Schulbeginn im Januar 2022 - mit und ohne Döner

  • Zitat von pepe

    Du Optimistenfrosch! 8_o_)

    Immer.



    Wie könnten wir mit Kindern leben,
    Ihnen Zukunft geben,
    Wenn wir bei Nacht nichts von der Sonne wüssten,
    Wir Optimisten.

    Es geht nach vorn und nicht zurück,
    Wir brauchen Mut wir brauchen Glück,
    Wir Optimisten.

    Wir singen nicht das Lied der letzten Tage,
    Solang' ein Funken Hoffnung in uns ist.
    Das Handtuch werfen kommt noch nicht in Frage,
    Denn wir sind auf der Erde nicht die Letzten wie ihr wisst.

    Wie könnten wir mit Kindern leben,
    Ihnen Zukunft geben,
    Wenn wir bei Nacht nichts von der Sonne wüssten,
    Wir Optimisten.

    Es geht nach vorn und nicht zurück,
    Wir brauchen Mut wir brauchen Glück,
    Wir Optimisten.

    Wir haben diese Welt nicht abgeschrieben
    Und stecken unser'n Kopf nicht in den Sand,
    Wir fühlen, dass wir uns're Kinder lieben
    Und geben ihre Zukunft nicht so einfach aus der Hand.

    Wie könnten wir mit Kindern leben,
    Ihnen Zukunft geben,
    Wenn wir bei Nacht nichts von der Sonne wüssten,
    Wir Optimisten.

    Wir leben mit den ungelösten Fragen,
    Den Zweifeln die man nicht so leicht vergisst,
    Und doch, wir werden unser'n Kindern sagen,
    Dass jeder neue Morgen auch ein neuer Anfang ist.

    Wie könnten wir mit Kindern leben,
    Ihnen Zukunft geben,
    Wenn wir bei Nacht nichts von der Sonne wüssten,
    Wir Optimisten.

    Es geht nach vorn und nicht zurück,
    Wir brauchen Mut wir brauchen Glück,
    Wir Optimisten.

    Wir Optimisten!

    Ein weiser Mann (oder eine weise Frau) hat mal gesagt: "Wenn die Situation sich zuspitzt und man die Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, ist es vielleicht an der Zeit, die Priorität vom Präsenzunterricht auf die Kinder zu schieben."

  • Hallo!

    Bis heute morgen um 8 Uhr hatten wir keine Poolergebnisse. Erst gegen 8:30 Uhr waren dann soweit alle da. Von einer Klasse war der Pool wohl positiv, die Einzelergebnisse noch nicht untersucht / da.

    Lief nicht so, wie es sein soll.

  • Stellungnahme des VBE (regional) bei uns:

    Die vorgegebenen Maßnahmen seien langfristig angekündigt und die Durchführbarkeit sei bestätigt worden. "Dass ein Großteil der Schulen keine Ergebnisse der Einzeltestungen erhalten hat und mindestens 800 Schülerinnen und Schüler den zweiten Schultag wegen fehlender Ergebnisse in Quarantäne verbracht haben, ist nicht nachvollziehbar."


    Ich weiß nicht, ob Optimismus in NRW angesagt ist...

    „Man darf jetzt nicht alles so schlechtreden, wie es wirklich war.“ – Yvonne Gebauer Fredi Bobic

  • Nachdem bei uns die erste Schulwoche erstaunlich ruhig war (aber hej, wir hatten ja auch ca. die Hälfte frisch genesene oder doppelt geimpfte in der Klasse) wurde nun heute eine Klasse vorsorglich komplett nachhause geschickt. Gestern ein positiver Schnelltest, heute gleich die nächsten drei, daraufhin sind nun alle zuhause. Geschwister dazu wurden dann heute ausnahmsweise auch noch einmal getestet. Aber glücklicher Weise alle negativ.

  • Ja. Ist so. Aber "im Dienst" ist relativ.

    Ich sitze eh immer bis 24 Uhr oder länger am PC oder am Lego-Tisch / PC oder so und bekomme die Rückmeldung dann direkt.

