Stellensuche - es gibt keine Stellen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stellensuche - es gibt keine Stellen?

      Guten Abend,

      wahrscheinlich mache ich einen sehr bescheidenen Fehler aber wenn ich mich über folgenden Link erkundigen möchte wie viele Stellen im Regierungsbezirk Detmold frei sind, dann komme ich auf insgesamt 3 Stellen wovon 2 natürlich auf die Kombi Mathe & Physik abzielen.

      schulministerium.nrw.de/BiPo/L…?action=660.8802181056828

      Das kann doch nicht richtig sein? Oder ist das ein typischer Nebeneffekt von Pauschalisierung in Hinsicht auf "Lehrermangel"?

      Ich interessiere mich fürs Kernfach Englisch Nebenfach Sport für Sek. 1
    • Es ist ein typischer Effekt für: die Ausschreibungsrunde war bis vor ca. 10 Tagen. Die Stellen standen ca. 2-3 Wochen im Netz und es gab welche. Auch für deine Fächer, zumindest NRW-weit, ich habe nicht gezielt nach deinem Ort geguckt.
      Es gibt in NRW mittlerweile 4 Ausschreibungs- / Einstellungszeitpunkte, es kommen zwar vielleicht noch vereinzelt ein paar Stellen, aber generell sind sie zu relativ festen Punkten im Netz.
      chili
    • Das ist bei uns auch so in Nds.,
      die Stellen sind für eine kurze Dauer im Netz für die 1. Runde, danach wieder abgeschaltet und es läuft die 1. Runde der Besetzung.

      Was übrig geblieben ist, wird erneut ausgeschrieben.
      Dabei können Fächer verändert werden, sodass das, was zuvor nicht erfolgreich war, nicht wieder an der gleichen Schule angeboten wird.

      Neben Schulen, die am liebsten "beliebig - beliebig" ausschreiben würden, gibt es natürlich auch welche, die auf der Suche nach bestimmten Fächern sind, um das Kollegium in diesem Bereich zu stärken.

      Die restlichen Stellen UND die befristeten Vertretungsstellen bleiben offen stehen. Auch da kann man einen Überblick bekommen, welche Schule dringend Bedarf hat.
    • Leo sind nur die schulscharfen Stellen. Liste läuft übers Ministerium (oder so ... ? jedenfalls nicht über Leo).

      Bei LEO muss man immer regelmäßig reingucken, das kann man so pauschal nicht sagen.

      Was ich dir aber sagen kann, dass du mit S1-Lehramt und Englisch/Sport deine Stelle sicher hast. Deswegen würde ich auch nicht voreilig am Listenverfahren teilnehmen, weil du dir bei schulscharfen Stellen die Schulen halt auch besser aussuchen kannst.
    • Karl-Dieter schrieb:

      Leo sind nur die schulscharfen Stellen. Liste läuft übers Ministerium (oder so ... ? jedenfalls nicht über Leo).

      Bei LEO muss man immer regelmäßig reingucken, das kann man so pauschal nicht sagen.
      Für das Listenverfahren musste man sich aber auch über Leo registrieren (zumindest war es nach dem Ref so im letzten Jahr).
      Zuweisung kommt dann per Mail von der Bezirksregierung.

      Für BK weiß ich, dass es deutlich mehr als 4 Ausschreibungstermine gibt, da da so eine hohe Flaute herrscht. Aber ob das bei anderen Schulen auch so ist weiß ich nicht.
      Deswegen würde ich auch sagen, regelmäßig rein schauen. Aber man kann sich auch Mails zusenden lassen, wenn was Passendes drin steht.
    • Lloris schrieb:

      Das kann doch nicht richtig sein? Oder ist das ein typischer Nebeneffekt von Pauschalisierung in Hinsicht auf "Lehrermangel"?
      Doch, das ist richtig. Wir haben keinen Lehrermangel! Das ist alles nur Gerede. Als ich mich vor einigen jahren beworben habe, war es auch nicht anders. Da gab es in ganz NRW für meine Fächerkombination im ganzen Jahr nur 13 Stellen. Die 120km tägliche Anfahrt zur Schule (einfache Strecke) mache ich auch nicht freiwillig.

