Geförderte Laptops in NRW - Insiderwissen bitte hier

  • Wir haben eine Info vom Schulträger bekommen, die vorsieht, dass "keinerlei personenbezogene Daten auf den Geräten gespeichert werden sollen" und "das die Installation von Apps nicht vorgesehen ist"


    Für die 300€ hätten sie mir dann lieber Kaffee gekauft.

    Also keine verschlüsselten Notenprogramme oder VeraCrypt-Container? Keine Elternbriefe? Das Gerät soll aber schon als Dienstgerät für Lehrkräfte eingesetzt werden und nicht nur eine wandelnde Schriebmaschine sein, oder?

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Also keine verschlüsselten Notenprogramme oder VeraCrypt-Container?

    Auf nem iPad?


    Der Text der Mail ist übrigens fast inhaltsgleich mit dem Text für die Schüler iPads. Vielleicht musste es jetzt auch erstmal schnell gehen.

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."

    "Die Pädagogik die Du bei uns (am BK) brauchst ist mit "sei konsequent, dabei kein Arsch und bleib authentisch" nahezu abschließend zusammengefasst."


    Rechtschreibfehler entstehen nur, wenn ich am Handy schreibe. Eine andere Möglichkeit ist ausgeschlossen!

  • Ich habe die entsprechenden Programme tatsächlich auf meinem Laptop, nicht auf meinem iPad. Spricht technisch etwas dagegen, weil die Programme nicht kompatibel sind? Falls ja: War ein doofer Einwand von mir, OK. :zahnluecke:

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Spricht technisch etwas dagegen, weil die Programme nicht kompatibel sind?

    Ja, weil auf einem iPad keine Windows-Programme laufen :-). Vielleicht gibts entsprechende Apps im Store, der muss dafür aber freigeschaltet sein. Vielleicht sind die Leute in BaWü aber ja klüger als bei uns und kaufen keine iPads

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."

    "Die Pädagogik die Du bei uns (am BK) brauchst ist mit "sei konsequent, dabei kein Arsch und bleib authentisch" nahezu abschließend zusammengefasst."


    Rechtschreibfehler entstehen nur, wenn ich am Handy schreibe. Eine andere Möglichkeit ist ausgeschlossen!

  • Ja, weil auf einem iPad keine Windows-Programme laufen :-). Vielleicht gibts entsprechende Apps im Store, der muss dafür aber freigeschaltet sein. Vielleicht sind die Leute in BaWü aber ja klüger als bei uns und kaufen keine iPads

    Noch ein Grund mehr zu hoffen, dass unser Systemadmin sich weiter durchsetzt und nicht - die auch von ihm nicht geliebten - AppleGeräte nicht Standard werden. Ich kann ihn noch fluchen hören, als er die 30 Geräte einrichtete und wie schwierig die Freigabe der App-Installation war. Wir haben Linux in den Klassenzimmern und dem Computerraum und die Kollegen je nach Vorliebe Apple bzw. Windows und Tablets mit Android.

    Wie gesagt, die MiraCast-Dongle funktionieren relativ gut, als neuestes Highlight haben die Docucams in der neuesten Generation MiraCast on Board, dh. man spart sich in den Räumen einen Dongle und kann den Inhalt des Smartphones oder Tablets auf den Beamer spiegeln

  • Bei uns heißt es, dass das Thema mit den Endgeräten für KuK und SuS nach hinten geschoben wurde (NRW). Ich bin echt sauer. Falls es wieder zu Schulschließungen kommt, sitz ich mit meinem privaten Gerät da.

    Wir haben uns jetzt für die Testphase der digitalen Klassenbücher aus unserem Bildungsgangetat zwei tablets bestellt.

  • Zitat

    Kanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chefin Saskia Esken, Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und Kultusministerinnen und -minister aus sieben Bundesländern vereinbarten am Donnerstagabend bei einem Treffen im Kanzleramt, "schnellstmöglich alle Schulen in der erforderlichen Weise an das schnelle Internet anzuschließen, Schülern zu Hause einen bezahlbaren Zugang zum Internet zu ermöglichen und Lehrer mit Endgeräten auszustatten", wie Regierungssprecher Steffen Seibert im Anschluss mitteilte.

    Mit am Tisch saßen Vertreter aus Rheinland-Pfalz, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Bayern, Sachsen und Schleswig-Holstein. Formale Beschlüsse wurden zwar nicht gefasst. Es sind erst weitere Abstimmungsprozesse zwischen Bund und Ländern nötig.

    Na, wem kommt das bekannt vor? Schnelles Internet für die Schulen, Internet für die Schüler zuhause.... Ist das nicht der Entwicklungsplan der Bundesregierung seit dem Ende der Telegraphenzeit? (Mein Neubau von 2017 in einer komplett neuen Siedlung hat nur Kupferkabel bekommen - Glasfaser ist nicht vorgeschrieben, also wirds nicht verlegt. Ein Leerrohr liegt übrigens auch nicht.) Eins unserer Schulgebäude ist an einer 3 MBit(!) Leitung angeschlossen, weil "der Weg zu lang ist" und "die erforderlichen Tiefbauarbeiten zu teuer sind".


