Wie geht ihr dem Corona-Virus entgegen?

  • alias : Vielleicht informierst du dich mal, was die spanische Grippe so virulent und so tödlich gemacht hat, insbesondere zum Begriff Hyperzytokinämie. Die spanische Grippe war nicht so tödlich, weil sie neu war, sondern weil der Körper ähnliche Grippeerreger schon kannte und das Immunsystem massiv überreagiert hat.

    Dazu gibt es aber unterschiedliche Theorien.


    Der Erreger der spanischen Grippe war H1N1. Speziell dieser Erreger war einer, gegen den ein Teil der Bevölkerung eine Teilimmunität besaß (der ältere Teil der Bevölkerung), da diese Gruppe die Pandemien Ende des 19. Jahrhunderts mitgemacht hatte.

    Die besonders getroffene Gruppe der jungen Erwachsenen hingegen besaß eben gerade KEINE Immunität gegen den Erreger und wurde schwer getroffen. Zudem war diese Altersgruppe dem Erreger durch Truppenbewegungen im 1. Weltkrieg besonders ausgesetzt.


    Die Mehrheit der Todesfälle während der Pandemie war auf sekundäre bakterielle Infektionen zurückzuführen, was unter anderem zur Folge hatte, dass man irrtümlicherweise zunächst das HIB Bakterium als „Bösewicht“ identifizierte, da es sich in den Gewebeproben vieler Verstorbener fand. Erst später identifizierte man einen Virus als Erreger.


    Die Theorie der Überreaktion des Immunsystems ist eine Verkürzung und eben nur eine Theorie.


    Ja, ich bin ein Nerd und habe mehrere Bücher über die spanische Grippe gelesen. :grimmig:

  • Zitat

    Ja, ich bin ein Nerd und habe mehrere Bücher über die spanische Grippe gelesen.

    Hätte ich das gemacht, hätte ich sie bestimmt bekommen. ;)

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Hätte ich das gemacht, hätte ich sie bestimmt bekommen. ;)

    Dann wäre ich schon an Pest, Cholera, Gelbfieber, Ebola, Enzephalitis Lethargica und SARS, Malaria und vielen anderen Seuchen gestorben.

    Ich finde sowas tatsächlich faszinierend, sowohl vom biologischen als auch vom soziologischen und ökonomischen Standpunkt.

    Im nächsten Leben werde ich Epidemiologe. :aufgepasst:

  • Die Grafik ist interessant (und die Puschel, die die Viren darstellen sollen...), aber wir wissen ja nicht, wie weit Corona ggf. in der Liste der tödlichsten Pandemien noch nach oben steigt, denn wir sind ja mittendrin.


    Was den immerwährenden Vergleich mit der Grippe angeht, finde ich, gibt es einfach zu viele Unterschiede. Es ist kein neues Virus, man hat die Möglichkeit, sich impfen zu lassen (auch wenn die Impfung auch nur z.T. schützt) und das RKI ruft jede Saison wieder dazu auf, dennoch sind die Impfquoten eher niedrig. Es ist außerdem nicht so ansteckend wie Corona.

    Und außerdem wurden auch schon Schulen geschlossen, wenn es zu viele Grippefälle (oder auch Norovirus-Fälle) gab, das ist aber eben nur punktuell bzw. lokal begrenzt, weil eben die Grippe sich nicht so massiv uns schnell verbreitet wie Corona. Und ich habe auch bisher nicht von symptomlosen Grippeverläufen gehört, aber gibt es vielleicht auch.

  • Wann rechnet ihr mit dem Shutdown für die BRD?

    Anfang nächster Woche, wenn die Leute sich weiter wie Vollidioten verhalten. Ich hab heute noch Q2-Schüler per Discord darauf hingewiesen, dass es gerade nicht die richtige Zeit ist, um die Mottowoche vorzuziehen und sich am See gemeinsam zu betrinken und gestern Gruppen von Erwachsenen gesehen, die sich beim schönen Wetter ein Eis draußen gegönnt haben. Wenn die Leute hier wirklich zu blöd sind, dann muss man den Laden halt zwangsweise schließen, auch wenn es nicht notwendig wäre, wenn alle sich etwas asiatischer verhalten würden...

    If you look for the light, you can often find it.
    But if you look for the dark that is all you will ever see.

  • Eben einkaufen gewesen: Die Leute fangen an, Abstand zu halten. Ich bin nicht mehr die einzige, die das Warentrennhölzchen 2m hinter sich aufs Band knallt und die Luft anhält:top:


    In einer Apotheke sah ich jetzt dünne Plexiglasscheiben, die von der Decke baumeln, das wäre vielleicht was für die Supermarktkassen.


    Was gibt's aktuell bei euch Neues in Sachen Schutzmaßnahmen?

  • .. Ich hab heute noch Q2-Schüler per Discord darauf hingewiesen, dass es gerade nicht die richtige Zeit ist, um die Mottowoche vorzuziehen und sich am See gemeinsam zu betrinken ...

    Wir haben eben auch eine Mail vom SL unserer Kinder bekommen, dass SuS in Gruppen gesichtet wurden...


