NRW ab Februar wieder mit Präsenzunterricht!?

  • Der Vor

    Hört sich so an, wobei unklar ist, wie du den Distanzunterricht parallel zu der Abivorbereitung organisierst.

    Ich hätte jetzt gesagt, dass dann der Unterricht für diese Personen jetzt vorbei ist. Die bekommen ihre Note und fertig. Alternativ könnte man ihnen pro Forma ein paar Arbeitsblätter geben, die abgegeben werden müssen. Die Note wird dann ausgewürfelt.

  • Somit würden zu dem Datum Grundschulen und weiterführende Schulen komplett die Türen öffnen. Dh ich habe nicht 2-3 Kontakte sogar wieder um die 200-250 pro Tag. Und, jetzt kommt das beste, bis zum 7.03 darf ich mich privat weiterhin einschränken?

    Vielleicht kann mir ja hier jemand die Denkweise erklären.

    Wenn Bildung eine so hohe Priorität hat, wie manche behaupten, dass es so sei, dann muss man alles absolut zurückfahren und einschränken, allein die Schulen dürfen öffnen.

  • Die GKler, die bei mir kein Abi machen, schreiben Minifacharbeiten von 5-6 Seiten, während ich mit den anderen Abivorbereitung mache. Ich wäre froh, wenn wir das so beibehalten können und die nicht bald doch wieder mit im Raum sitzen.

  • Ärgerlich wäre, wenn man nur für 1h täglich zur Schule (1h Unterricht + 1h Fahrt) muss -so wie bei mir- und dann im Homeschooling die anderen Klassen versorgt.

    Überforderung pur. Das kann was werden.

    Du kannst Frau Gebauer für vieles verantwortlich machen, aber nicht für deinen Wohnort.

  • Ich wohne am Ort, und trotzdem wird das sehr grenzwertig vor allem für meine Schüler, die dann gerade nicht in der Schule sind. Die kann ich nämlich nicht mehr in Echtzeit betreuen. Die werkeln dann tatsächlich nur noch an Plänen herum.

    Ich fürchte, dass meine Schüler mit der neuen Regelung schlechter dastehen als vorher.

    Dödudeldö ist das 2. Futur bei Sonnenaufgang.

  • Du kannst mir nicht sagen, dass es noch eine Schule ohne Computerraum gibt?? Und einen Laptop setze ich dann doch mal bei jedem Erwachsenen als Grundausstattung voraus. Immerhin muss die Person bis dato auch online unterrichtet haben (im Falle eines Computers zuhause, bringt’s dann wohl auch ein Computer in der Schule). Wenn man sich arrangieren will, schafft man das auch

    DAs ist schön, wenn du das voraussetzt, diverse Schulen haben eine Firewall vor dem Schulnetz, also nichts mit Videokonferenzen aus der Schule.
    Dann bräuchte man eine Kamera, die gibts dann vermutlich auch nicht, es sei denn die Dokumentenkamera geht.

    Tja und Laptop setzt ja WLAN voraus, wo genau lebst du in welchem Schlaraffenland?!?

  • du verdrängst hierbei, dass es Schulen mit unsymmetrischen Leitungen < 100 Mbit gibt. Die haben dann ggf. 32MBit Upstream. Das machen dann 5 Lehrkräfte und dann bedankt sich die Verwaltung, weil keine Mail mehr rausgeht

    Die Verwaltung hat bei uns immerhin ein eigenes Netz, aber ja, wir haben 100er Switches.

    Wie sieht das denn aus mit der Nutzung von eigenen Kindkranktagen? Mein Großer (5. Klasse) darf noch auf unbestimmte Zeit weiter von zu Hause lernen. Die beiden Kleinen haben Wechselunterricht (Grundschule) und ich ebenso. Ich muss teilweise in die Schule, und teilweise die Schüler digital betreuen. Das funktioniert alles nicht mehr. Ich kann mich nicht teilen und Notbetreuung ist (wegen Vorerkrankung in der Familie) keine Option.

