Waldorfschulen

  • Aktuelle Recherchen zu den Waldorfschulen...

    Wer Böhmermann gestern nicht gesehen hat (oder nicht sehen wollte) hat vielleicht trotzdem Interesse am "Waldorf-Report" der Krautreporter. Der ist eine Woche lang auch für Nicht-Abonennt*innen freigeschaltet und könnte für neue Diskussionen (zu bekannten Problemen mit diesen Schulen) sorgen.

    Das Ergebnis unserer Recherche ist der Waldorf-Report. Unsere Textserie, die alle Hintergründe zu Jan Böhmermanns Sendung ZDF Magazin Royale vom Freitag liefert.

  • Aktuelle Recherchen zu den Waldorfschulen...

    Wer Böhmermann gestern nicht gesehen hat (oder nicht sehen wollte) hat vielleicht trotzdem Interesse am "Waldorf-Report" der Krautreporter. Der ist eine Woche lang auch für Nicht-Abonennt*innen freigeschaltet und könnte für neue Diskussionen (zu bekannten Problemen mit diesen Schulen) sorgen.

    Danke. Ich hatte mich noch nie mit diesen Schulen beschäftigt. Die sind scheinbar noch problematischer, als ich dachte.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.


    Albert Einstein

  • Die Kru ist, dass die nicht nur zu den Corona Leugnern Kontakte haben.

    Siehe Anastasia-Gruppierungen und andere rechte Grüppchen.

    • Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. -Machiavelli-
    • Zwei Mächte gehen durch die Welt, Geist und Degen, aber der Geist ist der mächtigere. -Napoleon-
    • In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst! -Augustinus-
  • Danke. Ich hatte mich noch nie mit diesen Schulen beschäftigt. Die sind scheinbar noch problematischer, als ich dachte.

    Nein, sind sie nicht per se. Es landen aber naturgemäß überproportional viele spezielle Menschen dort, was problematisch sein kann, wenn keine Kontrolle erfolgt. Allerdings sind auch in staatlichen Schulen gefährliche Freaks unterwegs, siehe Björn Höcke.


    Der Kunstunterricht ist wesentlich besser und es gibt viel mehr lebenspraktischen und fundierten handwerklichen Unterricht. Da wird nicht nur mal mit der Laubsäge etwas ausgesägt, sondern Möbelstücke aus Vollholz mit Fingerverzinkung, Kupfertreiben, Schmieden, Fachwerkbau... Ganze Klassen spielen Theaterstücke, haben Landwirtschaftspraktika etc.


    Ich kenne einige ehemalige Waldorfschüler*innen, die arbeiten in den unterschiedlichsten (Studien-) Berufen. Es sind, Überraschung, ganz normale Leute.


    Der ideologische Überbau ist zwar sonderbar, allerdings gibt so viele kirchliche Schulen in Deutschland, deren Überbau genauso sonderbar ist (Schulgottesdienste, Religions unterricht... Es gibt allein über 900 katholische Schulen in Deutschland), dass mich ein Erstaunen über Gnome und Lichtwesen der Antroposophen wundert.

  • Nein, sind sie nicht per se.

    Beschäftige dich mit den Grundlagen. Zum Einstieg: Anthroposophie.blog – Wirres aus der Welt der Anthroposophie | Rudolf Steiner, Demeter, Weleda, Waldorfschule & Co

    Siehe die verlinkten Berichte vom Krautreporter zur Waldorf-Lehrerausbildung.

    Allerdings sind auch in staatlichen Schulen gefährliche Freaks unterwegs, siehe Björn Höcke.

    Whataboutism.

    Der Kunstunterricht ist wesentlich besser und es gibt viel mehr lebenspraktischen und fundierten handwerklichen Unterricht.

    Siehe:

    Thread über Kunst und Werken an der Waldorfschule

    Ich kenne einige ehemalige Waldorfschüler*innen, die arbeiten in den unterschiedlichsten (Studien-) Berufen. Es sind, Überraschung, ganz normale Leute.

    Das ist kein Argument.

    Es gibt allein über 900 katholische Schulen in Deutschland

    Katholische Schulen unterrichten nach den staatlichen Lehrplänen mit wissenschaftlich ausgebildeten Lehrkräften.

