Distanzunterrricht - wie läuft es technisch und organisatorisch

  • Ich mache die gegenteilige Erfahrung. Meine Schüler arbeiten in den Videokonferenzen so zackig mit, dass ich jetzt schon mehrfach zu schnell durch war und noch was nachschieben musste, um die Stunde voll zu kriegen. Insbesondere Gruppenarbeiten sind ohne Tischerücken, Umsetzerei und die ganzen Ablenkungen und Quatschereien, die sich im Klassenraum ergeben, wahnsinnig effektiv. Bei mir haben alle Kurse mehr geschafft, als ich für die erste Woche grob anvisiert hatte.

  • Also laut meiner Schulleitung, die BBB jetzt das erstemal ausprobiert hat, müssen die Schüler nur auf den Link klicken und der Rest ist dann selbsterklärend. Da brauchst du keinen Code. Namen eingeben wird es vermutlich müssen, um in der Konferenz mit dem Namen angezeigt zu werden.

    Habe gerade noch meine Tochter gefragt (die nutzt auch manchmal BBB), sie sagt sie musste beim ersten mal einen Namen eingeben und seitdem nicht mal mehr das.

    Ich arbeite seit zwei Wochen mit BBB und ja, genau so ist es. :super:

  • Meine Schäfchen kommen vor allem mit kleinen Häppchen gut zurecht. Heute hab ich mal ne große Lernsituation rausgegeben mit 8 Unteraufgaben, da haben sie gar nicht erst angefangen


    „ich weiß überhaupt nicht was ich machen soll.“


    Wie wärs mit einfach mal auf der ersten Seite anfangen, lesen und dann nach und nach die Aufgaben machen?


    Schon zu viel verlangt. Kleinschrittig gehts dann aber plötzlich.


    Alles in allem bin ich zufrieden. Ich arbeite zwar deutlich mehr, aber dafür im Schlafanzug auf der Couch. Das ist mir aktuell 1.000 mal lieber als im Klassenzimmer.

    Sei konsequent, dabei kein Arsch und bleib authentisch. (DpB):aufgepasst:

  • Dadurch, dass wir nach Stundenplan unterrichten und ich meine Klassen ja kenne und weiß, wieviel ich in der Regel so schaffe in einer Schulstunde, passt es sehr gut. Von meinen SuS (alle Klassen), sowie teilweise auch den Eltern habe ich die Rückmeldung bekommen, dass der Arbeitsumfang absolut passt. Dadurch, dass der Schulweg wegfällt (und oft noch andere Aktivitäten, die den Tag sonst noch ausfüllen, wie Vereinssport), sind die SuS teilweise sogar eher fertig.


    Insgesamt profitieren bei uns glaube ich alle von den Erfahrungen im Frühjahr. Man weiß einfach, was klappt und gut funktioniert und was nicht und welche Möglichkeiten (Teams, Mebis) man hat (und welche erlaubt sind). Mir geht es besser im Distanzunterricht als im Frühjahr 2020, obwohl ich die ganze Zeit "Angst" davor hatte (nicht, weil ich dann Distanzunterricht durchführen muss, sondern weil ich im Frühjahr häufig das Gefühl hatte, es ist für die Katz), bin ich jetzt relativ zufrieden mit der aktuellen Situation.


    Sollten wir irgendwann auf Wechselunterricht umstellen, wird das wieder eine große Umstellung für mich (größer als kompletter Präsenzunterricht, da brauche ich keine "Eingewöhnung", das wäre dann wie nach den Ferien). Aber auch das kann man schaffen...

  • wir arbeiten in der Distanz auch nach Stundenplan. Allerdings wurden wir von der SL mehrfach und sehr deutlich darauf hingeiwesen, dass wir dabei maximal 50 -70% des Pensums aus dem Liveunterricht einplanen sollen; mehr sei unrealistisch. Gerade in den unteren KLassen erlebe ich das tatsächlich so.

  • So. Heute hab ich zum ersten mal auch Negatives zu berichten.

    Allerdings liegt es nicht an Servern oder Ausstattung, sondern daran, dass mein Laptop (ok, doch an der Ausstattung) gerade völlig zusammengeklappt ist, und deshalb kein Liveunterricht möglich ist.


    Stattdessen gibt es ausnahmsweise eine Mail mit "Mathebuch, Seite xx, jeder schickt sein Ergebnis per Mail zurück, wer nichts schickt zählt als fehlend".


    Heißt wohl, dass ich jetzt ein paar Stunden "frei" habe. Und wenn ich so drüber nachdenke, ist das eigentlich gar nicht so negativ :-D

    Don't ask me what I think of you, I might not give the answer that you want me to.

    (Fleetwod Mac - Oh Well)

  • Wenn der Laptop zusammenklappt ... kann man den dann nicht einfach wieder aufklappen? ......*duck und wegrenn*


    kl. gr. frosch


    P.S.: genieß die Zeit. ;)

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Ok, ich korrigiere: Ich werde jetzt wohl ein paar Stunden lang das Postfach aufräumen. Die schicken die Lösungen für die drei bis vier Aufgaben in Einzelmails :grimmig:

    Don't ask me what I think of you, I might not give the answer that you want me to.

    (Fleetwod Mac - Oh Well)

  • Bei mir haben gerade mit Ausnahme von zwei Schülern alle verschlafen und sich im 10min Rhythmus einzeln und mit schlechtem Gewissen zur Konferenz dazugesellt :engel:

    Das ist wohl tatsächlich eins der größten Probleme der VKn. Ich bin zum Glück nie in der ersten drin, aber wenn ich mir die Verspätungslisten meiner Klassen so angucke... herrje.

