lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Erst mal Hallo an alle im Forum,

    ich bin von kind auf IT freak, und habe das auch zu meinem Beruf gemacht, bis zum IT Leiter/ Administrator, habe auch schon mehrere Auszubildende erfolgreich ausgebildet.

    War auch mal Stabsunteroffizier und habe Methodik und Didaktik u.s.w. gelernt, sowie eine Klasse in einer Abendschule als Lehrer/ Dozent ein Jahr lang erfolgreich zu dem ECDL ausgebildet.

    Ich habe die letzten 6 Jahre sogar als IT Administrator in einer Uniklinik gearbeitet und war auch zusätzlich in der Forschung tätig, Krebsforschung, ich habe dort auch im Labor gearbeitet und selber Zellen Kultiviert, bestrahlt u.s.w.

    Wie sieht das aus wenn ich nun den Ausbilder der Ausbilder schein machen würde,

    Habe ich irgendeine Möglichkeit in das Lehramt einzutreten? Als Quereinsteiger?

    Ich bin zur Zeit wieder IT Leiter, auf eigenen Wunsch habe ich die Uniklinik verlassen, aber es ist anscheinend nicht die Erfüllung, meine Erfüllung ist eigentlich weiterzugeben was ich als Administrator…
  • Neu

    Hallo liebe Mitglieder!

    Ich bin 29 und komme aus einer Lehrerfamilie.
    Meine Eltern sind beide Lehrer. 2 Tanten auch.
    Ich habe eine relativ lange Laufbahn hinter mir.
    Abi nachgeholt mit 21. Dann ein Auslandsjahr und ein Jahr meine Oma gepflegt, bevor ich mit 23 studiert habe und nun kurz vorm Master Soziale Arbeit bin.

    In den letzten 3 Jahren habe ich neben dem Studium an 2 Schulen als Nachhilfelehrerin nebenbei gearbeitet.
    Die Kinder lieben mich und fielen teilweise aus allen Socken als sie erfuhren, dass ich gar keine Lehrerin bin.

    Mein aktuelles Berufsfeld hat mir nie wirklich zugesagt. Ich habe es damals im jugendlichen Leichtsinn angefangen, weil ich mich von meinen Eltern abgrenzen wollte.
    Eben ja nicht das machen, was die Alten tun :pfeifen:

    Nun haben mich seit 3 Jahren die Gene eingeholt. Ich trete vor Klassen selbstsicher auf und liebe diese Arbeit. Die Realität holt mich aber spätestens dann ein, wenn ich den Klassenraum verlasse und mit meinem aktuellen Studium konfrontiert…
  • Neu

    Hallo!
    Ich habe ursprünglich an einem Gymnasium in BW unterrichtet (verbeamtet), lebe seit Jahren mit meiner Familie im Ausland und war insgesamt 12 Jahre beurlaubt. Die 12 Jahre waren im Herbst abgelaufen und ich hatte sowohl der Schulleitung als auch dem Regierungspräsidium Karlsruhe mitgeteilt, dass ich den Dienst nach Ablauf der Beurlaubung nicht mehr antreten würde.

    Nun habe ich jede Menge Fragen und ich hoffe, dass schon mal jemand in der gleichen Situation war und mir von seinen Erfahrungen berichten kann:

    1. Ich hatte zunächst per Mail angefragt, was ich tun sollte, erhielt die Antwort, dass ich einen schriftlichen Antrag auf Entlassung aus dem Beamtenverhältnis stellen solle. Dies habe ich getan, darauf jedoch bis heute keine offizielle Reaktion erhalten. Gibt es nicht, ähnlich wie bei der Verbeamtungsurkunde, eine Bescheinigung über die Entlassung aus dem Dienst? Vom Landesamt erhielt ich gestern die übliche Info über die Zusammensetzung meiner Bezüge (=0), daher…
  • Neu

    Ich habe vor ein paar Tagen einen Artikel darüber gelesen, wie eine britische (?) Lehrerin ihre Englischarbeiten /-aufsätze zurückgibt.
    Sie kommentiert die Arbeiten, benotet sie und teilt sie dann (ohne Note) aus. Die Sus sollen sich mit der bearbeiteten Arbeit dann auseinandersetzen, sich 3 Aspekte heraussuchen, über die sie mit der Lehrerin sprechen möchten und dann gibt es ein Gespräch. Es wird über die 3 Aspekte geredet und am Ende soll der Schüler sich selber benoten/ einschätzen. Dann erst gibt es die Note. Sie macht damit gute Erfahrungen.