  • Der ideologische Überbau ist zwar sonderbar, ...

    Nicht sonderbar, sondern demokratiefeindlich und rassistisch. Die konfessionsgebundenen Schulen und den Religionsunterricht an staatlichen Schule halte ich auch für völlig überflüssig, aber das kannst du nicht ernsthaft mit grotesken Theorien einer Einzelperson wie Rudolf Steiner vergleichen.

  • Irgendwie amüsant, dass sich der User, der dort die Waldorfschule verteidigt, Thymian nannte, und jetzt #thymiangnom bei Böhmermann der Hashtag der Woche ist.

    Bist du verschwörungsgläubig?

    Katholische Schulen unterrichten nach den staatlichen Lehrplänen mit wissenschaftlich ausgebildeten Lehrkräften.

    Ja gut, das ist ein Argument. Ersatzschulen sind aber generell erlaubt in Deutschland und das Abitur wird meist extern abgenommen. Dass man trotz Waldorfausbildung das Abi schafft, kan dir ja mal zu denken geben.


    Und ich bleibe dabei, Engel im Unterricht sind abstrus, egal ob katholisch, evangelisch oder in der Christenlehre.

    Das ist kein Argument.

    Für oder gegen was? Du kannst von Waldorfschulen halten, was du willst, ich kenne welche von innen und hab mein eigenes Bild, das durchaus differenziert ist.


    Ich erinnere mich übrigens an die Falschbehauptung, dass alle Anthroposophen ungeimpft sind. Ich weiß, dass die Impferei dort wesentlich kritischer gesehen wird, aber ganz so einfach ist es halt dann doch nicht.

  • ich kenne welche von innen und hab mein eigenes Bild

    Das übliche Argument.. Jaaaa, es war doch nicht alles schlecht. Und Atomkraft muss jetzt auch unbedingt wieder sein. Putin ist auch nicht schlimmer als andere Despoten. Kaufst du Fußball-WM-Fanartikel? [rhetorische Frage]

  • Katholische Schulen unterrichten nach den staatlichen Lehrplänen mit wissenschaftlich ausgebildeten Lehrkräften.

    Und? Das hindert nicht daran, eine wissenschaftlich nicht gedeckte Ideologie zur ideologischen Grundlage zu machen.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Ich will dich nicht verwirren, @Quittengelee, aber ich habe mich schon im Studium ziemlich ausführlich mit Waldorfpädagogik beschäftigt. Und schon da habe ich schnell gemerkt, diesen esoterischen und politisch verqueren Quark abzulehnen. Dass da einzelne Lehrer*innen eventuell gute Arbeit leisten und aus Waldorf-Schülern auch vernünftige Erwachsene werden können, fällt nicht ins Gewicht.

  • Ersatzschulen sind aber generell erlaubt in Deutschland

    Das ist durchaus ein Problem. In einem rein staatlichen Schulwesen kann es auch Irrläuferinnen geben. Aber einfacher zu kontrollieren ist es doch, wenn man keine absurden Ideologien zulässt.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

    Einmal editiert, zuletzt von O. Meier ()

  • Für oder gegen was? Du kannst von Waldorfschulen halten, was du willst, ich kenne welche von innen und hab mein eigenes Bild, das durchaus differenziert ist.

    Nunja, vielleicht gibt es ja mehrere Wahrheiten. Letztendlich ist es aus der Innenansicht immer schwieriger kritisch zu sein. Ich möchte es nicht so weit kommen lassen, hinterher nachschauen zu müssen, was aus den jungen menschen geworde ist. Völlig absurde Ideologien können nicht Grundlage für Bildung sein. Menschenverachtende wohl erst recht nicht.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Im übrigen: ich schaue den Böhmi, seit er nach der Schmähgedicht-Affäre wieder auf Sendung ist, ziemlich regelmäßig. Im Vergleich zu den übrigen Polit-Magazinen hat er eine Redaktion, die sehr gründlich recherchiert. Wenn diese Folge gefallen hat, empfehle ich, öfter mal 'reinzuschauen.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

Werbung