    Don't ask me what I think of you, I might not give the answer that you want me to.

    (Fleetwod Mac - Oh Well)

  • Die erste Videokonferenz mit meinen Viertklässlern hat gerade erstaunlich gut geklappt. Ich habe mich erstmal mit der halben Klasse getroffen, morgen kommt die zweite Hälfte dran. Wir nutzen jetzt Jitsi über EDMOND NRW. Der eigentliche Distanzunterricht läuft ansonsten weiterhin zu 90% analog, mit Lernpäckchen und Wochenplan zum Abholen.

    „Man darf jetzt nicht alles so schlechtreden, wie es wirklich war.“ – Yvonne Gebauer Fredi Bobic

    "Durch die strikten Testungen wirken unsere Schulen in der Pandemie wie ein Hygienefilter für Kinder und Jugendliche." So sieht es unsere Ministerin...

  • Die erste Videokonferenz mit meinen Viertklässlern hat gerade erstaunlich gut geklappt. Ich habe mich erstmal mit der halben Klasse getroffen, morgen kommt die zweite Hälfte dran. Wir nutzen jetzt Jitsi über EDMOND NRW. Der eigentliche Distanzunterricht läuft ansonsten weiterhin zu 90% analog, mit Lernpäckchen und Wochenplan zum Abholen.

    Läuft bei uns auch so. Videokonferenz letzte Woche mit meinen Viertklässlern, jeweils Hälfte der Klasse, halbe Stunde, lief prima.

    Ich bin Grundschullehrer, ich muss nicht die Welt retten!!!

  • Kind 1 hat heute zum 1. Mal BBB benutzt. Auf dem ipad ging es zunächst gar nicht. Alles hing, man verstand nichts und ich habe Kind 1 dann an meinen Computer gesetzt - den ich aber eigentlich selbst zum Arbeiten brauche... Da war es viel besser, aber die ganze Konferenz recht instabil. Ist das immer so bei BBB? Kein Vergleich zu Teams (gleicher Computer) für mich...


    Hat ansonsten jemand Erfahrungen mit BBB am Tablet / ipad?

  • Kind 1 hat heute zum 1. Mal BBB benutzt. Auf dem ipad ging es zunächst gar nicht. Alles hing, man verstand nichts und ich habe Kind 1 dann an meinen Computer gesetzt - den ich aber eigentlich selbst zum Arbeiten brauche... Da war es viel besser, aber die ganze Konferenz recht instabil. Ist das immer so bei BBB? Kein Vergleich zu Teams (gleicher Computer) für mich...


    Hat ansonsten jemand Erfahrungen mit BBB am Tablet / ipad?

    Eine Schülerin aus meiner Klasse konnte letzte Woche am ipad auch nicht teilnehmen. Hing aber wohl auch damit zusammen, dass die Mutter auch gleichzeitig eine Videokonferenz hatte, Kapazität erschöpft. Ansonsten lief BBB gut, beim zweiten Durchgang um 10.45 hatten jedoch manche auch mehr Verbindungsprobleme als beim Durchgang um 10 Uhr.

    Ich bin Grundschullehrer, ich muss nicht die Welt retten!!!

  • Kind 1 hat heute zum 1. Mal BBB benutzt. Auf dem ipad ging es zunächst gar nicht. Alles hing, man verstand nichts und ich habe Kind 1 dann an meinen Computer gesetzt - den ich aber eigentlich selbst zum Arbeiten brauche... Da war es viel besser, aber die ganze Konferenz recht instabil. Ist das immer so bei BBB? Kein Vergleich zu Teams (gleicher Computer) für mich...


    Hat ansonsten jemand Erfahrungen mit BBB am Tablet / ipad?

    Bei uns läuft es inzwischen stabil. Einige Kollegen unterrichten sogar nur mit Tablet (wir haben ein Dienst-Tablet), haben z. B. die Kamera auf ein weißes Blatt Papier gerichtet. Ich mache es auch so, habe aber noch zusätzlich ein Laptop (man kann sich mit mehreren Geräten einloggen).


    (Aber ich bin froh über BBB, über Teams würde ich nicht unterrichten wollen, bei uns ist es freiwillig, und viele Kollegen und auch Eltern sehen es genauso.)

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Eine Schülerin aus meiner Klasse konnte letzte Woche am ipad auch nicht teilnehmen. Hing aber wohl auch damit zusammen, dass die Mutter auch gleichzeitig eine Videokonferenz hatte, Kapazität erschöpft. Ansonsten lief BBB gut, beim zweiten Durchgang um 10.45 hatten jedoch manche auch mehr Verbindungsprobleme als beim Durchgang um 10 Uhr.

    Das ist tatsächlich ein limitierender Faktor bei vielen. Wenn mehrere Geräte gleichzeitig ins Netz wollen, gibt es in manchen Familien Probleme. Meine Schwester hat deshalb gewaltig aufgerüstet (bis zu 3 Videokonferenzen gleichzeitig). Eine Mutter hat mir berichtet, dass es bei ihnen nur stabil mit LAN-Kabel klappt (und davon hätten sie nur ein altes Gerät).


    Und Chrome habe ich tatsächlich deswegen heruntergeladen (bemühe mich so wenig zu verwenden wie möglich), weil es damit am besten funktioniert. Mit Firefox geht es, mit Internet Explorer nur begrenzt.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

Werbung