    Zitat

    Wie die Deutsche Presse-Agentur aber aus Teilnehmerkreisen erfuhr, ist konkret geplant, dass jeder Lehrer einen Dienstlaptop bekommt und jedem Schüler ein günstiger Zugang zum Internet ermöglicht wird, der maximal zehn Euro im Monat kosten soll. In Zusammenarbeit mit dem Bundesverkehrsministerium solle außerdem jede Schule in Deutschland zügig an schnelles Internet angeschlossen werden. Es wird demnach mit Kosten von etwa 500 Millionen Euro gerechnet.

    500 Mio Euro für Laptops und den Ausbau. Was wollen die damit ausstatten? Hamburg? Für mehr dürfte es wohl nicht reichen. Aber Andy Scheuer kümmert sich drum - genauso wie um die Maut vermutlich. Oder um die Änderung der StVO.


    Funfact: Unser Schulträger hat einen dreistelligen Millionenbetrag vorgesehen, um seine Schulen mit schnellem Internet und Geräten für die Lehrer auszustatten. Dreistellig(!). Eine Stadt(!).

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."

    "Die Pädagogik die Du bei uns (am BK) brauchst ist mit "sei konsequent, dabei kein Arsch und bleib authentisch" nahezu abschließend zusammengefasst."


    Rechtschreibfehler entstehen nur, wenn ich am Handy schreibe. Eine andere Möglichkeit ist ausgeschlossen!

  • Vielleicht muss man noch einen Galgenhumor-Thread aufmachen, unabhängig von Corona. Ohne schwarzes Humorverständnis sind gewisse Dinge im "System Schule" (System? Gibts nicht!) kaum auszuhalten, ohne sämtliche erreichbaren Tischkanten zu zerbeißen.

  • Bei uns hat der Träger sich entschieden. Jede Lehrkraft hat die Auswahl zwischen Apple Tablet, Dell Convertible und HP Laptop (genaue Spezifikationen sind den Kollegen bekannt). Ich wär ja für "Chinascheiß" aka Honor oder HTC gewesen, aber ich kann die Entscheidung zugunsten von Business Support schon irgendwie nachvollziehen.

    If you look for the light, you can often find it.
    But if you look for the dark that is all you will ever see.

  • Wurde an irgendeiner Schule schon beschlossen welche Geräte für Lehrer angeschafft werden sollen?

    Wir haben uns aufgrund von Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Idiotensicherheit für dieses Modell entschieden:


    pasted-from-clipboard.jpg

    The penis

    Mightier than the sword.

    - frei nach Edward Bulwer-Lytton

  • Aber die Lehrer müssen bestimmt die Kreide und Schwämme selbst bezahlen, versteht sich. :grimmig:

    Bildung ist die Fähigkeit, fast alles anhören zu können, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen. (Robert Frost)

    Bildung kann einen sehr glücklich und gelassen machen. (Günther Jauch)

    Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt? (Ernst R. Hauschka)




  • Selbstverständlich. Verbrauchsmaterialien sind vom Digitalpakt nicht erfasst. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    The penis

    Mightier than the sword.

    - frei nach Edward Bulwer-Lytton

  • Sind wir eigentlich Analog Natives?

    Kommt drauf an, ich hatte meinen ersten Kontakt mit einem Computer etwa mit 10. Ich hatte ältere Brüder, die einen Commodore VC20 hatten, später dann einen C128. Aber meine ganze Jugend ohne Handys und ohne Internet, das ist schon ziemlich analog im Vergleich zu heute!

  • Ich krame das nochmal raus... Ich habe mir die Antragsformulare nebst Anhängen angeschaut... geiler Scheiß. Also nichts mit schnelle unkomplizierte Hilfe für Schulen/Lehrkräfte.


    Gibt es eine Schule, die sich da durch gekämpft hat? Oder muss das der Schulträger machen? Dann kann ich ja lange warten...

  • Das macht der Schulträger. Geräte kommen dann vermutlich zum nächsten Schuljahr oder so.


    Was ich viel interessanter finde : ich habe gestern von einem anderen Schulträger gehört, wieviele Geräte angeschafft werden. Laut denen werden nur soviele Geräte gekauft, wie Vollzeitstellen an den Schulen rechnerisch notwendig sind. Hat eine Schule zur Deckung des Unterrichtbedarfs 100 Vollzeitstellen notwendig, es arbeiten aber 150 Leute dort, weil einige in Teilzeit beschäftigt sind, gibt es dort wohl nur 100 Geräte.


    Hat schon jemand was ähnliches gehört? Wäre interessant, ob das eine Entscheidung des Schulträgers war oder ob das in irgendeiner Verwaltungsvorschrift des Landes steht.


    (die Idee fände ich übrigens gut. Sollte man überall machen. PolizistInnen in Teilzeit können sich Waffen teilen, SoldatenInnen in Teilzeit Gewehre, es gibt so viele Möglichkeiten)

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."

    "Die Pädagogik die Du bei uns (am BK) brauchst ist mit "sei konsequent, dabei kein Arsch und bleib authentisch" nahezu abschließend zusammengefasst."


    Rechtschreibfehler entstehen nur, wenn ich am Handy schreibe. Eine andere Möglichkeit ist ausgeschlossen!

  • Was ich viel interessanter finde : ich habe gestern von einem anderen Schulträger gehört, wieviele Geräte angeschafft werden. Laut denen werden nur soviele Geräte gekauft, wie Vollzeitstellen an den Schulen rechnerisch notwendig sind.

    Keine Ahnung ob ich das mehr lustig, oder mehr traurig finde...

    Only Robinson Crusoe had everything done by Friday.

Werbung