    Sehe ich ähnlich, jetzt schläft der Zwerg und ich habe Zeit für den PC, gestern z.B. waren wir ca. 20.30 Uhr zuhause, also gehe ich danach erst an den PC, aber nun beschwert sich die Kollegin, ich könnte doch nicht mehr nach 21 Uhr antworten, dann erwarten sie es von allen. Tja, aber dafür antworte ich eben nicht zwischen 15.30 Uhr und 20.30, da bin ich nämlich mit meinen Kindern in der Schwimmhalle usw. ;)


    Ich finde, das sollte jeder eben so machen dürfen, wie es für ihn passt, ohne das daraus etwas allgemeines abgeleitet wird bei den Eltern oder Kollegen sich aufregen.

  • Ich finde, das sollte jeder eben so machen dürfen, wie es für ihn passt, ohne das daraus etwas allgemeines abgeleitet wird bei den Eltern oder Kollegen sich aufregen.

    Gerade das genieße ich ja auch am Lehrerberuf.
    Nachmittags fahre ich gern Fahrrad im Hellen. Dann bin ich auch erst manchmal spät aktiv.

  • Ebenfalls ruhig. In meiner Abteilung waren alle KuK anwesend (bis auf die beiden Kolleginnen, die im Mutterschutz sind, und eine Kollegin, die seit Anfang Dezember ein Beschäftigungsverbot hat) und soweit ich weiß, gab es auch schulweit unter der "Lehrerschaft" keine Corona-bedingten Ausfälle. Auch von Schülerseite habe ich noch von keinen Corona- oder Quarantäne-Fällen gehört (aber wir haben ja ca. 1800 SuS; da bekomme ich natürlich nicht alles mit). Aus meiner Klasse waren bis auf zwei SuS alle da; eine hatte einen Termin beim Kiefernorthopäden (hatte sie mir schon vor den Ferien gesagt) und einer hatte sich wegen Magen-Darm-Problemen krankgemeldet.

    Vorhin Info-Mail vom Schulleiter: Nun sind es doch zehn SuS in unserer Schule, die Corona-positiv getestet wurden (hauptsächlich merkwürdigerweise wohl Berufsschüler*innen und kaum SuS aus den Vollzeitbildungsgängen). Zum Glück war aber keine/r von ihnen nach den Weihnachtsferien wieder in der Schule gewesen. Ach ja, eine Kollegin aus meiner Abteilung hatte heute Morgen einen positiven Selbsttest und muss nun das Ergebnis des PCR-Tests abwarten. Da bin ich mal gespannt, ob sie als Geboosterte auch Corona-infiziert ist.

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

  • Ein befreundeter Grundschulleiter bekam heute diese Nachricht zu den Pooltestungen:

    Sehr geehrte/r Corona-Beauftragte/r,
    aufgrund des signifikanten Anstieges der Positivrate bei den Pooltestungen, im Vergleich zur letzten Woche, gehen wir von längeren Bearbeitungszeiten aus, sodass sich die Befundübermittlung der Ergebnisse der Einzeltestungen voraussichtlich verzögern wird.

    Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bitten um Ihr Verständnis in der aktuell turbulenten Zeit.“

    Scheint ja an den Grundschulen im Einzugsbereich dieses Labors ordentlich rund zu gehen.
    Nachricht aus dem Ministerium dazu gab es aber offenbar noch nicht.
    Man muss wohl alle Kinder eines positiven Pools erstmal zu Hause lassen.
    Was macht man als Schulleitung eigentlich, wenn es noch nicht mal ein Poolergebnis bis zum nächsten Morgen gibt?

    Die Weisheit des Alters kann uns nicht ersetzen, was wir an Jugendtorheiten versäumt haben. (Bertrand Russell)

  • Zitat

    Man muss wohl alle Kinder eines positiven Pools erstmal zu Hause lassen.

    Ja, so ist es. Das ist zwar eigentlich nicht vorgesehen (also das zu späte Versenden der Ergebnisse), aber wenn das passiert und die Ergebnisse nicht da sind gilt: zu Hause bleiben. Nach einem positiven Pool darf man erst mit dem negativen Einzelergebnis wieder zur Schule.


    Zitat

    Was macht man als Schulleitung eigentlich, wenn es noch nicht mal ein Poolergebnis bis zum nächsten Morgen gibt?

    Da gilt das gleiche. Kein Ergebnis ist kein negatives Ergebnis. Also: die Klasse bleibt zu Hause.


