Lehrerforum digitales Treffen

  • Ich weiß nicht ob die meisten hier in ihrer Anonymität bleiben wollen. Ich fände es spannend, manche hier mal kennenzulernen. Es kam mir gerade in den Kopf, mal ein digitales Treffen zu machen.

    Oder gab es sowas gar schon mal?

    Bitte verschieben, wenn dr Beitrag hier nicht passt ich war mir nicht sicher

  • An ein digitales Treffen kann ich mich nicht erinnern. Was wir vor vielen Jahren tatsächlich mehr oder weniger regelmäßig gemacht haben, waren regionale "echte" Forumstreffen. Das war die Zeit zwischen 2004 und 2007 - danach gab es Treffen mit einzelnen bzw. einigen wenigen Mitgliedern aus dieser Zeit. Da kann ich aber nur über meine Erfahrungen sprechen, die natürlich nicht repräsentativ sind.

  • Ich hab da keine Meinung zu, aber einen Erfahrungsbericht:


    Ich habe über ein anderes Forum meine heute sehr gute Freundin kennengelernt. Wir machen seitdem (ca. seit 8 Jahren) immer gemeinsam mit der Familie Urlaub (anderes Bundesland). Wir treffen uns mehrmals pro Jahr und telefonieren regelmäßig. Ohne das Forum hätten wir uns nie kennengelernt.

  • Super Idee! Ich wäre bei einem Online-Treffen oder auch bei einem "realen"

    Treffen in annehmbarer Entfernung gerne dabei. Ich kann jetzt aber gar nicht abschätzen, ob die Organisation eines Online-Treffens aufwändig ist.

  • Wenn alle 25185 Mitglieder mitmachen, wäre es wohl sehr aufwändig. :schreck:

    Alte, kranke, mächtige Männer fühlen sich frisch wie neu belebt,

    wenn erst das Blut von Millionen Menschen an ihren Händen klebt.

    [Hannes Wader]

  • Also bei den Treffen, an denen ich teilgenommen habe, waren wir glaube ich stets unter 20 Personen - oft passen der Termin oder der Ort halt nicht.

    Bei den großen Bundesländern fährt man ja auch an die 200km, wenn der Treffpunkt in der Mitte wäre.


    Ich kann mir das vor Ort vorstellen - online kann man m.E. zwar machen, aber letztlich ist es dann wieder der Bildschirm, der vielleicht zu forscherem Verhalten verleitet, als man dies von Angesicht zu Angesicht an den Tag legen würde. Bei manchen UserInnen wäre es spannend zu erfahren, ob sie im Eins zu Eins oder innerhalb einer Gruppe im direkten Kontakt ebenso drauf wären wie online.

  • ch habe über ein anderes Forum meine heute sehr gute Freundin kennengelernt

    das kann ich toppen:


    habe meinen Mann über ein Forum kennengelernt.:liebe:


    Virtuell könnte ich mir ein Treffen vorstellen, alles andere scheint mir kompliziert zu sein

  • In NRW könnte es gehen. Da gibt es ja genug Mitglieder, die im Umkreis von 150 km um Zentral-NRW* wohnen.


    kl. gr. frosch


    *Zentral-NRW = OWL. *duck und weg*

  • Wenn alle 25185 Mitglieder mitmachen, wäre es wohl sehr aufwändig. :schreck:

    Och, es gibt doppelte (kurz: manche sind mit mehreren Namen hier angemeldet, ich wunderte mich in den letzten Tagen über einen Tequila bis mir seltsame Übereinstimmungen auffielen)

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • In NRW könnte es gehen. Da gibt es ja genug Mitglieder, die im Umkreis von 150 km um Zentral-NRW* wohnen.


    kl. gr. frosch


    *Zentral-NRW = OWL. *duck und weg*

    Ja, da wohnte ich auch viele Jahre mittendrinnen. Meine 1. Schule.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Ich finde, da ginge der ganze Reiz des Forums flöten. Ich will doch nicht ernsthaft mit irgendwem beim Wein über Gendersternchen diskutieren, oder ob Klassenfahrten Spaß machen. Es sind theoretische Diskurse, um seine Sichtweise zu schärfen, etwas Neues zu lernen oder Frust loszuwerden, den man mit Kolleg*innen im real life so nie teilen würde. Allein der Coronathread, Himmel, ich rede mit keinem Menschen so viel über Viren wie hier und will das auch nicht tun. So interessant jede einzelne Lebensgeschichte, der Reiz ist doch die Vorstellung, das Bild von jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer. Ich glaube, wenn man sich gesehen hat, ist das Forum überflüssig. Wenn man bestimmt auch viele sehr nette Menschen kennen lernen würde:)

  • das kann ich toppen:


    habe meinen Mann über ein Forum kennengelernt.:liebe:


    Virtuell könnte ich mir ein Treffen vorstellen, alles andere scheint mir kompliziert zu sein

    Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es hier seit mehreren Jahren ein Forumspärchen und sogar Forumsbabys geben. Die Identität des Pärchens ließ sich bisher jedoch nicht lüften...

  • Ich finde, da ginge der ganze Reiz des Forums flöten. Ich will doch nicht ernsthaft mit irgendwem beim Wein über Gendersternchen diskutieren, oder ob Klassenfahrten Spaß machen. Es sind theoretische Diskurse, um seine Sichtweise zu schärfen, etwas Neues zu lernen oder Frust loszuwerden, den man mit Kolleg*innen im real life so nie teilen würde. Allein der Coronathread, Himmel, ich rede mit keinem Menschen so viel über Viren wie hier und will das auch nicht tun. So interessant jede einzelne Lebensgeschichte, der Reiz ist doch die Vorstellung, das Bild von jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer. Ich glaube, wenn man sich gesehen hat, ist das Forum überflüssig. Wenn man bestimmt auch viele sehr nette Menschen kennen lernen würde:)

    Für dieses Forum hier kann ich das rückblickend auf die Zeit ab 2005 nicht bestätigen - mit Ausnahme des Umstands, dass ich sehr viele nette Menschen in Person kennengelernt habe. Daraus haben sich dann auch ganz interessante andere Dinge ergeben wie Urlaube. Bei den Treffen, wo ich war, haben wir dann auch nicht primär über Threads gesprochen - und damals schrieben hier ja auch noch Eltern etc. mit.

  • Wir können uns ja alle eine Tüte über den Kopf ziehen, darauf den Avatar.


    ...


    Okay - ich ziehe den Vorschlag zurück. ;)

    Zumal ich (und auch viele andere- obwohl regelmäßige - Schreiber*innen hier) gar keinen Avatar habe ;-) ...


    Ich kenne übrigens aus anderen Foren auch die Tradition von Forentreffen (wobei ich selbst noch auf keinem war) und habe dort den Eindruck, dass das gut läuft. Dabei handelt es sich aber nicht um "berufliche" Foren sondern welche, die die Freizeit/Hobbys betreffen. Das ist vielleicht nochmal was anderes.

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

  • Dabei handelt es sich aber nicht um "berufliche" Foren sondern welche, die die Freizeit/Hobbys betreffen. Das ist vielleicht nochmal was anderes.

    wobei die Vermischung hier sehr oft so ist.
    Irgendwie habe ich Zweifel, dass die Heizungstechniker*innen in ihrem Forum soviel über Musik und weiteres OffTopic reden... :-)

  • Das ist wohl wahr. Aber in den anderen Foren, wo ich angemeldet bin, schreiben tatsächlich nur sehr wenige Lehrkräfte (oder sie mögen sich nicht als solche "outen" ;-) ).

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

Werbung