Schulöffnungen Bayern

  • Nachdem wir ja nun die Schulöffnungen in NRW mitverfolgen, dachte ich, es sei vielleicht interessant, den Ablauf auch in anderen Bundesländern zu beschreiben.

    Was meint ihr?


    An meiner Mittelschule geht's morgen los, insgesamt haben wir drei Vorbereitungsklassen, die werden geteilt und zeitversetzt ins Schulhaus gebeten.

    Stand Freitag war, dass uns das THW Masken liefert (für die Schüler? für die KuK? weiß ich nicht mehr so genau), auch hat eine liebe Kollegin in Heimarbeit Masken für uns KuK genäht.

    Seife sei angeblich ausreichend da (warmes Wasser nicht), Papierhandtücher... ja und ob das mit dem Abstand so hinhaut, kann ich dann halt erst morgen Nachmittag berichten.

    Sometimes you look at people and wonder, how do they fit all that stupid into one head?

  • Kaltes Wasser reicht vollkommen aus, wenn die Seife, richtige Technik und ausreichend Zeit dazukommen. :) Prüft für euch ggf. ob Visiere sinnvoller sind im Unterricht als Mundnasenschutz (für die Lehrkräfte, nicht für die SuS). Das erfüllt die Funktion ohne denselben Atemwiderstand und erlaubt es euren SuS außerdem eure Mimik zu sehen, was nicht nur in Sprachfächern sinnvoll ist. Habt ihr Regelungen für die Bewegung in den Fluren (Einbahnstraßenrgelung/ Markierungen...?) Guten Start!

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Bei uns starten morgen 6 Klassen. Masken sollten geliefert werden, waren aber bis Freitag Mittag noch nicht da. Jeder Lehrer und Schüler bekommt 2 Stück, teilweise waschbar.


    Unser Schulhaus ist sehr groß, ebenso die Klassenzimmer, sodass das Abstandhalten einfach gemacht wird. Die Pausen werden versetzt abgehalten, jede Klasse hat dann immer alleine einen großen Pausenhofbereich zur Verfügung.


    Ein Problem ist bei uns die Schülerbeförderung, weil vom KM 4 Stunden Unterricht pro Tag angeordnet wurden, die Busse jedoch nur zu den üblichen Zeiten fahren, also zur 1. und nach der 6. Stunde. Die Eltern müssen also entweder ihre Kinder jeden Tag abholen oder die Schüler bleiben in der Notbetreuung.


    Ich bin gespannt!

  • Finde ich Klasse, dass ihr die Masken gestellt bekommt! In Niedersachsen ist die Ansage: muss jeder selber mitbringen.

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

  • Habt ihr Regelungen für die Bewegung in den Fluren (Einbahnstraßenrgelung/ Markierungen...?) Guten Start!

    Der Chef meinte am Freitag in der Konferenz, dass sich der Hausmeister drum kümmern würde.

    Ich mag unseren Hausmeister sehr, aber sein Zweitname ist "Der Unsichtbare"... mal gucken.

    Ansonsten glaube ich, dass hier alle so entspannt sind, dass man halt auch mal mit kleineren Pannen rechnen muss und deswegen nicht gleich durchdreht.


    Wie empfindet ihr die Masken?

    Ich habe jetzt abwechselnd eine von diesen dünnen hellblauen OP-Masken und eine feste aus Baumwolle getestet.

    Mir gefallen die OP-Masken besser, die sind leichter im Gesicht und die Befestigung hinter den Ohren gefällt mir auch besser, als die Variante mit Bändern hinter dem Hinterkopf und hinter dem Hals.

    Wie empfindet ihr das?

    Sometimes you look at people and wonder, how do they fit all that stupid into one head?

  • Ich starte morgen auch wieder mit meiner Q12. "Prüfungsvorbereitung" (Abitur) steht an. Ich habe sie gefragt, was sie sich wünschen, es kamen gerade mal 2 Antworten... Ich bin gespannt, wer überhaupt morgen da ist!


    So wie ich das verstanden habe, gibt es ein Masken-"Starterkit". Aber ob das alles rechtzeitig geliefert wird...? Es gilt natürlich die Abstandsregel, auch auf den Gängen, man darf nur ein eine Richtung gehen und nicht überholen (Einbahnstraßen mit Überholverbot). Auch den SuS darf man sich nicht näher als 1,5 m nähern und natürlich müssen alle mit Krankheitssymptomen daheim bleiben.

