Wie geht ihr dem Corona-Virus entgegen?

  • Die gleiche Diskussion hatte wir im März auch schon.

    Im Frühjahr ist die Infektionswelle in Belgien völlig anders verlaufen, als bei uns, wie kommst du darauf, dass Belgien dieses mal als Prognosemaßstab taugt?

    Weil wir ein vergleichbares Wachstum haben? Warum sollte es nicht?

  • So, ich habe heute auch zum ersten Mal FFP2 getragen. Das war schrecklich, aber ich habe mich sicher gefühlt.

    Seit einiger Zeit unterrichte ich auch mit FFP2 Maske und habe ein besseres / sichereres Gefühl.

    Ich empfinde es als anstrengender für die Stimme, aber hoffe, dass es eine Gewöhnungssache ist.

  • Ja, jetzt wo du mich auf semantischer Ebene hintefragt ist können wir dieses "Indiz" wieder weiter ignorieren.


    Heute wurden allein in Hamburg heute 71 Lehrer und Schüler als Covid-Positiv getestet, an 51(!) Schulen.

    https://www.news4teachers.de/2…-lehrer-an-nur-einem-tag/


    Solange der letzte Kollege noch nicht in Quarantäne sitzt, werden einige noch nicht zugeben, dass die Warnungen vor dem Flächenbrand berechtigt waren und sich jetzt verwirklichen.

  • Heute wurden allein in Hamburg heute 71 Lehrer und Schüler als Covid-Positiv getestet, an 51(!) Schulen.

    Und wie viele Pfleger, Ärzte, oder was auch immer für Berufe wurden positiv getestet?

    71 Perosnen auf 51 Schulen bedeutet ja gerade kein HotSpot. 71 Personen an einer Schule würde mir zu Denken geben.

    Und auf welche Menge von Lehrern und Schülern insgesamt? Also liegt der Prozentsatz höher als die "normale" Ansteckungsrate.

    Dass das Virus vor Lehrern und Schülern nicht halt macht, sollte wohl klar sein.


    Ich finde es auch nur bedingt gut, dass Schulen regulär offen haben. Denke aber, aufgrund verschiedener Aspekte, ist dies sehr wichtig und ich persönlich fühle mich da auch nicht gefährdeter als woanders. Aktuell noch, das kann sich ändern.

  • Wie wäre es dann hiermit? 40 Infizierte an einer (!) Grundschule in Zelle. (https://www.ndr.de/nachrichten…,aktuellhannover6986.html)

    Ich könnte den ganzen Tag weiter Evidenz posten, habe ich schon x-fach getan. Es steht inzwischen auf jeder x-beliebigen Nachrichtenseite. Schulen sind ein maßgeblicher Ansteckungsort nach umfangreichen Studien aus Princeton, Oxford, Wien, Israel ... etc pp. halten Sie sogar für Treiber der Pandemie. Ich habe Regierungsdokumente aus der Schweiz gepostet.

    Ich habe x-fach Studien, Zahlen etc. gepostet, die darauf verweisen, dass das wahrscheinlich ist und dass die Zahl der Infizierten Kinder massiv unterschätzt wird (z.B. nochmal hier: https://www.morgenpost.de/ratg…-haeufiger-infiziert.html).


    Ich gehörte zu denen, die hier schon ab März derlei Fälle aus Frankreich posteten, Erkenntnisse aus China, Drosten sagt es, Metastudien und Langzeitstudien sagen es. Niemand hätte persönlich etwas zu gewinnen durch eine Dramatisierung der Ereignisse aus den Schulen, Zahllose durch eine Bagatellisierung (finanziell,politisch). Ich bin langsam so müde und werde aufhören neue Erkenntnisse anzuschleppen. Ich habe versucht zu warnen, passt auf euch auf und haltet die Augen auf.

  • Ich könnte den ganzen Tag weiter Evidenz posten,

    Nee, du könntest den ganzen Tag hier weiter Beispiele für irgendwas posten, von denen man natürlich - bei x Millionen infizierten weltweit - für jeden beliebigen Bereich beliebig viele findet.

    Das hat nur nix mit Evidenz zu tun, sondern nur mit offensichtlicher Langeweile deinerseits.

  • Die Gesamtstudien aus Princeton, Oxford, Wien, Israel und damit den neuesten Erkenntnisstand abseits der anekdotischen Evidenz mal wieder fein ignoriert. Selektive Auswahl vom Feinsten, nichts neues unter der Sonne. Das Bewusstsein, dass durch das Abwiegeln geschaffen wird, ist das Fundament für die Verschleppungstaktik und die Mängel im Arbeitsschutz unserer Berufsgruppe und das Schicksal der erkankten Kolleginnen und Schüler.

  • Wie erfahre ich denn dann von einem evtl. positiven Ergebnis und Quarantäne?

    Bei uns (Fälle in mehreren Jahrgangsstufen) gibt es von heute an keine Probleme mehr. Lehrer gehen nicht in Quarantäne. Sie halten ja die AHA-L-Regeln ein. Schulklassen gehen auch nicht in Quarantäne, allenfalls Banknachbarn. Das Hygienekonzept funktioniert. Es gibt kaum nachgewiesene Fälle an Schulen. Schulen sind sichere Orte.


    :tot:

  • Meinem Eindruck nach geht man anders nur noch dort vor, wo man erst sehr vereinzelte Fälle hat und hofft,die Ausbreitung in der Schule tatsächlich noch stoppen zu können. Überall sonst hat die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs Priorität und dafür darf man halt weder viel testen noch quarantänisieren.

  • Bei uns (Fälle in mehreren Jahrgangsstufen) gibt es von heute an keine Probleme mehr. Lehrer gehen nicht in Quarantäne. Sie halten ja die AHA-L-Regeln ein. Schulklassen gehen auch nicht in Quarantäne, allenfalls Banknachbarn. Das Hygienekonzept funktioniert. Es gibt kaum nachgewiesene Fälle an Schulen. Schulen sind sichere Orte.


    :tot:

    Das hat unser Gesundheitsamt auch gerade verkündet. Gilt wohl für alle Fälle ab kommender Woche. Getestet wird nur noch mit Erstkontakt und Symptomen

  • Die Grundschullehrer bekommen das hier nicht.

    Die Gymnasiallehrer in Baden-Württemberg bekommen auch keine einzige FFP2-Masken .


    Wir bekommen allerdings einfache OP-Masken, die lt. meinem Apotheker nur andere schützen, aber nicht den Träger. Sie seien in dieser Hinsicht schlechter als dreifache gut passende selbst genähte Stoffmasken (2 Lagen Baumwolle, dazwischen Polyestervlies). Anscheinend hat das Land Angst, dass wir die Schüler anstecken könnten. Es wurde im Sommer ja von dem Verband der Kinderärzte behauptet, nur die Lehrer würden den Virus in die Schule tragen. Vielleicht stammt es auch aus dem Vorrat des Landes, das doch nicht an Kliniken weiter gegeben werden konnte. Sicher fühle ich mich bei den aktuellen Zahlen nicht (Vervierfachung in den letzten 10 Tagen), bei uns explodiert es gerade.


    Bei uns trägt sie kaum jemand, die einen trugen vor den Herbstferien Stoffmaske, die anderen FFP2. Mal schauen, wie es nächste Woche aussieht.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

Werbung