Wie geht ihr dem Corona-Virus entgegen?

  • Was muss noch passieren, dass du damit aufhörst? 4 Impfungen?

    naja, wenn du mitbekommst, wer in Quarantäne muss, auch trotz Impfung und du selbst das nicht willst, dann bleibt manchmal nur die FFP2. Und bei Fahrten in einem Auto mit anderen, wo ich nicht sicher bin, wie die anderen geimpft oder getestet sind, dann gerne auch mal FFP3. Stört mich nicht weiter, im Labor habe ich auch trotz Bank Atemschutz tragen müssen.

  • naja, wenn du mitbekommst, wer in Quarantäne muss, auch trotz Impfung und du selbst das nicht willst, dann bleibt manchmal nur die FFP2.

    Quarantänevermeidung ist tatsächlich ein Argument, aber zumindest in NRW geht doch kaum noch jemand in Quarantäne, daher denke ich, dass das für Lehrer auch nicht gelten wird in Zukunft.

  • FFP3 geht auch ohne Ausatemventil. Die Masken mit Ventil finde ich persönlich fies, denn falls der Träger Spreader ist, dann geht da einiges raus und dann noch gebündelt.

    Wenn die Maskenpflicht aufgehoben ist, kann man doch freiwillig welche mit Ventil nutzen. Wird kaum 'schlimmer' sein als ohne Maske.

    Tao-hsin sprach zu seinen Schülern "Die Freiheit des Himmels, eines Baumes, eines Steines ist die Messlatte."

  • Ich ziehe auch Masken mit Ventil in Erwägung. Grundsätzlich finde ich das etwas asozial, wenn aber der Grundsatz "wir schützen uns gegenseitig" eh aufgehoben wird, kann ich es mir auch bequemer machen. Wer da demnächst ohne Maske sitzt, dem ist es sowieso egal, ob er sich ggf. ansteckt.

  • Quarantänevermeidung ist tatsächlich ein Argument, aber zumindest in NRW geht doch kaum noch jemand in Quarantäne, daher denke ich, dass das für Lehrer auch nicht gelten wird in Zukunft.

    Warten wir doch mal ab, wie sich das ohne Maskenpflicht im Unterricht ändern wird. Das Tragen der Maske und die Einhaltung der Hygienevorschriften waren ja der vornehmliche Grund, die Quarantäne nicht mehr auf Sitznachbarn auszuweiten.

  • Das ist denen mit zerfledderter OP-Maske auch jetzt schon egal ;)

    Das stimmt allerdings 😄


    Wahrscheinlich ist es auch ein subjektives und irrationales Gefühl, aber zuletzt habe ich mich auch mit medizinischen Masken einigermaßen sicher gefühlt. Es hatte zumindest jeder irgendwas vor der eigenen Nase hängen und wir waren im Dauerlüftungsmodus. Beides wird ja nun demnächst anders sein. Wenn ich also wieder auf FFP2 aufrüsten "muss", dann vielleicht in einer bequemeren Variante und halt mit Ventil.

  • Das Tragen der Maske und die Einhaltung der Hygienevorschriften waren ja der vornehmliche Grund, die Quarantäne nicht mehr auf Sitznachbarn auszuweiten.

    Bei uns mussten vor den Herbstferien trotz Maskenpflicht und Hygienevorschriften (Hände desinfizieren, ...) die Sitznachbar*innen von infizierten Schüler*innen in Quarantäne. Das betraf zwar unsere Schule nicht (wir hatten keine positiv getesteten SuS seit den Sommerferien), aber ich habe es aus anderen Schulen mitbekommen. In der Klasse (7. Klasse Gymnasium), in die die Tochter einer Freundin geht, mussten bspw. alle Mitschüler*innen, die im Umkreis von ca. 4 m um den infizierten Jungen saßen, in Quarantäne.

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

  • Bei uns sind wieder viele Schüler in Quarantäne, das ist die Konsequenz der weggefallenen Maske. Wir sind aber mit einer Inzidenz über 200 (bei Schülern erheblich höher) auch immer noch in den Top Ten in Deutschland.

  • Was sagt ihr Weisen denn zu der neuen Untervariante von Delta, die nooooooooooooochmal ansteckender sein soll? auf Spiegel.de war dazu ein Artikel, dass sich derzeit dort viermal soviel Leute anstecken also mit delta oder so ähnlich. Ehrlich, ich kann solche Artikel kaum mehr lesen, ohne dass ich Bauchschmerzen (echte!) bekomme. Aber ich kann mich doch nur schützen, wenn ich informiert bin? Und meine - noch - unimpfbaren Kinder und meine alte (84) Mutter?

    Heute war ich mit der Klasse im Kindertheater, voll gestopft, alle mit Maske - aber wo die halt hing. Alle Kollegen mit FFP2, die meisten Schüler mit Maske am Kinn, an der Unterlippe..."

    Und dann war ich neulich beim Notar und ich dachte, mich trifft der Schlag, da fühlt man sich, als wäre eine biologische Waffe vor wenigen Minuten explodiert ("Bitte waschen Sie zunächste hier Ihre Hände" - stets 3m Abstand, Luftfilter, kaum Menschen (mehr Luftfilter als Menschen...) - also da steckt sich keiner an.).

    So, was sagt ihr nun zur neuen Variante in GB und den ekelhaft hohen Zahlen von ca. 16000 Neuinfektionen?

    Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert.

    Aldous Huxley

  • Wenn die Maskenpflicht aufgehoben ist, kann man doch freiwillig welche mit Ventil nutzen. Wird kaum 'schlimmer' sein als ohne Maske.

    Zumindest in BW gilt aber, dass SuS, die sich durch den Raum bewegen sowie im restlichen Schulhaus jenseits des aktuellen Klassenraums Maskenpflicht, Lehrkräfte müssen diese tragen, wenn sie nicht statisch mindestens 1,5m von den SuS entfernt vor der Klasse stehen (was unsere Räume teilweise kaum hergeben so nah muss die erste Reihe stehen). Ausatemventile wurden letzten Herbst schon verboten und seitdem nicht wieder erlaubt, insofern darf man solche Masken zumindest nicht dort einsetzen, wi Maskenpflicht herrscht, höchstens eben in tatsächlich freiwilligen Tragemomenten. Ich denke nicht Miss Miller , dass das in deinem Bundesland so gänzlich anders sein wird.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

Werbung