"besondere" Fächer, die es nur in einigen Bundesländern / einem Bundesland gibt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "besondere" Fächer, die es nur in einigen Bundesländern / einem Bundesland gibt

      aus dem anderen Thread ausgehend:

      Welche Fächer kennt ihr, die es nur sehr vereinzelt gibt?
      (jenseits von "Politik - Politik/Wirtschaft (NDS) - Sozialkunde (RLP) - Sozialwissenschaften (NRW)" oder "Ethik (RLP?) - Praktische Philosophie (NRW) - Werte und Normen (NDS)", die zwar unterschiedliche Namen haben, aber quasi deckungsgleich sind)

      -> Unterrichtsfach Pädagogik / Erziehungswissenschaft: Reguläres Fach in NRW, soweit ich weiß an einigen Schulen in NDS und BaWü. In Brandenburg wird es wohl auch das Fach (vereinzelt?) geben, da eine brandenburgische Delegation auf dem letzten Pädagogiklehrertag war.

      -> Recht? Irgendwo im Osten?
    • ich meinte Pädagogik an allgemeinbildenden Schulen. Stimmt, Hamburger waren auch auf dem Pädagogiklehrertag ;)

      Ich hatte tatsächlich eher den allgemeinbildenden Bereich im Kopf, weil mir eben klar ist, dass es im berufsbildenden Bereich sonst die "kleinen" Fächer gibt, die auf bestimmte Berufe vorbereiten, wie die Bundesfachklassen oder halt sehr seltene Berufe.
    • In der gymn. Oberstufe (Gym/Gesamt) gibt es Päda / Erziehngswissenschaften wirktlich nur selten (heißt nur in wenigen BL)
      Naturwissenschaften (als Mischfach) gibt es zumindest in NRW auch nicht an allen Schulen, Gesamtschulen: Ja, aber an den meisten Gymnasien ist das Fach normalerweise in Phy/Bio/Ch aufgegliedert.
    • Informatik. (Jedenfalls als Pflicht- oder Wahlpflichtfach.)
      "Schlimmes geschähe dir da, mein Bester, wenn du nach Athen gekommen, wo in ganz Hellas die größte Redefreiheit herrscht, dann hier als einziger an ihr nicht teilhaben solltest. Aber setze auch dagegen: wenn du weitläufig redest und nicht das Gefragte beantworten willst, daß auch mir Schlimmes geschähe, wenn ich nicht weggehen dürfte, ohne dich zu hören." (Platon, Gorgias)
    • DoroNRW schrieb:

      Es gibt regionale Besonderheiten; in der Nähe der holländischen Grenze unterrichten zB einige Schulen in NRW Niederländisch. Wahrscheinlich ist das in anderen Grenzgebieten ähnlich?
      afaik ja.
      Ich weiß von Schulen in Schleswig-Holstein, die Dänisch anbieten, und welchen in Sachsen mit Tschechisch bzw Polnisch im Angebot. Ob als reguläre Fremdsprache oder eher als AG ist da aber wohl "nachfrageabhängig".
      Pädagogik gibt es durchaus an Gymnasien in NRW wie chili schon schrieb - aber nicht generell. Es gibt auch Schulen die es schlicht nicht anbieten. Ist so oder so ein Wahlfach.
      An einigen (aber wenigen) wird auch Recht - wenn auch eher als AG, zusätzlich zum regulären Schulbetrieb - angeboten (in NRW).
      Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
      Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
      Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
      Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)
    • Ja gut, die AGs zähle ich natürlich nicht dazu.
      Im Fremdsprachenbereich ist es tatsächlich sehr gemischt und regional bedingt.

      In welchen Bundesländern gibt es denn kein ‚Informatik‘? (Interessant, ich dachte, sowas gibt es sicher überall, vielleicht halt nicht unbedingt an jeder Schule).

