dann aber nicht auf die Derailing-Strategien reinfallen.


    1Ist natürlich schon schlimm, aber ich hoffe man weiß, was ich meine.

  • <Mod-Modus>


    Beiträge zur Verklärung von HJ und BDM entfernt.


    kl. gr. frosch, Moderator


    P.S.: Rückfragen gerne per PN.

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Die AfD ist ein dummer, brauner Nazi-Haufen bzw. ist sie das mit Höcke erst geworden. Ich fand Bernd Lucke wirklich noch interessant, habe selbst eine Frauke Petry noch in ihren Ansichten respektieren können und vor allem habe ich lange gefunden, doch, denen muss man zuhören. Unterdessen ist da auch für mich die rote Linie meilenweit überschritten. Die AfD nimmt sich ja gerne die SVP zum Vorbild und möchte auch so gerne Volkspartei werden. Die Höckes und Gaulands übersehen aber, dass man einem Guy Parmelin den Winzer und Bauernversteher wirklich abnehmen kann, das ist wahrhaftig ein grundsympathischer Mensch mit einfach nur einer konservativen Weltanschauung. Selbst mit einem Ueli Maurer würde ich vermutlich noch ein Bier trinken auch wenn ich mit dem sicher schon nicht mehr über Politik sprechen würde. Das sind keine Menschenverachter, das ist der grosse Unterschied. Solche Tendenzen gab es zweifellos auch in der SVP, aber ungefähr vor 20 Jahren oder so, da sind die längstens drüber weg. Wenn ich in der deutschen Politik im Geiste 20 Jahre zurückgehe, dann lande ich selbst bei der CDU noch bei Sprüchen, die mir den Magen rumdrehen, von den Republikanern, der DVU oder NPD gar nicht erst zu sprechen. Sprich, die AfD trifft nicht irgendeinen Zeitgeist, das ist eine durch und durch rückständige, dumme Nazi-Partei, die aus der Vergangenheit nichts, aber auch nichts gelernt hat.


    Ich bin nicht "links", wirklich nicht. Wenn die FDP unter Christian Lindner nicht so scheisse wäre, wie sie es nun mal gerade ist, dann würde ich die ja wählen. Tommi Du verstehst wirklich nicht, dass ich Deine ganz persönlichen Ansichten komplett daneben finde. Ich "hetze" nicht gegen rechts oder konservativ, ich finde einfach das was *Du* schreibst grossmehrheitlich wirklich dämlich. Nimm es einfach persönlich, das hat nichts mit politischer Einstellung und "Cancel Culture" zu tun. Ich schere nicht alle Rechts- oder Konservativwählenden über einen Kamm. Wenn da einer intelligente Argumente vorbringen kann, dann bin ich sofort dabei. Du kannst es einfach nicht.

    Du kannst ja gerne meine Meinung blöd finden. Ist in Ordnung. Ich finde manche Standpunkte von dir auch nicht toll. Aber so ist das halt mit Meinungen. Du kannst ja gerne alle als Nazi-Haufen niederbrüllen wenn du willst. Ich mache es halt nicht

  • Klärst du mich dann noch auf was Weidel rechtsextrem macht?


    Google ist Dein Freund ... aber ich helfe Dir etwas: "Alice Weidel und Götz Kubitschek" zum Beispiel ... man könnte auch "Alice Weidel rechtsextreme Zitate" eingeben ...

  • Google ist Dein Freund ... aber ich helfe Dir etwas: "Alice Weidel und Götz Kubitschek" zum Beispiel ... man könnte auch "Alice Weidel rechtsextreme Zitate" eingeben ...

    Das ist doch wieder larifari. Was soll rechtsextrem sein. Zeig mir ein Zitat was für dich klar rechtsextrem ist

  • Nö, weil DU bisher ALLES schuldig geblieben bist und Dich ständig erst aus dem Fenster lehnst und dann hinter Unwissen versteckst. Such Dir mal selbst.

  • Nö, weil DU bisher ALLES schuldig geblieben bist und Dich ständig erst aus dem Fenster lehnst und dann hinter Unwissen versteckst. Such Dir mal selbst.

    Du bist gerade eher schuldig zu beweisen warum sie rechtsextrem sein soll. Schließlich hast du es ja behauptet....

  • Du hast behauptet, in der AfD gäbe es auch viele anständige Konservative.

    Beleg fehlt, weil Du da eigentlich keine Leute kennst.

    Du hast behauptet, die AfD wäre bzgl. Klima und Migration eine echte Alternative für viele Wähler.

    Beleg fehlt, weil Du dich eigentlich gar nicht mit der AfD beschäftigst.


    Du behauptest, Weidel wäre nicht rechtsextrem.

    Ich möchte EINMAL, dass Du Dich wenigstens im Ansatz selbst informierst und habe Dir Hilfestellung gegeben.

    Aber Du bist einfach zu bequem, Dich zu informieren (siehe auch bzgl. der Leute in der AfD, des Programms usw). Du behauptest ständig Dinge über die AfD, die Du dann nach eigener Aussage gar nicht weißt. Du unterstellst ständig Leuten, die über die AfD - durchaus fundiert - etwas sagen, dass sie nur "behaupten" würden, lieferst aber selbst keinerlei Butter bei die Fische ... Aus meiner Sicht machst Du Dich hier absolut lächerlich, aber nur zu.

  • Du sagst in der AFD gibt es keine Konservativen? Ich glaube diese Aussage wäre eher ein Beweis schuldig. Ich finde wie gesagt Meuthen und Weidel nicht rechtsextrem. Sorry, dass ich nicht alle Politiker von denen so gut kenne.