    Ich sehe da das Ministerium auch nicht in der Pflicht, eine Nachricht zu schicken. Können sie, müssen sie aber nicht. Denn das Vorgehen ist soweit klar.


    Aber - ich rede da sehr theoretisch und auf hohem Niveau. Unser Ergebnis war zum zweiten Mal in Folge nach einem Laborwechsel zum Jahresbeginn vor 17 Uhr da.


    kl. gr. frosch

    Ein weiser Mann (oder eine weise Frau) hat mal gesagt: "Wenn die Situation sich zuspitzt und man die Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, ist es vielleicht an der Zeit, die Priorität vom Präsenzunterricht auf die Kinder zu schieben."

  • In unserem Landkreis waren letzte Woche 45 % aller PCR-Tests positiv. Bei uns kommen sie auch nicht mehr hinterher.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Bei uns sind wieder 2 von 6 Klassen(1/2) positiv. Die Nachricht kam knapp vor 21 Uhr... Wir hatten noch keine Woche ohne "positive Nachrichten".

    „Man darf jetzt nicht alles so schlechtreden, wie es wirklich war.“ – Yvonne Gebauer Fredi Bobic

  • Wie kann das? Ich dachte, Schulen sind Hygienefilter und sichere Orte

  • Laut WDR APP

    • Mehr als 28.000 SuS in NRW in Quarantäne
    • In den ersten Tagen nach Schulbeginn: 20.200 SuS pos. getestet
    • Diese Zahl (20.200) umfasst schul. und außerschul. Tests
    • 0,99% aller Tests Pos. (vor Ferien: 0,28%)
    • an weiterführenden Schulen: mehr als 3 Mio Tests, darunter 7.583 pos = 0,25%; vor Ferien: 0,12%
  • Weil die Mail vom Ministerium immer Freitags kam, wenn ich nach Unterrichtsende kurz zum Dönerwagen unterwegs war, um was zu Essen zu holen.

    Da wurde ein Muster raus - daher gehen wir davon aus, dass das Ministerium mit der Mail immer wartet, bis ich mir einem Döner hole.


    Also: wenn ich mir einen Döner hole, kommt eine Mail. Wenn nicht dann nicht.

    Ein weiser Mann (oder eine weise Frau) hat mal gesagt: "Wenn die Situation sich zuspitzt und man die Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, ist es vielleicht an der Zeit, die Priorität vom Präsenzunterricht auf die Kinder zu schieben."

  • Kein Ergebnis ist kein negatives Ergebnis. Also: die Klasse bleibt zu Hause.

    Die Tochter meiner Nachbarin musste zur Schule, obwohl kein Poolergebnis da war. Alle Kinder wurden dann schnellgetestet.

    Gibt es dazu keine allgemeingültige Vorschrift? Wird ja wohl demnächst noch häufiger passieren.

    Die Weisheit des Alters kann uns nicht ersetzen, was wir an Jugendtorheiten versäumt haben. (Bertrand Russell)

  • Die Tochter meiner Nachbarin musste zur Schule, obwohl kein Poolergebnis da war. Alle Kinder wurden dann schnellgetestet.

    Gibt es dazu keine allgemeingültige Vorschrift? Wird ja wohl demnächst noch häufiger passieren.

    Anderes BL, aber bei uns wird das auch so gehandhabt.

    Besonders kurios war es letzte Woche beim Sohn einer Kollegin: Positives Poolergebnis kam abends, Einzelergebnisse kamen aber gar nicht. Selbst da sind die Kinder weiterhin alle zur Schule gegangen und haben dort täglich Schnelltests gemacht. Erst zwei Tage später waren dann 2 Schnelltests positiv und die Klasse ging in Quarantäne.

  • Hm, in der Mail bzgl. des neuen Lolli-Tests stand nichts.

    Also würde aus meiner Sicht weiterhin gelten "Nach einem negativen Test kommen die Kinder am nächsten Tag zur Schule." Ohne negatives Testergebnis kommen sie nicht. Aber ... das legt dann vielleicht jeder Schulleiter für sich aus.

    Ein weiser Mann (oder eine weise Frau) hat mal gesagt: "Wenn die Situation sich zuspitzt und man die Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, ist es vielleicht an der Zeit, die Priorität vom Präsenzunterricht auf die Kinder zu schieben."

Werbung