    Überall soll Seife zum Händewaschen bereit stehen (was eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist... aber in der Vergangenheit nicht immer der Fall war).

  • Bei mir waren doch alle aus dem Kurs da! Die Masken gab es auch ins Fach gelegt. In den Gängen wurden sie getragen, im Unterricht nicht.


    Die Stimmung war etwas bedrückt, aber eher im Sinne von "genervt", ich glaube sie hätten es gern alles schnellstmöglich hinter sich.


    Wie lief es bei euch?

  • Hallo.


    Ich komme aus Niedersachsen und hatte heute Prüfungsvorbereitung in meiner 13.


    Bei uns war überhaupt nichts organisiert. Keine Hinweise im Gebäude. Kein Desinfektionsmittel im Kopierraum. Kein Mundschutz.


    Den Schülern ist die Abstandsregel auch egal, was ja verständlich ist wenn im Gebäude nichts darauf schließen lässt, dass es Veränderungen gibt.


    In den Klassenräumen ist nichts passiert...


    Ich bin irgendwie perplex, für meine Sicherheit wurde überhaupt nichts gemacht. Wobei es mir darum geht, dass ich nebenbei meine kranken Eltern pflegen muss.


    Die Schule hat nichts dazu beigetragen, dass ich etwas Sicherheit vorfinde...


    Wie würdet ihr damit umgehen?

  • Bei mir waren auch alle da, Stimmung ähnlich: wir kriegen das zusammen einfach Rum. Es gab auch ne Dienstmaske im Fach, auch für die Schüler. Das Schulhaus war TOP vorbereitet. Am Eingang Desinfektionsmittel, auch vor jedem Klassenzimmer. Unser Hausmeister hat da so extra Holzkonstruktionen gebaut. Vor dem Pult haben wir jetzt große Spuckwände aus Plexiglas, auch vom Hausmeister gebaut.

    AAAABER, unsere Schüler müssen noch ein bisschen üben. Für die Jungs scheint das Tragen einer Maske unter ihrer Würde. Am Platz trug keiner eine. Auch die Desinfektionsspender scheinen für die eher zu Demozwecken zu dienen. Cool halt.

    Gearbeitet haben die in der freien Zeit auch eher nix.

    Ich habe während des ganzen Unterrichts (2Stunden) meinen MNS getragen. Einmal gewechselt. Ging super, da war nix durchfeuchtet und die Klasse hat mich gut verstanden. Ich habe aber auch Deluxe Masken.😆 Meine Mutter und ich haben in den Ferien getüftelt, mehrere Modelle und Nähschnitte ausprobiert und deswegen einen für mich super angepassten Tragekomfort entwickelt. Also, mit denen unterrichte ich auch einen ganzen Schultag, wenn ich muss.

    Grundsätzlich von mir deswegen ein positiver Eindruck, nur auf meine Schafe muss ich noch ein bisschen erzieherisch einwirken, damit die in der Corona-Zeit ankommen.

  • Ich bin irgendwie perplex, für meine Sicherheit wurde überhaupt nichts gemacht. Wobei es mir darum geht, dass ich nebenbei meine kranken Eltern pflegen muss.

    Dann musst du laut werden. Besorge dir eine Unterschrift vom Hausarzt, dass deine Eltern der Risikogruppe angehören. Dürfte bei Pflegebedürftigkeit kein Problem sein.


    In Niedersachsen gilt:

    „Gesunde Beschäftigte, die mit einer Person im Haushalt leben, die zu einer Risikogruppe gem. RKI zählt, gehören selbst nicht zur definierten Risikogruppe. Sie können aber unter Berücksichtigung von Bedarf und Einsatzplanung im Homeoffice beschäftigt werden.“

  • Frank: Hast du deine Schulleitung nicht darauf angesprochen?


