Unterrichtsmaterial

  • Hallo liebe Freunde,


    ich unterrichte bald an einer Berufsschule Wirtschaft und allgemeine Geschäftsprozesse. Hat jemand Erfahrung, wo man gute Bücher bzw. Unterrichtsmaterial herbekommt? Bin für jede Antwort dankbar 😊


    Bleibt gesund!!!🥰

  • Hallo liebe Freunde,


    ich unterrichte bald an einer Berufsschule Wirtschaft und allgemeine Geschäftsprozesse. Hat jemand Erfahrung, wo man gute Bücher bzw. Unterrichtsmaterial herbekommt?

    Die künftigen KuK, die genau das an deiner neuen Schule bislang bereits unterrichten. ;)Also erst einmal dort nachfragen, ob es ein Schulbuch /andere feste Lehrmaterialien gibt, auf die du zurückgreifen kannst, dann schauen, was du ergänzend benötigen könntest. Bestimmt kommen hier auch noch Antworten der BBS-KuK, aber je konkreter du nach Themenbereichen fragen kannst, desto mehr KuK auch von den anderen Schularten können womöglich hilfreiche Antworten geben. :)


    Wenn du noch im Ref sein solltest könntest du du dich auch an dein Seminar wenden. Diese sollten ebenfalls einige Hinweise zu sinnvollen Lehrmaterialien geben können.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Die künftigen KuK, die genau das an deiner neuen Schule bislang bereits unterrichten

    Vermutlich, ich wollte aber auch nicht in einer neuen Schule auftauchen und als erstes fragen: "Washabtrnso vorbereitet für mich?"

  • Vermutlich, ich wollte aber auch nicht in einer neuen Schule auftauchen und als erstes fragen: "Washabtrnso vorbereitet für mich?"

    Naja, aber Lehrbücher und Stoffverteilungspläne / didaktische Jahrespläne sollte man schon bekommen.
    Danach würde ich auch fragen, wir unterstützen neue KollegInnen so gut es geht.

  • Ich mag ja die Arbeitshefte vom Merkur Verlag


    https://www.merkur-verlag.de/b…/berufsuebergreifend/?p=1


    Da lasse ich mich regelmäßig inspirieren. Zudem kann man die Lernsituation auf verschiedene Berufe gut anpassen. Aber Vorsicht, falls du frisch ins Referendariat startest. Die taugen gut für alltäglichen Unterricht, aber nicht immer für Lehrproben. Und die anderen Lehrer kennen die oft auch, also nicht 1 zu 1 für Lehrproben abschreiben.

    Sei konsequent, dabei kein Arsch und bleib authentisch. (DpB):aufgepasst:

  • Vermutlich, ich wollte aber auch nicht in einer neuen Schule auftauchen und als erstes fragen: "Washabtrnso vorbereitet für mich?"

    So meinte ich das natürlich auch nicht, sondern eher wie im Beitrag von Susi Sonnenschein oder bei Kiggie formuliert dachte ich an an der Schule bereits eingeführte und übliche Bücher oder sonstige Lehrmaterialien, auf die die KuK in diesen Bildungsgängen zumindest Hinweise geben könnten.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • So meinte ich das natürlich auch nicht,

    Das ist mir bewusst! Ich finde aber die Initiative von Flame_90 gut und richtig, sich erst mal einzuarbeiten. Fragen kann und soll man natürlich, aber Anspruchshaltung kommt in Kollegen sehr schlecht an, davor möchte ich warnen.

  • Das ist mir bewusst! Ich finde aber die Initiative von Flame_90 gut und richtig, sich erst mal einzuarbeiten. Fragen kann und soll man natürlich, aber Anspruchshaltung kommt in Kollegen sehr schlecht an, davor möchte ich warnen.

    Ja, fragen finde ich auch gut, deshalb finde ich es auch gut, die eigenen KuK zu fragen- ohne Anspruchshaltung, aber eben mit dem Wissen, dass dort bereits das Wissen vorhanden ist, wo man gutes Material zur eigenen Einarbeitung finden kann. Das musste ich letztlich ja auch machen, als ich im letzten Schuljahr an meine neue Schule gekommen bin: Herausfinden, mit welchen Lehrmaterialien insgesamt in meinen Fächern gearbeitet wird und welche Schulcurricula es dazu gibt, in meinem fachfremden Fach- in dem wir ausgerechnet kein eingeführtes Lehrwerk haben- herausfinden, was es überhaupt dazu an der Schule gibt an Schulcurriculum, Stoffverteilungsplänen, Büchern, Materialien. Einarbeiten musste ich mich selbst, aber ich war sehr dankbar, dass eine erfahrene Kollegin, die ich darum gebeten hatte mir ihren Stoffververteilungsplan als Anhaltspunkt zugeschickt hat, wie ich sinnvoll vorgehen kann.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • In Baden-Württemberg war bis vor wenigen Jahren die "Schulevaluation" Plficht. In diesem Rahmen mussten die Schulen ein "Schulportfolio" erstellen.
    Darin wurden die Schule, die "Spezialitäten" der Schule und oft auch Kompetenzrahmen und Rahmenstoffverteilungspläne für die Schule abgelegt.

    Es lohnt sich als "Neuer" nach diesem Ordner zu fragen.

    An manchen Schulen wurden kollegiale Stoffverteilungspläne und Ausführungspläne für die Schule verfasst - und auf lokale Materialien und Gegebenheiten verwiesen. Auch danach kannst du forschen. Vermutlich stehen die im Lehrerzimmer verstaubt im Regal.

    Bildungsserver und KuK der verschiedenen Bundesländer präsentieren kostenfreie Unterrichtsmaterialien und Medien, auch die Landesmedienzentren stellen Vieles zum kostenlosen Download bereit.

    Vielleicht helfen dir meine Linklisten zu Quellen, die ich über die Jahre gesammelt habe.

    https://www.autenrieths.de/schuelerfirma.html -- Materialien zur Gründung und zum Ablauf einer Schülerfirma

    https://www.autenrieths.de/wirtschaft1.html -- Materialien zu ökonomischer Bildung, Verbraucherschutz + Wirtschaftskunde

    https://www.autenrieths.de/wirtschaft2.html -- Materialien zu Simulationsprogrammen

    Guten Start und viel Erfolg!

Werbung