Jogginghose oder Schule?

  • Trägt er jetzt Anzug?

    Sakko, Chinos und Hemd in der Hose

    • Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. -Machiavelli-
    • Zwei Mächte gehen durch die Welt, Geist und Degen, aber der Geist ist der mächtigere. -Napoleon-
    • In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst! -Augustinus-
  • Was sollten meine SL und ich als Konrektorin denn analog zum Anzug der männlichen Kollegen tragen bzw. was tragen eure weiblichen Schulleitungen? Kostüm mit Rock und hohen Hacken? Auch Anzug? :traenen: Da würde ich mich schlimm verkleidet fühlen und finde es in der GS auch für SL im Unterrichtsalltag nicht so richtig passend. Ich krabbel auch täglich im Sitzkreis auf dem Fußboden rum u.ä.


    Was aber ja nicht heißt, dass man sich zu offiziellen Anlässen, wie z.B. der Schulpflegschaftssitzung heute, nicht "ordentlich" anzieht.

  • Mittlerweile ist es ja schon etwas bekannter geworden. In einer Schule in Wermelskirchen sieht die Schulordnung unter anderem vor, dass S*S keine Jogginghosen tragen dürfen. Jetzt hat die Schule wohl durchgegriffen und die entsprechenden Jogginghosenträger nach Hause geschickt. Die Schule begründet das Vorgehen mit pädagogischen Gründen, Gegner der Regelung werfen der Schulkonferenz übergriffigen Regulierungswahn vor. Überregional hat insbesondere Spiegel Online berichtet: https://www.spiegel.de/panoram…dd-4717-9f2c-de31dd027302


    Bei uns gibt es glücklicherweise keine solche Regel. Wie wird das bei euch gehandhabt? Oder gibt es bei euch sogar Kollegen, die Jogginghosen tragen? :D

    An unserer Schule wird es genauso gehandhabt. Leider, finde ich. Auch Leggins ohne die Kombi mit Hose oder Rock sind verboten. Und bauchfreie Oberteile. Und noch mehr. Gilt alles auch für Lehrer/innen. Nicht dass ich irgendwas davon in der Schule tragen möchte, aber das Verbot ärgert mich trotzdem. Soll doch jede/r tragen, was sie oder er will, solange es nicht stinkt oder z.B. rassistische oder sonstwie beleidigende Aufschriften auf der Kleidung sind.

  • Zum Joggen dürfte es kaum ein unpraktischeres Kleidungsstück geben als die klassische Jogginghose.

    Oh, ja... gib mir verhornte Mauken, mit zentimeterdicken, ins uringelbe spielenden Hornhautplacken und panzerplattenartigen Nägeln, garniert mit einem aparten Hallux Valgus. Kannste waschen, wiesde willst, die Dinger - manche Füße sieht man stinken!


    [x] für ein Verbot von Trekkingsandalen abseits des Jakobswegs

    Ich liebe Füße

  • Ernstes Gespräch mit dem Personalrat und dem Hinweis das man so keine Schule leitet.

    ??

    Was für eine Anmaßung. Ich hätte die ausgelacht und rausgeschmissen. Das steht höchstens dem Dienstvorgesetzten zu.

    Selbst wenn ich den Gedanken dahinter persönlich nachvollziehen kann.

  • Aber in der Regel laufen Besucher, die mich nicht kennen, an mir vorbei, wenn sie den Schulleiter suchen.

    ;)

    Was sicherlich auch Vorteile hat, also würde mal sagen. Als ich an einer anderen Schule während des Refs vor ca. 2 Jahren zur Hospitation war wollte mich eine Lehrerin aus dem Lehrerzimmer werfen, weil dort keine Schüler erlaubt wären. Erst der Fachleiter konnte sie überzeugen, dass ich kein Schüler bin.


    Ernstes Gespräch mit dem Personalrat und dem Hinweis das man so keine Schule leitet.

    Ich hätte mich dann entsprechend so gekleidet und auch die passende Clownsnase dazu getragen um dem kleingeistigen Kollegium eine Spiegel vor zu halten.

  • Nicht wirklich, war wohl Thema auf weiterer Ebene. Geht halt nicht das man als SL nicht wie SL gekleidet ist...