    Hat jemand Erfahrungen damit?

    Ich hatte das für meine SuS (nur Sek.2) so überlegt: Bisher habe ich ein Blatt mit eine Tabelle, auf dem die Musterlösung steht und daneben eine Spalte ist, in der ich eintrage, wie nah der Schüler an der Musterlösung ist, was gut ist, was fehlt etc., dazu die jeweiligen Punkte für diese Aufgabe. Nun überlege ich, den SuS die Musterlösung auszuteilen und das Blatt mit der Tabelle zu behalten. Die SuS…

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Hat jemand Erfahrung mit Readern statt jede Stunde Kopien zu verteilen?

10

yestoerty

Teilbereiche Deutsch Neu

32

Anschalik

Kunst: Farbenlehre an weiterführenden Schulen in Deutschland

2

Ari.Colour.Education

Zweitstudium Lehramt- Eure Hilfe erbeten

7

wasserstofperloxid

2-in-1 Notebook

2

MarPhy

Letzte Aktivitäten

  • Kimetto -

    Mag den Beitrag von O. Meier im Thema Quereinsteinstieg IT Lehrer.

    Like (Beitrag)
    Du brauchst mal mindestes ein abgeschlossenes Studium (Master oder Diplom) für einen Quereinstig.
  • yestoerty -

    Hat eine Antwort im Thema Hat jemand Erfahrung mit Readern statt jede Stunde Kopien zu verteilen? verfasst.

    Beitrag
    Nö, ich sag dann, dass das Zusatzinfos oder weitere Texte zur freiwilligen Übung sind. Das Wissen wird nicht vorausgesetzt, ist aber für die Leute, die es im Abi nehmen sinnvoll. Klar ist man augenscheinlich unflexibler. Aber so verteile ich an 1-3…
  • Magistra -

    Mag den Beitrag von O. Meier im Thema Quereinsteinstieg IT Lehrer.

    Like (Beitrag)
    Du brauchst mal mindestes ein abgeschlossenes Studium (Master oder Diplom) für einen Quereinstig.
  • Anschalik -

    Hat eine Antwort im Thema Teilbereiche Deutsch Neu verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Flintenweib: „Ich staune, fünf Teilbereiche und dann noch eine Gesamtnote für Deutsch in Berlin? Wozu? Bei uns gibt es eine Deutschnote auf dem Zeugnis! Wie ist es andernorts? “ Ja, es ist wirklich übertrieben in Berlin…
  • wasserstofperloxid -

    Folgt nun Berufsschule93.

    Folgen
  • wasserstofperloxid -

    Hat eine Antwort im Thema Zweitstudium Lehramt- Eure Hilfe erbeten verfasst.

    Beitrag
    Meine Eltern können mich gar nicht finanzieren, auch wenn sie es möchten. Daher arbeite ich nebenbei an 2 Tagen unter der Woche auf insgesammt 15h und finanziere mir damit das Studium selbst. Zitat von Berufsschule93: „Ich bin auch schon etwas älter…
  • wossen -

    Hat eine Antwort im Thema Hat jemand Erfahrung mit Readern statt jede Stunde Kopien zu verteilen? verfasst.

    Beitrag
    Wenn Du aber Texte kopiert ausgeteilt hast, musst Du die dann auch besprechen....(allein schon aus Kostengründen). Nuja, Reader + zusätzliche Blätter (+womöglich Buch) könnte auch zu Verwirrung bei den SuS führen. Man verliert halt an Flexibilität
  • MarPhy -

    Hat eine Antwort im Thema 2-in-1 Notebook verfasst.

    Beitrag
    Kauf dir ein Surface Pro! Alles andere ist ein kompromiss. Für Geogebra und Schul/Office Kram reicht der schwächste Prozessor locker aus.
  • WillG -

    Hat eine Antwort im Thema Zweitstudium Lehramt- Eure Hilfe erbeten verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Berufsschule93: „Na und? Lehramt ist so der einzige Bereich, den ich kenne, wo das wirklich egal ist. “ Na ja, ganz egal ist es nicht. Das Ruhegehalt ("Pension") hängt später schon auch davon ab, wie lange man gearbeitet hat. Das muss nun…