      Gerade was den Regierungsbezirk Detmold angeht, ist es zudem so, daß es viele Leute mit Versetzungsantrag gibt, die einfach nur aus dem Ruhrgebiet weg wollen. ich bin einer davon. Die haben natürlich bei der Stellenvergabe erstmal den Vortritt vor Neueinstellungen. Also in NRW bist Du quasi darauf angewiesen nach dem Ref. erst einmal die Ochsentour Ruhrpott mitzumachen.
    • ...wenn du das als "Ochsentour" siehst.
      Andererseits ist NRW mEn das Bundesland der schulscharfen Bewerbungen, und mit Sport als Fach gleich doppelt.
      War schon so als ich mich beworben hab... Sie möchten zu uns? Bittesehr. Aber ja, ich wollte ja auch "in den Pott".
      Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
      Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
      Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
      Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)
    • Ich teile die Meinung keinesfalls am Listenverfahren teilzunehmen.

      Einer der großen Vorteile des Landes NRW ist nämlich die schulscharfe Einstellung. Diesen Luxus kennen viele andere Bundesländer gar nicht. Es werden sicherlich für den Termin 1.11., bzw. spätestens dann 1.2.20 passende Stellen ausgeschrieben werden. Zum Thema Ruhrgebiet kann ich nichts sagen, das hängt auch davon ab wo man wohnt. Im Rheinland gibt es auch genug Stellen. Kann sein, dass im nördlichen NRW wirklich weniger Stellen verfügbar sind (Ist ja auch weitaus schwächer besiedelt.)
    • @Karl-Dieter:
      Hätten wir wirklich einen Mangel, würde es solche Diksussionen wie diese gerade hier nicht geben.

      Da würde es eher heißen: Bringen sie uns einen Menschen, der gewillt ist die Ausbildung zum Sonderpädagogen zu durchlaufen und wir zahlen ihnen dafür 10.000€ direkt auf die Hand und finanzieren dem Studenten noch das Studium. DAS wäre ein Mangel.

      In den frühen 1960ern hat unsere Bundesregierung echt überlegt die Arbeitsämter abzuschaffen, weil es keine Arbeitslosen mehr gab. Das war ein Arbeitskräftemangel. Heute haben wir schon einen "Mangel", wenn auf jede Stelle weniger als 3 Bewerber kommen. Das ist zumindest die Definition der Bundesanstalt für Arbeit, wenn es um den Begriff "Mangel" geht. Beim VDI gibt es einen "Mangel" schon, wenn auf jede Stelle weniger als 7 Bewerber kommen.

      --> youtube.com/watch?v=lFq2aAcf-8s
    • plattyplus schrieb:

      @Karl-Dieter:
      Hätten wir wirklich einen Mangel, würde es solche Diksussionen wie diese gerade hier nicht geben.
      Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Das Ausschreiben von Stellen, die Auswahl an Bewerbern bei den Gesprächen etc kostet Zeit.
      Und daher gibt es nun einmal Sammeltermine, so blöd finde ich das nicht.
      Das kostet sonst nämlich noch mehr Arbeitszeit, und dann sind wir wieder beim anderen Thread mit der Lehrerarbeitszeit.

      Mit meiner Fächerkombi gab es auch kaum Stellen, verständlich, sie ist exotisch, das weiß man mit technischen Fächern im Bereich BK aber auch. Die Anzahl der BKs begrenzt schon die Zahl der Stellen.