    Ich habe gesagt, dass viele Wähler wahrscheinlich in der AFD die einzige Alternative sehen. Du musst schon richtig lesen. Ich habe auch gesagt dass die FDP in ihrem Wahlprogramm beim Thema Asyl ebenfalls sehr restriktiv ist, aber kaum wahrgenommen wird. Und mal ehrlich: Welche Partei fordert denn noch keinen CO2 Preis? Oder welche Partei möchte weitere Aufnahme von Asylsuchenden verhindern? Zumindest behauptet das nur die Afd von sich. Daher glaube ich, dass man damit viele Wähler anlockt.

    Und jetzt willst du einen Beweis oder Nachweis, dass Weidel NICHT rechtsextrem ist? Wie soll das denn gehen????

  • "Ich finde ... Weidel nicht rechtsextrem."


    Ich finde Schokoeis lecker, aber das hat für eine politische Diskussion wenig Bewandtnis. Was man findet, ist da unerheblich. Ich hab Dir jetzt schon mehrfach den Beweis fast unter die Nase gehalten.

    Wenn Du fragst, wie Du beweisen sollst, dass Weidel nicht rechtsextrem ist ... eben genau das ist aber Deine Strategie umgekehrt. Die anderen sollen immer beweisen und Du weigerst Dich, auch nur ein wenig eigene Mühe zu verwenden..

    Ich hab immerhin schon Anhaltspunkte dafür geliefert, dass sie es ist. Von Dir kommt da aber wieder wenig.

  • Eigentlich schon. Seltsam. Naja ist mir auch egal jetzt. Aber würde mir wünschen, dass bei solchen Sachen wo die Beiträge eher persönlich oder beleidigend werden, die Mods dann auch durchgreifen. Auch wenn es gute Bekannte oder Freunde sind.

    Es ist ja klar, dass Du mich meinst. Weder kenne ich den Frosch persönlich, noch sind wir befreundet. Ich war in einem früheren Leben mal in der Moderation dieses Forums und bin aus für mich guten Gründen ausgeschieden. Ich würde einiges wirklich ganz anders entscheiden als der Frosch. Und ich bin nicht links, finde unkontrollierte Zuwanderung nicht geil, bin gegen eine allgemeine Impfpflicht und bin heilfroh, wenn wir ab August keine Masken mehr an der Schule tragen müssen. Der Frosch hat mir in den letzten paar Wochen sogar ganz direkt mit Sperrung meines Accounts gedroht, weil ich gelegentlich ganz schön energisch mit meiner Meinung werden kann. Total seltsam, ne? Du spinnst Dir hier irgendeine Art von Verschwörung zusammen, die es überhaupt nicht gibt, so einfach ist das. Wenn Du am Ende gesperrt wirst, dann wirst Du gesperrt, weil Du Dir irgendwas zusammen phantasierst und Lügen verbreitest. So wird es meiner Prognose nach kommen. Das ist natürlich kein Vergehen im juristischen Sinne, wie ich bereits erwähnte, aber so wie ich dieses Forum hier kenne, wird die Moderation irgendwann keine Lust mehr auf diesen Kram haben. Wollen wir wetten?

  • Tommi

    Nächster Versuch.

    Beziehe bitte Stellung zu dem, was ich weiter oben geschrieben habe:

    Zitat

    Sonst gerate ich eines Tages selbst ins Fadenkreuz als Deutscher mit sichtbarem Migrationshintergrund .


    Orientalisches Aussehen = Nicht Deutscher = möglicher Moslem = möglicher Messermann = möchte man nicht in seiner Nachbarschaft haben.

    Uninteressant dabei: Spricht besser Deutsch als die durchschnittliche AfD-Wählerschaft, hat in drei Fächern einen Hochschulabschluss, ist Beamter im ehemals höheren Dienst, meldet selbstverständlich seine Haushaltshilfe an.


    Ich habe große Sorge, dass die von Dir geforderte Toleranz gegenüber der AfD-Klientel früher oder später Ressentiments gegen Menschen wie mich hoffähig machen bzw. legitimieren. Schau Dir mal bei Focus, der RP, teilweise dem Spiegel und der Zeit bei den entsprechenden Themen die Kommentare der LeserInnen an. Wenn die auch nur zu 50% wirklich ernst gemeint wären, müsste ich mir allmählich überlegen auszuwandern.

    Bitte führe diesmal weder eine Meta-Diskussion noch eine Ablenkungsdiskussion.

  • Alice Weidel Rechtsextrem?

    http://www.fr.de/meinung/alice…rnsehen-13183825.amp.html

    Vielleicht findest du ja noch die alte Folge Logo und kannst sie mit deinen Schüler*innen gucken.

    Ist der Kommentar eines Journalisten jetzt der Nachweis dass sie rechtsextrem ist? Oder dass sie das Format Logo kritisiert hat? Unabhängig davon ob ihre Kritik gerechtfertigt ist, was ist jetzt an ihr rechtsextrem konkret? jetzt sag es doch mal konkret

  • Was soll ich jetzt dazu sagen? Wenn dir die Facebook Kommentare Angst machen ist das nicht gut. Daraus abzuleiten dass man auswandern müsse, da bald das Extreme hier hoffähig wird, halte ich für übertrieben.


    Hast du konkrete Beweise oder Anhaltspunkte für deine schreckliche Zukunftsvision? Was sagst du jemandem der Sorge hat dass wenn er bei Facebook die Kommentare auf taz oder Spiegel liest, dass bald zu viele einwandern und er Angst hat um die Sicherheit seiner Kinder und den Sozialstaat?

Werbung