lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Hey!


    Ich möchte im Mai 2020 mein Referendariat beginnen und mir hierfür eine eheähnliche Gemeinschaft mit meinem Freund anerkennen lassen. Wir wohnen seit ca. 1 Jahr zusammen.
    Ich habe schon herausgefunden, dass ich eine rechtsverbindlich unterschriebene Erklärung, sowie eine Meldebescheinigung benötige.


    Hat jemand Erfahrungen gemacht und kann mir sagen, ob die Meldebescheinigung aktuell sein muss? Oder kann ich auch eine Kopie der Bescheinigung vorlegen, welche ich beim Einzug bekommen habe?

    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen!


    Liebe Grüße!
  • Neu

    Liebe Mitforistinnen und -foristen.


    Das Referendariat wird in diesem Forum ganz unterschiedlich beurteilt und bewertet. Ich möchte etwas zu dieser Diskussion beitragen. Ich habe mich entschieden, dies in Form zweier kleiner Geschichten zu machen. Hierbei verwende ich die Terminologie eines norddeutschen Bundeslandes ("Mentoren" sind die betreuenden Lehrer an der Schule, die externen Ausbilder und Prüfer sind die "Studienleiter").


    Viel Spaß beim Lesen :)

    ***

    1. Studienreferendar Rebell beherrscht seinen Unterrichtsstoff fachlich sicher. Er hat Lebens- und Berufserfahrung. Vor dem Eintritt in das Referendariat war er ein Jahr Vertretungslehrer und hat sich dort einen Grundstock an Materialien und Methoden zurechtgelegt, die in vielen Fällen funktionieren. Er arbeitet effektiv und ist dem Lehrerberuf als Persönlichkeit gewachsen. Die Rückmeldungen von Schülern, Eltern und Schulleitung während seiner Zeit als Vertretungslehrer waren positiv.


    Die ersten Unterrichtsbesuche von Rebell…
  • Neu

    Liebe Forenmitglieder,

    nach den Ferien findet direkt am Montag eine Widerspruchskonferenz statt, an der ich das erste mal teilnehmen werde.
    Kann mir bitte einer erklären oder Internetquellen angeben, wo der Ablauf einer Widerspruchskonferenz beschrieben wird.
    Einige Fragen die mich quälen sind:
    Wie ist der Ablauf?
    Darf der Schüler / die Schülerin daran teilnehmen oder ein gesetzlicher Vertreter?
    Wie lange dauert solch eine Konferenz ?
    Habt ihr schon solche eine Widerspruchskonferenz miterleben können?(blieb dementsprechend die Note oder wurde sie noch einmal verändert?)


    Danke schon einmal im Voraus
  • Neu

    Wie gut kennen sich Leute in den Bereichen Lernen, Kreativität und Gehirn aus?

    In meiner Masterarbeit gehe ich genau dieser Frage nach und bin auf eure Unterstützung angewiesen. Für (kommende) Lehrer*innen ist das ganze, denke ich, ein sehr wichtiges Thema und leider kursieren weiterhin viele falsche Auffassungen.
    Die Online-Umfrage dauert lediglich 4-5 Minuten und du hast die Möglichkeit, dir nach Abschluss der Studie die korrekten Antworten zuschicken zu lassen und so deinen Wissensschatz in den Bereichen Lernen und Kreativität zu vergrößern.

    Mach jetzt mit unter https://diffpsych-unigraz.limequery.com/259253?lang=de!

    Bei Fragen kannst du dich gerne bei mir per Mail melden: martin.karstendiek@edu.uni-graz.at

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

NRW: Bald mehr Geld für Brennpunktlehrer?

30

Frapper

B-W-Eisenfrau will Teilzeit von Lehrkräften beschränken

56

Mikael

#FridaysforFuture - Nanu, Frau Merkel!

269

Mikael

(Amtsärztliche Untersuchung) Jetzt Tee-Thread

99

Palim

Mal was Lustiges

5

Palim

Letzte Aktivitäten

  • Frapper -

    Hat eine Antwort im Thema NRW: Bald mehr Geld für Brennpunktlehrer? verfasst.