      Ich würde durchaus auch andersherum herangehen. Schulen suchen, die in Frage kommen, anrufen und horchen ob Stellen ausgeschrieben werden können. Dann können die vielleicht auch passend ausgeschrieben werden. Läuft nach dem Ref ja so.
    • Nur so als Richtwert: Zu stoßzeiten sind bei Leo etwa 4500-5000 stellen drin. Nach zwei, drei Wochen endet dann die Bewerbungsfrist und es sind plötzlich nur eine handvoll. Irgendwo habe ich gehört/gelesen, dass in einem Durchgang im Jahr 2018 von den ca. 5000 stellen nur um die 3000 besetzt wurden. Keine Ahnung woher ich die Info hatte, aber gefühlt ist sie wohl realistisch, wenn man ein bisschen Kontakt zu mehreren schulen hat.
    • plattyplus schrieb:

      Lloris schrieb:

      Das kann doch nicht richtig sein? Oder ist das ein typischer Nebeneffekt von Pauschalisierung in Hinsicht auf "Lehrermangel"?
      Doch, das ist richtig. Wir haben keinen Lehrermangel! Das ist alles nur Gerede. Als ich mich vor einigen jahren beworben habe, war es auch nicht anders. Da gab es in ganz NRW für meine Fächerkombination im ganzen Jahr nur 13 Stellen. Die 120km tägliche Anfahrt zur Schule (einfache Strecke) mache ich auch nicht freiwillig.
      Gerade was den Regierungsbezirk Detmold angeht, ist es zudem so, daß es viele Leute mit Versetzungsantrag gibt, die einfach nur aus dem Ruhrgebiet weg wollen. ich bin einer davon. Die haben natürlich bei der Stellenvergabe erstmal den Vortritt vor Neueinstellungen. Also in NRW bist Du quasi darauf angewiesen nach dem Ref. erst einmal die Ochsentour Ruhrpott mitzumachen.
      Stichwort Ochsentour- Nicht zwingend! Wer es ländlich mag, findet auch gewiss eine Stelle im sieger-/sauerland. Diese stellen sind genauso wenig gefragt wie "Brennpunktstellen" im Pott. Aber nicht aufgrund des Schülerklientels, sondern weil viele schlicht keine Lust haben, irgendwo im "nirgendwo" zu arbeiten, weil man dann entweder a) dort hinziehen oder b) weit pendeln muss. Wer keine angst vor "ländlich" hat, sollte dort aber gut fündig werden.
    • Neu

      Hallo in die Runde,

      erstmal vielen Dank für die hilfreichen Beiträge. Ich muss sagen, dass ich in meiner (kurzen) Zeit als "fertige" Lehrerin (momentan leider "nur" in Vertretung) schon jede Menge sinnvolle Informationen über dieses Forum bezogen habe.
      Chilipaprika schrieb weiter oben, dass es in NRW mittlerweile 4 Einstellungs-/Ausschreibungstermine bzw. Runden gibt...wann sind diese?
      Ich habe bisher nur an einer teilgenommen und erinnere mich, dass die Stellen für Gymnasien ca. Mitte Mai bei Leo eingestellt wurden.
      Auf den Seiten des Schulministeriums findet man inzwischen nur die Info, dass die Stellen zu Beginn des jeweiligen Schuljahres eingestellt werden bzw. kontinuierlich im Laufe des Schuljahres (nach meiner Erfahrung werden hier aber nur vereinzelt Stellen ausgeschrieben und eben nicht so viele, wie es Mitte Mai der Fall war)...

      Werden die Stellen (in benannten Ausschreibungsrunden, also schwerpunktmäßig) für die Einstellung im Februar 2020 dann Mitte November, Ende November oder sogar im Dezember eingestellt?
      Ebenfalls auffällig fand ich die Tatsache, dass die Gesamtschulen die Stellen erst später bei Leo einstellten? Weiß jemand, wie das kommt?

      Vielen Dank!
    • Neu

      Also es gibt vier größere Einstellungstermine, Halbjahr und Ganzjahr (Februar und August) sowie 1.5. und 1.11. (zum Angreifen frisch fertiger Referendare).

      Die Stellen werden für Mai und November nur recht kurz davor ausgeschrieben.

      Leg dir einfach einen Newsletter an bei Leo, der dich über neue Stellen informiert. In der Tat kommen auch vereinzelt zwischendurch Stellen rein.