    An den BBS, wo ich arbeite, sind heute auch die 13. Klassen des beruflichen Gymnasiums wieder in der Schule. Ich selbst bin nicht im BG eingesetzt, aber zum einen wurde von unserer Schulleitung Ende letzter Woche ein Hygieneplan veröffentlicht, der u. a. vorsieht, dass in jedem Raum Desinfektionsmittel und Seife an den Waschbecken stehen (ich gehe davon aus, dass diese heute auch vorhanden waren). Zum anderen wurden die Klassenräume von den Hausmeistern und einigen Lehrkräften "hergerichtet" (Einzeltische mit weitem Abstand gestellt usw.), Schilder aufgehängt mit den Hygieneregeln etc. Auch dürfen die SuS nur noch die jeweiligen Eingänge ihrer Abteilungen benutzen und für jede Abteilung / jeden Gebäudeteil gibt es einen eigenen Pausenhof; auch diese sind beschildert. Diese Hygieneregeln, Eingangs- und Pausenregelungen wurden zudem auf der Homepage der Schule eingestellt.


    Mund-Nase-Schutz müssen allerdings bei uns alle SuS und auch die KuK selber mitbringen und sollen ihn außerhalb der Klassenräume tragen (bzw. nur dann abnehmen, wenn sie sich an ihrem Sitzplatz im Klassenraum befinden).

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

  • Ich muss morgen wieder gehen und gucke, ob sich irgendwas verändert hat. Ansonsten muss das angesprochen werden. Es kann nicht sein, dass man bei Ärzten oder in Supermärkte wie Pestkranke gesehen wird, und manche Schulen so fahrlässig damit umgehen.


    Es war schon peinlich irgendwie...

  • Ich muss morgen wieder gehen und gucke, ob sich irgendwas verändert hat. Ansonsten muss das angesprochen werden. Es kann nicht sein, dass man bei Ärzten oder in Supermärkte wie Pestkranke gesehen wird, und manche Schulen so fahrlässig damit umgehen.


    Es war schon peinlich irgendwie...

    Mein persönlicher Tipp, nicht der Schulleitung melden, sondern direkt einen Beschwerdebrief (wenn man sich nicht traut notfalls anonym) direkt ans örtliche Gesunheitsamt mit dem Hinweis, wie dort die Situation war (SuS haben keinen Abstand gehalten und so weiter), keine Desinfektionsmittel und so weiter.

    Die nehmen ihr Pflicht ernster als Schulen und werden da hoffentlich mal schön bei der Schulleitung nachhaken.

  • Prüft für euch ggf. ob Visiere sinnvoller sind im Unterricht als Mundnasenschutz (für die Lehrkräfte, nicht für die SuS).

    WIRKLICH sinnvoller Vorschlag. Habe gerade mal versucht, ein paar Minuten mit Maske zu reden, das ist echt brutal...


    aber eine Schweißermaske geht nicht, nehm ich an? :-)

    Don't ask me what I think of you, I might not give the answer that you want me to.

    (Fleetwod Mac - Oh Well)

  • DpB: Was hast du denn für eine Maske? Bei mir gingen heute 2 Stunden ohne Probleme...

    FFP2. Ich fand das schon recht stickig, als ich's nur ein paar Minuten probiert hab, da sind 90 Minuten kaum machbar. Außerdem beschlägt dauernd die Brille.

    Don't ask me what I think of you, I might not give the answer that you want me to.

    (Fleetwod Mac - Oh Well)

  • Bei uns war's heute wie erwartet entspannt.


    Die Klassenzimmer waren vorbereitet (es waren doch nur zwei Vorbereitungsklassen, die geteilt werden mussten, 10m und V2, sorry), es gab ausreichend Seife und Papierhandtücher, auch hatte das THW sowohl einfache Masken in Weiß für die Schüler und etwas "bessere" Masken in türkis für die Lehrer bereitgestellt. Im Unterricht saßen alle derartig weit voneinander entfernt, dass es nix zu meckern gab, auch musste man die Schüler nur beim Weg in die Pause bzw. nach Hause noch einmal ermahnen, die Masken auch wirklich aufzusetzen und den Abstand zu wahren.

    Die Stimmung war fast schon gelöst, weil sich alle - KuK und SuS gleichermaßen - darauf gefreut hatten, endlich wieder in der Schule auftauchen zu dürfen.

    So gesehen: schön! :_o_)

    Sometimes you look at people and wonder, how do they fit all that stupid into one head?

Werbung