    Aber ich merke wie eben gesagt langsam erste Bewusstseinsveränderungen. Auch Ladenbesitzer*innen ergreifen Maßnahmen, wie Abstandshalter, Kunden-Begrenzungen. Über Fußgruß wird auch nicht mehr gewitzelt...

  • Wann rechnet ihr mit dem Shutdown für die BRD?

    19.03.: Es kommen stündliche Appelle von verschiedenen Politikern auf Bundesebene, Landesebene und kommunaler Ebene bis hin zu Bürgermeistern des Ortes, die warnen, mahnen, an das Verantwortungsgefühl appellieren. Wetter sonnig, viele machen weiter wie bisher.


    20.03.: Wetter gleich, viele in Gruppen draußen. Ministerpräsidenten drohen nochmals, dass eine Ausgangssperre verhängt werden kann, als letztes Mittel.


    21.03.: Söder macht den Anfang, Shutdown für Bayern, vielleicht folgt hier NRW schon


    22.03.: NRW folgt, falls nicht schon am 21.03. und dann auch BW, etc.


    ...


    Edit: Oh, ich lese gerade: 6 neue Todesfälle aus Bayern.


    Söder wird heute ansagen, dass er morgen dicht macht.

  • Einen echten "Shutdown" wird es nicht geben, die zwangsweise Schließung von Produktionsstätten, allen Läden, etc. steht auch bei Söder und co. gar nicht zur Diskussion. Versammlungsverbote für Gruppen von mehr als 5 Personen können relativ schnell kommen.

    Eine "Ausgangssperre" sehe ich auch noch nicht so ganz, einfach aufgrund der praktischen Umsetzbarkeit, die faktisch nicht gegeben ist.

  • Hier auf dem Dorf im Sauerland ist alles beim alten. Hier hat sich seit dem Wochenende nichts geändert.

    Hier kommen Jogger in Gruppen am Haus vorbei. Kinder spielen in Gruppen auf dem Bolzplatz. etc. :autsch:

    Spricht man jemanden (geht hier auch quer über die Straße) an, heißt es, dass man doch auf dem Dorf sei. Da sei doch gar kein Fall. Das trifft och eher die Großstadt.:staun:

    “Prejudice is a great time saver. You can form opinions without having to get the facts.”E.B. White

  • Akutelles aus der Schweiz (PK mit dem Bundesrat und Daniel Koch, Leiter BAG läuft gerade noch):


    Die Intensiv-Betten sind bereits zu 80 % belegt (gibt nämlich noch andere Kranke ausser Corona-Infizierte, wer hätte das gedacht ...), die Lage im Tessin ist dramatisch. Man kann die Leute nicht in andere Kantone verfrachten weil sie nicht mehr transportfähig sind. Jetzt wird Material z. B. aus Zürich auf schnellstem Weg ins Tessin runtergekarrt. Daniel Koch hält eine generelle Ausgangssperre nicht für sinnvoll, die habe in Italien bislang auch nicht sehr viel Wirkung gezeigt (stimmt übrigens, man werfe nur einen Blick auf die Zahlen). 3888 bestätigte Infektionen, 36 Todesfälle (davon die meisten im Tessin).


    Mal schauen, wie lange es noch geht, bis der Bundesrat seine Meinung ändert und uns eben doch einsperrt.

    ==============================


    Noch schlimmer? Was kann denn noch schlimmer sein? Jehova! Jehova! Jehova!

  • @ Ruhe: Great! Echt!

    Aber mach dir nix draus: Was man so im Radio hört, ist es in "meiner" Großstadt nicht besser: Stadt leer, aber alles, was ansatzweise ins Grüne geht (Parks etc.) voll (wohl nicht ganz so voll wie sonst, aber trotzdem).

    Ich hatte die Tage von einem Bekannten auch ein Anfrage, ob wir uns nicht mal treffen könnten und etwas gemeinsam unternehmen. Ähm nein!

  • Was gibt's aktuell bei euch Neues in Sachen Schutzmaßnahmen?

    Keine Ahnung, ich war seit Ausrufung des Notstands nicht mehr einkaufen. Ich gehe aber gleich mal raus in die Sonne und werde heute Richtung Innenstadt marschieren. Ich muss doch mal gucken, wie es dort jetzt aussieht wo alle Läden bis auf Coop und Migros zu sind.

    ==============================


    Noch schlimmer? Was kann denn noch schlimmer sein? Jehova! Jehova! Jehova!

  • Ich musste gestern nach Zürich zum Arzt.... Am See haufenweise Leute. In der Migros gibt es Markierungen wo man stehen bleiben sollte an der Kasse. Interessiert nur leider keinen.


    Einzig Bahn und Tram waren leerer.

  • Was gibt's aktuell bei euch Neues in Sachen Schutzmaßnahmen?

    Ich bin gestern ein bissel spazieren gegangen. Unser Dorf (ca. 6000 Einwohner) wie ausgestorben. Ich kam an einem Garten vorbei, da war eine alte Frau. Als sie mich sah, schrie sie: "Ein Mensch" und ist schnell reingegangen, aber sie hat gelacht und mir aus dem Fenster zugewunken.

Werbung