    Beitrag
    München ist sicherlich recht unbeliebt wegen der hohen Mieten. Mit unserem Verdienst kann man gut auskommen, aber in München wird schon sehr viel von der Miete aufgefressen. Das schwierige Klientel kommt noch erschwerend hinzu. Ich wohne in der Stadt…
  • state_of_Trance -

    Mag den Beitrag von Kathie im Thema NRW: Bald mehr Geld für Brennpunktlehrer?.

    Like (Beitrag)
    Wie geil. Als könnte man sich das groß aussuchen. Warum nochmal arbeiten viel mehr Lehrer in der Großstadt als auf dem Land? Wegen der Rohdiamanten, die man dort aufspüren kann, oder vielleicht doch eher weil es in der Großstadt mehr Lehrerstellen…
  • state_of_Trance -

    Mag den Beitrag von Karl-Dieter im Thema NRW: Bald mehr Geld für Brennpunktlehrer?.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Lehramtsstudent: „Ich glaube, die Hoffnung bei Lehrern in Brennpunkten ist immer wieder, dass sie vereinzelt doch auf Rohdiamanten stoßen, die es zum gegebenen Zeitpunkt schaffen, sich von ihrem asozialen Umfeld zu lösen und ihr kognitives…
  • state_of_Trance -

    Mag den Beitrag von Karl-Dieter im Thema NRW: Bald mehr Geld für Brennpunktlehrer?.

    Like (Beitrag)
    "Brennpunktlehrer" heißt nicht zwangsläufig oder ausschließlich, dass das nur Kinder sind, die Schaufenster einschlagen, andere auf Bahnanlagen kaputt treten oder mit Drogen dealen. Das sind größtenteils ganz normale Kinder, die halt aus…
  • Mikael -

    Hat eine Antwort im Thema B-W-Eisenfrau will Teilzeit von Lehrkräften beschränken verfasst.

    Beitrag
    Der Witz dabei ist ja, dass die Regelaltersgrenze ab 67 Jahren die Baby-Boomer nur teilweise betrifft, erst die ab 1964 geborenen (= Generation X und folgende) werden vollständig mit 67 Jahren in Rente gehen müssen. Das haben die Baby-Boomer dank ihrer…
  • Mikael -

    Hat eine Antwort im Thema #FridaysforFuture - Nanu, Frau Merkel! verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Morse: „Politik hat keine moralischen Grundlagen. (Was es in jeder Nation gibt ist eine Moral, die die Politik rechtfertigt.) “ Man hat aber das Gefühl, dass es ein Land auf der Welt gibt, in der Politik nicht von hauptsächlich von…
  • Mikael -

    Mag den Beitrag von Morse im Thema #FridaysforFuture - Nanu, Frau Merkel!.

    Like (Beitrag)
    Wie bezeichnet man denn Leute, die den Klimawandel nicht abstreiten, aber trotzdem nichts dagegen tun oder sogar so tun als ob? Hier wird immer wieder moralisch argumentiert, ob dieser oder jener Politiker in Ordnung ginge oder nicht. Das passt einfach…
  • Das Problem ist, dass der von den Lehrerdienstordnungen abgedeckte Aufgabenbereich eines Lehrer quasi unbeschränkt ist. Man kann immer noch mehr machen, was pädagogisch, didaktisch oder methodisch sinnvoll erscheint. Zudem gibt es quasi nichts, was man…
  • Vielleicht ist das in BY anders, denn in manchen BL ist der Mangel so groß, dass jeder, der die Prüfung schafft, in jedem Fall auch eine Stelle bekommt, sofern er oder sie Berit ist, auch aus Land zu gehen. Die ausgeschriebenen Stellen werden seit…
  • Zitat von MarlenH: „@all: Ich bin zu einer Zeit Lehrer geworden, wo man genau gesundheitlich geprüft wurde und dann auch erst mal gar keine Stelle bekommen hat bzw. nur einen befristeten Vertrag. „Wir brauchen grad keine Lehrer“ Man war also…