    Ich kapiere es gerade nicht, was ist an einer kurzen Hose denn nun problematisch? Abgesehen davon, dass wir in den letzten Jahren Sommer mit bis zu 38° hatten, sehe ich wirklich nicht, wo das Problem liegt. Dürfen Männer auch keine Röcke tragen oder Kaftan und wer legt das fest?

  • Ich kapiere es gerade nicht, was ist an einer kurzen Hose denn nun problematisch? Abgesehen davon, dass wir in den letzten Jahren Sommer mit bis zu 38° hatten, sehe ich wirklich nicht, wo das Problem liegt. Dürfen Männer auch keine Röcke tragen oder Kaftan und wer legt das fest?

    Die freiheitliche demokratische Ordnung passt halt nicht zu kurzen Hosen bei Männern. Ist doch logisch...

  • Dürfen Männer auch keine Röcke tragen oder Kaftan und wer legt das fest?

    Als Beamter und Staatsdiener hat man eine Verpflichtung der "Würde des Amtes" gegenüber.
    https://www.bpb.de/shop/zeitsc…-im-demokratischen-staat/

    "Diese Würde ist untrennbar mit einem Amt verbunden, sie kann nur in einem Amt erworben werden. Diese dignitas ist nicht nur Privileg, sondern verpflichtende Norm, die moralische Anforderungen enthält, denen nur mit Mäßigung und Selbstdisziplin genügt werden kann."

    Das Diskutieren von Tatsachen ist eine "wunder"bare Sache.

  • Lehrer dürfen: Kleiderordnung festlegen
    https://beamten-infoportal.de/…kleiderordnung-festlegen/

    Genauso die Schulaufsicht für Lehrer. Da kann der Lachsmiley schnell zum "Heuli" werden ;)

    Das Diskutieren von Tatsachen ist eine "wunder"bare Sache.

  • Aus rechtlicher Sicht wäre diese Aufforderung nur dann ungültig, wenn sie nicht dem gesellschaftlich akzeptierten Standard entspräche und eine Diskriminierung, eine Unverhältnismäßigkeit oder reine Willkür darstellte.


    Was ist gesellschaftlich akzeptierter Standard?

    Der Fall schlägt große Wellen, daraus lässt sich doch schließen, dass da irgendwo irgendein Standard wohl doch nicht so ganz klar definiert ist.

  • Genauso die Schulaufsicht für Lehrer. Da kann der Lachsmiley schnell zum "Heuli" werden ;)

    Für solchen Schwachsinn gibt es ja zum Glück Gesamt- und Hauptpersonalrat, außerdem Verbände und Gewerkschaften.


    Aus rechtlicher Sicht wäre diese Aufforderung nur dann ungültig, wenn sie nicht dem gesellschaftlich akzeptierten Standard entspräche und eine Diskriminierung, eine Unverhältnismäßigkeit oder reine Willkür darstellte.


    Was ist gesellschaftlich akzeptierter Standard?

    Der Fall schlägt große Wellen, daraus lässt sich doch schließen, dass da irgendwo irgendein Standard wohl doch nicht so ganz klar definiert ist.

    Das lässt sich dann nur vor Gericht klären. Ich wäre sofort dabei, für kurze Hosen vor Gericht zu gehen.

  • Lehrer dürfen: Kleiderordnung festlegen
    https://beamten-infoportal.de/…kleiderordnung-festlegen/

    Genauso die Schulaufsicht für Lehrer. Da kann der Lachsmiley schnell zum "Heuli" werden ;)

    Klingt nach einem tollen Weg, den Lehrermangel zu bekämpfen, indem man den Beruf einfach noch ein klein wenig unattraktiver macht. Das passt perfekt zum Streichen von Teilzeit- und Sabbatjahroptionen.


    Ernsthaft: Was genau hältst du für problematisch an Männern in kurzen Hosen oder Röcken?

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Ernsthaft: Was genau hältst du für problematisch an Männern in kurzen Hosen oder Röcken?

    Ich würde mir wohl eher mehr Diversität auch in Kollegien wünschen. Wie passt eine Welt mit Gendersternchen zusammen mit Lehrkräften in Sakko und Cordhose?

Werbung