    Es gab doch mal einen Beschluss, dass die Anzahl der Kindkranktage erhöht wurde und man die jetzt auch nehmen kann, wenn das eigene Kind unter 12 Jahre wegen Schulschzu Hause ist. Welche Bedingungen sind daran geknüpft? Ich würde sie gerne in Anspruch nehmen.

    Bedingungen war, dass du dien Kind betreuen musst, weil die Schulen zu sind bzw. gebeten wird nicht zu schicken. Also sollte Distanzunterricht reichen, aber das gilt natürlich erstmal nur für Angestellte, für Beamte könnte es noch zusätzliche Bedingungen geben,

    aber ja, sowas hatte ich auch gleich angemerkt als klar war, Kinder sind noch zuhause (vor allem der 6jährige) und bei uns wird evtl. aufgemacht, dann eben ohne mich. Dann bleibe ich in Distanz.
    Es kann übrigens sein, dass der AG dir einen HO-Platz stellen muss, dass das vorgeht. Wende dich da mal an die Gewerkschaft oder den Personalrat, die können evtl. mehr dazu sagen.

  • Ich bin ja auch mal auf die FFP2-Masken gespannt. Meine Theorie aus der Erfahrung der letzten Monate:


    - Masken sind vom Schulträger bestellt, Lieferung erfolgt im Laufe des Jahres (sprich: Dezember)

    ODER

    - Die Anzahl der Masken ist (wie bei den Laptops) auf die Vollzeitstellen gerechnet. Im Zweifel teilen sich 3 66% Kräfte 4 Masken - mit Rotation geht das. Im besten Fall verbietet die SL dann für diese Lehrkräfte den Konsum von Döner oder anderen Speisen mit hohem Muffelfaktor.


    Spaß beiseite: Es hat sicher einen guten Grund, warum die BKs so ausgeklammert sind und nur ein "können" in der Formulierung haben. Es ist in einer Schule mit vielen Vollzeitbildungsgängen sehr anspruchsvoll zu organisieren, wie die Lehrkräfte Distanzunterricht (für die dauerhaft abwesenden Klassen) und Präsenzunterricht (für die dauerhaft anwesenden Klassen) unter einen Hut bekommt. Je nach Definition von Abschlussklasse habe ich sehr interessante Kombinationen aus Fern- und Präsenzunterricht, die sich mangels WLAN auch nicht durchführen lassen würden. Ich warte mal ab, was unsere SL beschließt.

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."

  • - Masken sind vom Schulträger bestellt, Lieferung erfolgt im Laufe des Jahres

    Unsere sind wohl schon da, kam die Info heute. Dürfen wir uns ab kommender Woche abholen. Rechnen sollen wir selber ^^




    Ich warte mal ab, was unsere SL beschließt.

    Bin auch gespannt, aber bin guter Dinge, dass die Bereichsleitungen sinnvolles auf die Beine stellen. Präsenz geht dann ja auch unabhängig vom Stundenplan. Wenn ich dann woanders Präsenz unterrichte, kann die andere Klasse was abarbeiten. Wir sind recht flexibel aufgestellt.

  • Die Verwaltung hat bei uns immerhin ein eigenes Netz, aber ja, wir haben 100er Switches.

    Bedingungen war, dass du dien Kind betreuen musst, weil die Schulen zu sind bzw. gebeten wird nicht zu schicken. Also sollte Distanzunterricht reichen, aber das gilt natürlich erstmal nur für Angestellte, für Beamte könnte es noch zusätzliche Bedingungen geben,

    aber ja, sowas hatte ich auch gleich angemerkt als klar war, Kinder sind noch zuhause (vor allem der 6jährige) und bei uns wird evtl. aufgemacht, dann eben ohne mich. Dann bleibe ich in Distanz.
    Es kann übrigens sein, dass der AG dir einen HO-Platz stellen muss, dass das vorgeht. Wende dich da mal an die Gewerkschaft oder den Personalrat, die können evtl. mehr dazu sagen.

    Mich würde das Vorgehen diesbezüglich auch sehr interessieren. Ich habe 2 Kinder, 1 Grundschulkind, 1 Kindergartenkind, bin alleinerziehend und habe keine Möglichkeit, die Kinder bei Verwandten abzugeben. Gibt es für mich die Möglichkeit, die zusätzlichen Kindkranktage zu nehmen?