      NRW: Informatik ist ein reguläres Fach der Oberstufe (wie gesagt, klar, einige Schulen bieten es vll. nicht an, aber es ist absolut regulär und verbreitet)
    • Krabappel schrieb:


      Förderschulen haben hier "Arbeitslehre", gibts das oder Ähnliches überall?
      Ich kenne es zumindest aus RLP und NRW als reguläres Fach in der Sek 1 und als Lehramtsfach-Angebot in NRW und Berlin schon gesehen.
      Ich hatte allerdings das Gefühl, dass einige Schulen zum Teil was Anderes darunter verstehen, was vielleicht mit den Vorlieben der LehrerInnen zusammenhängt?
    • Krabappel schrieb:

      Ich werfe mal noch "Sorbisch" ein, das dürfte man auch nur in Ostsachsen unterrichten können.

      Förderschulen haben hier "Arbeitslehre", gibts das oder Ähnliches überall?
      Und in Teilen von Brandenburg.

      In Berlin gibt es WAT (Wirtschaft, Arbeit, Technik) in der Sek I, in Brandenburg L-E-R (Lebensgestaltung, Ethik, Religion).
      Free Klorollen! Keine Klorollen-Basteleien mehr in Grundschulen!

      Immer wieder gut, Bodo Wartke: youtube.com/watch?v=WiCV4KKW6Nw
    • WAT und LER gibt es ab Klasse 5 in Brandenburg schon an Grundschulen.
      Wobei LER auch allgemein ein Sonderfall ist, da ist der religionswissenschaftliche Anteil größer als in anderen ähnlichen Fächern wie Werte und Normen, praktischen Philosophie, Ethik... Da gibt es auch Probleme mit Anerkennungen zwischen Berlin und Brandenburg.

      Ansonsten gibt es exotische Sprachfächer wie Japanisch, Chinesisch, Hebräisch, Italienisch (?) oder Niederländisch.
    • chilipaprika schrieb:

      In Brandenburg wird es wohl auch das Fach (vereinzelt?) geben, da eine brandenburgische Delegation auf dem letzten Pädagogiklehrertag war.
      Also in den Stundentafeln der Grund- und Oberschulen habe ich es nicht entdeckt in Brandenburg.

      Conni schrieb:

      In Berlin gibt es WAT (Wirtschaft, Arbeit, Technik) in der Sek I, in Brandenburg L-E-R (Lebensgestaltung, Ethik, Religion).
      WAT gibt es nur in der integrierten Sekundarschule in Berlin (war früher Arbeitslehre) und in Brandenburg bereits ab Klasse 5 in allen Schulformen. LER in Brandenburg ab Klasse 5 verpflichtend, wenn man nicht Religionsunterricht hat (meine Kinder hatten also z.B. noch nie LER), Ethik in Berlin gibt es aber auch in der ISS in der Grundschule gibt es z.T. Lebenskunde.
    • Susannea schrieb:

      chilipaprika schrieb:

      In Brandenburg wird es wohl auch das Fach (vereinzelt?) geben, da eine brandenburgische Delegation auf dem letzten Pädagogiklehrertag war.
      Also in den Stundentafeln der Grund- und Oberschulen habe ich es nicht entdeckt in Brandenburg.
      Pädagogik ist ein (mehrheitlich) Oberstufenfach. Im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich. In NRW zusammen mit Geschichte, Erdkunde und Sowi. Wahrscheinlich ist es in NDS, BaWü, Hamburg und Brandenburg ähnlich.
      Zumindest in NRW gibt es auch ein paar Schulen, die Pädagogik im Wahlpflichtbereich der Sek I haben (hauptsächlich an Gesamtschulen), aber es sind wirklich nur sehr wenige (oder es waren, es gab zumindest Diskussionen um den Lehrplan.)
    • chilipaprika schrieb:

      Pädagogik ist ein (mehrheitlich) Oberstufenfach. Im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich. In NRW zusammen mit Geschichte, Erdkunde und Sowi. Wahrscheinlich ist es in NDS, BaWü, Hamburg und Brandenburg ähnlich.
      Aber hier sprachst du doch von allgemeinbildenden Schulen und da ist es in Brandenburg nicht drin und ist auf dem Bildungsserver Berlin/Brandenburg im Gegenteil zu Sorbisch/Wendisch, Astronomie und Psychologie auch gar nicht vorhanden.
    • Benutzer online 9

      9 Besucher