Vorgezogene Weihnachtsferien 2021/2022

  • Ich verstehe nicht, dass ihr immer noch nicht verstanden habt, dass man es nicht mehr verstehen kann:autsch:

    Dafür fehlt mir auch jegliches Verständnis. :sterne:

    Ein Klassentreffen ist eine Zusammenkunft von Menschen, die früher einmal gleich alt waren.

  • Naja, die Karnevalisten schieben ja sogar einen Montag auf den Sonntag (29. Mai), finde ich auch problematisch. :neenee:

    Ein Klassentreffen ist eine Zusammenkunft von Menschen, die früher einmal gleich alt waren.

  • Naja, die Karnevalisten schieben ja sogar einen Montag auf den Sonntag (29. Mai), finde ich auch problematisch. :neenee:

    Sag bloß, du kennst den beliebten Rosensonntag im Mai nicht, wenn die Duftrosen blühen und der geübte Jeck mit Rosensecco anstößt passend zur Rosenmaske?

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Religionsfreiheit (Art. 4 GG).

    Ich bin sehr für Glaubensfreiheit. Dass die Freiheit der Ausübung von Religionen Grenzen haben muss, ist offensichtlich. Wenn religiöse Riten oder Handlungen mit anderen Rechten oder Freiheiten kollidieren, wird man auch dabei abwägen müssen. So wird man im Rahmen des Infektionsschutzes auch bei religiös motivierten Versammlungen Einschränkungen hinnehmen müssen.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Weihnachten ist am 25. Warum sollte der 24. ein Feiertag sein?

    Der 26. ist ja auch einer. Die Wintersonnenwende findet tatsächlich nur an einem Tag statt [1]. Dann nimmt man noch einen weitern dazu, weil's so schee war. Warum soll man nicht auch vorneweg noch einen dazu nehmen?


    Wo ist die Grenze beim willkürlichen Festlegen von Feiertagen?


    [1] Nach unserem heutigen Kalender übrigens nicht am 25.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Ich verstehe auch nicht, warum wir in Hessen weiterhin klassenübergreifenden Unterricht haben. Ethik und Religion finden weiterhin ganz normal statt.

    Im übrigen auch ein Problem, dass wir in einem säkularen Staat nicht hätten. Gäbe es statt des konfessionsbezogenen Unterrichts einfach Ethik für alle, könnte dieser problemlos klassenweise stattfinden.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

    Einmal editiert, zuletzt von O. Meier ()

  • Der 26. ist ja auch einer.

    Der 26. ist normalerweise das Fest des hl. Erzmärtyrers Stephanus (liturgische Farbe daher rot, obwohl in der Weihnachtszeit), dieses Jahr jedoch, weil es der Sonntag nach Geburt des Herrn (Weihnachten) ist, das Fest der Heiligen Familie.

  • Der 26. ist normalerweise das Fest des hl. Erzmärtyrers Stephanus (liturgische Farbe daher rot, obwohl in der Weihnachtszeit), dieses Jahr jedoch, weil es der Sonntag nach Geburt des Herrn (Weihnachten) ist, das Fest der Heiligen Familie.

    Für mich ist es einfach ein gesetzlicher Feiertag. Da kann ich z. B. nicht einkaufen (außer an der Tankstelle o. ä.). Das finde ich gut. Einfach mal alles runterfahren, dicht machen, sich erholen und entspannen. Das tut den meisten Menschen gut. Mythen und Märchen braucht es dazu nicht.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

Werbung