  • Ja, nach dem Link oben gilt das wohl auch ohne weitere Bedingungen für Beamte und zwar für 20 Tage je Kind, maximal 45 bzw. bei dir dann eben 80 Tage.

    Da wird sich die Schulleitung dann freuen, aber evtl. geht ja doch was mit Distanzunterricht.

  • man kann auf überall Probleme verursachen wo keine sind...

    DAs ist schön, wenn du das voraussetzt, diverse Schulen haben eine Firewall vor dem Schulnetz, also nichts mit Videokonferenzen aus der Schule.

    dir ist aber schon klar, dass Moodle und BBB nicht von einer Firewall geblockt werden oder?

    Ich habe keinen. Bin ich jetzt nicht erwachsen? Man sollte nicht mit falschen Voraussetzunen planen.

    ah also hast du weder einen Laptop, noch einen Pc oder ein internetfähiges Gerät? Wie willst du hier denn dann schreiben ? 😂 oder onlineunterricht machen? 😂😂😂 auch wieder ein Problem, das man sich selbst macht

    Wenn man möchte, dass alles an den Lehrerinnen hängen bleibt, bleibt's das auch.

    Willkommen in der Arbeitswelt. In anderen Berufen müsstest du auch selbst aktiv werden und Initiative zeigen...

    Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt

    Sagt die Welt, dass er zu früh geht

    Wenn ein Mensch lange Zeit lebt

    Sagt die Welt, es ist Zeit
    Meine Freundin ist schön

    Als ich aufstand, ist sie gegangen

    Weckt sie nicht, bis sie sich regt

    Ich hab mich in ihren Schatten gelegt

  • dir ist aber schon klar, dass Moodle und BBB nicht von einer Firewall geblockt werden oder?

    Doch genau das werden sie, wie ja gerade heute morgen hier Kollegen für NRW mitgeteilt haben.


    Willkommen in der Arbeitswelt. In anderen Berufen müsstest du auch selbst aktiv werden und Initiative zeigen...

    Nee, sorry, auch in anderen Berufen muss das eigentlich der AG tun, nicht der AN!

  • Doch genau das werden sie, wie ja gerade heute morgen hier Kollegen für NRW mitgeteilt haben.

    Dann würde ich aber mal mit eurem IT-Beauftragten sprechen. Bei uns ist lediglich discord dicht. Ähnliches an der Schule meines Vaters, an der Schule meiner Schwester, an der Schule meiner Frau...


    Und natürlich muss man sich als Arbeitnehmer mit Vorgaben arrangieren oder auch mal gucken wie man mit einer Situation klar kommt... Wir Lehrer sind dahingehend verdammt verwöhnt. Ist schön ja, aber dann sollte man vielleicht nicht immer über jede Vorgabe meckern sondern auch mal vorgeben als gegeben hinnehmen. Oder meckert ihr auch immer wenn die SL was vorschreibt?

    Lern' lesen

    Also bist du jetzt auf dem Spruch-Niveau deiner Schüler angelangt? 🙄🙄 „Boar Alter Krass, was du sayen tust 😯😯😯😯“

    Nein tut mir leid, ich kann so nicht schreiben. Bin dann wohl raus. Ist mir zu kindisch...




    Ich für meinen Teil freue mich zumindest meine Klasse wieder live wiederzusehen. Die haben die Präsenz nötig 🤷🏼‍♂️

    Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt

    Sagt die Welt, dass er zu früh geht

    Wenn ein Mensch lange Zeit lebt

    Sagt die Welt, es ist Zeit
    Meine Freundin ist schön

    Als ich aufstand, ist sie gegangen

    Weckt sie nicht, bis sie sich regt

    Ich hab mich in ihren Schatten gelegt

  • <Mod-Modus>

    Ich möchte gerne meine Schule auf den Wechselunterricht vorbereiten.

    O.Meier, Andrews - wäre schön, wenn ihr euch einfach woanders streiten könntet.


