STELLA - NRW Bewerbung auf eine A14-Tätigkeit am BK...

  • ...ohne, liebe Mitlesende, dass ich bereits eine A14-Position innehabe. Sprich, ich bin ein auf Lebenszeit verbeamteter Studienrat (A13) und ziehe in Erwägung mich an einer fremden Schule auf eine A14 Stelle zu bewerben.

    Ist dies regulär möglich? Wo finden dafür dann die Revisionsstunden statt? An der neuen oder noch der alten Schule? Muss mich meine Schulleitung, insofern ich die Stelle bekommen würde, gehen lassen oder kann dies auch aus bestimmten Aspekten heraus verhindert werden?


    Ich bin auf eure Antworten gespannt! Vielen Dank und gute Nacht ;)

  • Beurteilung macht deine aktuelle SL. Sie kann ein Weggehen nicht verhindern.


    Aber: Falls Du die Stelle bekommst, fängst Du ggf. mit einem schlechten Start an der neuen Schule an, wenn diese Stelle eigentlich für jemand anderen vorgesehen war. Kommt nicht immer gut an.

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Gleichwohl sollten alle Beteiligten die Spielregeln kennen. Die jeweils ausgeschriebenen A14-Stellen sind zwar in der Regel für HauskandidatInnen ausgeschrieben, aber dennoch kommt es eben auch zu externen Bewerbungen. Soviel Professionalität muss sein, dass man damit umgehen kann - abgesehen davon hat man ja bei der Revision die Chance, selbst fünf Punkte zu machen und sich durchzusetzen...

  • Zu ergänzen ist auch, dass die Hauskandidaten ja schon allein dadurch einen großen Vorteil haben, dass die eigene SL meistens wohlwollend ist, was sich auch in deren Beurteilung ausdrücken kann.


    Und wenn es so kommt, wie du es dir wünschst: Bei uns ist es in den letzten zehn Jahren zweimal passiert, dass externe kamen, obwohl jemand "vorgesehen" war (beide top Bewertung, dann war u.a. das Dienstalter ausschlaggebend) und die K sind natürlich auch vollintegriert! Wenn es da Vorbehalte gegen sollte (was in der Tat unprofessionell wäre), können die im Alltag doch sehr schnell abgebaut werden.


    Viel Erfolg!

    There are only 10 sorts of people - Those who know binaries and those who don't.

  • Natürlich ist eine externe Bewerbung vollkommen legitim. Es hängt stark vom Kollegium ab, wie diese Kandidaten aufgenommen werden. Man sollte sich dessen aber bewusst sein.

  • 5 Punkte sind für Götter ! Frei nach Bastian Bielendorfer. Mir wurde bei meiner Revision letzte Woche gesagt, dass 5 Punkte für Revisionen auf SL oder Dezernate vorbehalten seien.


    Wobei das scheinbar nur für unseren Bez. Reg. im Norden NRW gilt.

  • 5 Punkte sind für Götter ! Frei nach Bastian Bielendorfer. Mir wurde bei meiner Revision letzte Woche gesagt, dass 5 Punkte für Revisionen auf SL oder Dezernate vorbehalten seien.


    Wobei das scheinbar nur für unseren Bez. Reg. im Norden NRW gilt.

    Balsam auf meine 4-Punkte-Seele 😀. Ich kenne allerdings auch einen 5-Punkter unterhalb SL. Andere BR aber vermutlich...

    There are only 10 sorts of people - Those who know binaries and those who don't.

  • Ich danke euch für die zahlreichen Informationen!

    Tja, ich sehe die Krux darin, dass ich das Revisionsverfahren zur A14-Stelle dann noch bei meiner "alten Schulleitung" durchlaufen muss, um mich mit jener Beurteilung an der neuen Schule zu bewerben. Wie ich da abschneide, ist ja logisch ;) - nachdem ich gehen will.

    Deshalb ist es wohl besser, bereits eine A14-Stelle innezuhaben und dann ohne irgendwelche Regulierungen die Schule "leichter" wechseln zu können.

    Schade, dass da abermals eine Blockade eingebaut ist!

    Gute Nacht :sleeping:

  • Tja, ich sehe die Krux darin, dass ich das Revisionsverfahren zur A14-Stelle dann noch bei meiner "alten Schulleitung" durchlaufen muss, um mich mit jener Beurteilung an der neuen Schule zu bewerben. Wie ich da abschneide, ist ja logisch ;) - nachdem ich gehen will.

    Deshalb ist es wohl besser, bereits eine A14-Stelle innezuhaben und dann ohne irgendwelche Regulierungen die Schule "leichter" wechseln zu können.

    Zu 1.: Es kann sein, dass die Bewertung tendenziell dann nicht so sehr übers Ziel hinaus schießt wie bei einer hausinternen Besetzung, die man auf jeden Fall durchbringen will. Unter der tatsächlichen Leistung zu bewerten hingegen wäre dermaßen unprofessionell, dass ich es nur den wenigsten SL zutrauen würde. Das Vertrauensverhältnis wäre danach ja auch massivst gestört.


    Zu 2.: wie chilipaprika sagt: Je höher die Besoldungsstufe, desto schwieriger erfahrungsgemäß die Versetzung. Mit A14 geht's i.d.R. allerdings noch.


    Ich würde mich bewerben. Der Aufwand ist überschaubar und du hast m.E. mehr zu gewinnen als zu verlieren.

    There are only 10 sorts of people - Those who know binaries and those who don't.

  • Meine Schulleitung wollte mich zwar auf der Stelle, konnte sich aber nicht zu einer 5-Punkte-Bewertung durchringen. Dann hat man ja noch "Potential" bei einer A15-Bewerbung "besser" zu werden. Naja, geklappt hat es trotzdem.

  • Meine Schulleitung wollte mich zwar auf der Stelle, konnte sich aber nicht zu einer 5-Punkte-Bewertung durchringen. Dann hat man ja noch "Potential" bei einer A15-Bewerbung "besser" zu werden. Naja, geklappt hat es trotzdem.

    Meine hat sich damals dazu durchgerungen und die Behörde hat dem widersprochen - kein Scherz! Aber auch in meinem Fall hat es trotzdem geklappt :top: .

    There are only 10 sorts of people - Those who know binaries and those who don't.

  • Vielleicht lösche ich dann besser den Beitrag, falls ängstliche Schulleitungen hier mitlesen :D.

    Das ist kein Einzelfall, das ist auch bei unseren Schulämtern so.

  • Und ich bin wieder mal froh in Baden-Württemberg tätig zu sein. Hier benötigt man zwar auch 1,0 und möglichst viele Ds (mehr als die Konkurrenz), aber erhält sie auch, wenn berechtigt.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

Werbung