    Danke.


    kl. gr. frosch

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Ist vielleicht nicht vorranging spannend, aber alle Klassenfahrten sind bis einschließlich Sommerferien gecancelt. Ich habe mir damals schon an den Kopp gefasst, als hier über Klassenfahrten in diesem Schuljahr diskutiert wurde. Aber jetzt haben wir Klarheit.

    Ich vermute, dass du dir wohl aufgrund meiner Frage an den Kopf gefasst hast. Aber dazu kann ich dich teilweise zitieren "ich wollte (aus den damals aufgeführten Gründen) Klarheit" und ich bin froh, diese jetzt zu haben :victory:.

  • Ein Tag, 2 Artikel... Grenzwert 50 oder 35 - Gar kein Widerspruch?


    Corona-Lockerungen: Darum ist der Inzidenzwert 35 die neue 50:

    Der Grenzwert 50 hat sich in unseren Köpfen eingebrannt. Ab dieser Inzidenzzahl gilt eine Region als Corona-Risikogebiet. Lockerungen soll es nun aber doch erst ab einer Inzidenz von 35 geben.

    "Die Verunsicherung in der Bevölkerung ist jetzt trotzdem total verständlich", sagt WDR-Wissenschaftsexpertin Julia Polke aus dem Quarks-Team, "aber der Wert 35 ist nichts Neues." Es stehe schon lange im Infektionsschutzgesetz, dass weitreichende Lockerungen erst ab diesem Wert in Kraft treten könnten.

    Dazu komme, dass Mutationen des Coronavirus - insbesondere die britische Variante - Infektionszahlen viel schneller in die Höhe schnellen lassen könnten.

    Schulen in NRW könnten schon bald wieder voller sein:

    Wenn die Corona-Zahlen unter die Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen sinken, sollen die Grundschulen laut Gebauer wieder in den "vollständigen Präsenzunterricht" gehen. Schaut man sich die aktuellen Zahlen an, könnte das schneller passieren, als manch einer im Moment denkt. Denn der Wert lag am Donnerstag bei 62,7 - Tendenz sinkend. Geht die Entwicklung so weiter, könnten die Zeiten des Wechselunterrichts nur sehr kurz sein und schon bald wieder alle Grundschüler in den Klassen sein.

    „Man darf jetzt nicht alles so schlechtreden, wie es wirklich war.“ – Yvonne Gebauer Fredi Bobic

  • Gibt es wirklich noch Leute, die Fr. Gebauer ernst nehmen? Es ist nicht zu fassen wie die Dame sich immer wieder rausreden will... Sie ist ja so froh, dass jetzt Wechselmodelle kommen. -aber nur ganz kurz-

    „Man darf jetzt nicht alles so schlechtreden, wie es wirklich war.“ – Yvonne Gebauer Fredi Bobic

  • DAs ist schön, wenn du das voraussetzt, diverse Schulen haben eine Firewall vor dem Schulnetz, also nichts mit Videokonferenzen aus der Schule.
    Dann bräuchte man eine Kamera, die gibts dann vermutlich auch nicht, es sei denn die Dokumentenkamera geht.

    Tja und Laptop setzt ja WLAN voraus, wo genau lebst du in welchem Schlaraffenland?!?

    Ich lebe auch nicht im "Schlaraffenland", aber viele Lehrkräfte an Schulen hier in der Umgebung (sowohl BBS als auch Oberschulen, IGS, Gymnasien) machen jetzt schon Videokonferenzen aus der Schule. Nämlich immer dann, wenn sie genau vor dem genannten Problem stehen, dass sie wegen des Präsenz-/Wechselunterrichts in Abschlussklassen in die Schule müssen und gleich im Anschluss Distanzunterricht durchführen. Bei keiner einzigen der genannten Lehrkräfte hat bisher jemand über Probleme geklagt; abgesehen davon, dass "iserv" nicht vernünftig lief (aber natürlich von daheim aus ebenso wenig).

    EDIT: Aber vllt. sind diese Schulen einfach besser ausgestattet mit Wlan, funktionierenden Dokumentenkameras usw.


    Wie kann es denn bloß angehen, dass ihr von der Schule aus wegen einer "Firewall" keine Videokonferenzen machen könnt? Das will wirklich nicht in meinen Kopf...

Werbung