lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Hallo zusammen,

    ich habe eine spezielle Frage für "Leute vom Fach".

    Gemäß der aktuellen Neuregelung der Bezüge für ADLK und BPLK verdienen beide hinsichtlich des Grundentgeldes gleich.
    Das bedeutet die Arbeitsleistung wird gleichermaßen entgeldet. Das ist auch nachvollziehbar und gut so.

    Hinsichtlich der Zuwendungen (Ortszuschlag, Ehegattenzuschlag, Kinderzuwendung, Mietzuwendung) gibt es aber unglaubliche Diskrepanzen.
    Was - rein rechtlich gesehen - legitimiert denn eine ADLK dafür bei den Zuwendungen so viel mehr zu bekommen. Wir reden hier von einer Differenz von mehreren tausend Euros monatlich.

    Ein Ortszuschlag ist doch an die (finanziellen) Gegebenheiten in einem Land vor Ort gebunden. Diese Bedingungen vor Ort gelten doch im realen Leben für BPLK und ADLK im gleichen Maße. Es gibt ja keine vergünstigten "Miet-/Essens- oder sonstige Preise für BPLK" auf der Erde.

    Beide - ADLK und BPLK - werden über die ZfA abgewickelt und vermittelt und gehen dann mit einem Dienstpass…
  • Neu

    hallo ihr lieben...ich schreibe am Montag mit meiner neunten eine Englischklausur, bloß ist mir eben aufgefallen das ich mein cornelsen Kopiervorlagen Heft verlegt habe bzw. es einfach nicht finden kann, und wollte deswegen fragen ob einer von euch lieben mir das g21 a5 Kopiervorlagen Heft von Cornelsen der 3. Unit schicken kann damit die armen nicht umsonst lernen müssen. :P

    Mfg. Nelkenfrau
  • Neu

    Hallo,

    einige Bekannte haben mich nun angesprochen, und ich kann keine wirklich kompetente Antwort gaben.
    In einer ersten Grundschulklasse sind offenbar unhaltbare Zustände folgender Art: Viele Schüler stören so erheblich den Unterricht, dass kaum mehr richtig gelernt werden kann. Diese Kinder zeigen aber auch ansonsten ein sehr abnormes Verhalten mit Gewalttätigkeiten und sexueller Belästigung. Diese Eltern fragen sich nun, ob auch sie selbst in irgendeiner Form darauf hinwirken können, dass die besagten Kinder auf sonderschulischen Förderbedarf im Bereich "soziale und emotionale Entwicklung" getestet werden? Und wenn ja, was konkret müsse sie tun? Da ich hier ebenfalls unsicher bin, gebe ich die Frage hiermit an euch weiter und hoffe auf zahlreiche konstruktive Antworten.
    Vielen Dank!
  • Neu

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe schon fleißig gelesen und viele Informationen bekommen.
    Ich habe bald den Bachelor of Science in Agrarwissenschaften und würde gerne in den Lehrerberuf wechseln. Die initiale Idee war noch ein mal ganz neu zu studieren. Das wäre finanziell eine große Geschichte, aber auch der Gedanke wieder "ganz unten" anzufangen, obwohl man doch schon ein wirklich umfangreiches Studium absolviert hat, hat mich zum Nachdenken gebracht. Ich möchte nicht in einem Büro oder Labor für die nächsten 50 Jahre versauern. Und ich habe durch meine EhrenamtsArbeit mit Kindern in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass mir die Arbeit Spaß bringt, ich kann gut vermitteln und die Abwechslung durch die verschiedenen Persönlichkeiten, die einen immer wieder fordern, machen mir riesen

    Ich bin zum Thema Quereinstieg gekommen und habe mich auch schon erkundigt. In Schleswig-Holstein werden Agrarwissenschaftler gesucht und mit einem Master könnte ich als Berufsschullehrerin…

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Zuwendungen ADLK vs BPLK

2

Odysseus

Wer entscheidet bei Förderkindern über den Schulbesuch?

27

Shadow

Schwanger

13

Susannea

SL sät Konflikte

14

Bunterrichter

Wer initiiert sonderschulischen Förderbedarf?

4

Annie111

Letzte Aktivitäten

  • Odysseus -

    Hat eine Antwort im Thema Zuwendungen ADLK vs BPLK verfasst.

    Beitrag
    Es gibt aber auch BPLK, die verbeamtet, und ADLK, die nicht verbeamtet sind.
  • Odysseus -

    Mag den Beitrag von Yummi im Thema Zuwendungen ADLK vs BPLK.

    Like (Beitrag)
    Weil ADLK alimentiert werden, da sie verbeamtete Lehrkräfte sind, die von ihrem Dienstherrn beurlaubt werden.
  • Nun denn, wenn die Eltern keinen Wechsel wollen, dann ists halt so. Das letzte Grundschuljahr geht auch noch rum. Wenn es jetzt den Förderbedarf anerkannt bekommt hat, kannst du wohl zieldifferent unterrichten. Sprich, du guckst in den Lehrplan der…
  • Shadow -

    Hat eine Antwort im Thema Wer entscheidet bei Förderkindern über den Schulbesuch? verfasst.

    Beitrag
    Für mich klingt das nicht nach FS Sprache, sondern nach FS Lernen oder der Kombination FS Sprache im Bildungsgang Lernen. Natürlich hat das Kind enorme sprachliche Schwierigkeiten, keine Frage, aber erstens kann es, wenn ich die Aussagen so lese,…
  • icke -

    Mag den Beitrag von Conni im Thema Wer initiiert sonderschulischen Förderbedarf?.

    Like (Beitrag)
    Zitat von binemei: „In einer ersten Grundschulklasse sind offenbar unhaltbare Zustände folgender Art: Viele Schüler stören so erheblich den Unterricht, dass kaum mehr richtig gelernt werden kann. Diese Kinder zeigen aber auch ansonsten ein sehr…
  • Nordseekrabbe -

    Hat eine Antwort im Thema Wer entscheidet bei Förderkindern über den Schulbesuch? verfasst.

    Beitrag
    Ich habe früher in RLP an einer Förderschule Sprache gearbeitet und würde dir und den Eltern empfehlen, hiermit Kontakt aufzunehmen: gesundheitszentrum-glantal.de/sprachheilzentrum.html Die arbeiten auch mit älteren Schülern, sowohl ambulant als…
  • Paulchen F. -

    Hat eine Antwort im Thema Wer entscheidet bei Förderkindern über den Schulbesuch? verfasst.

    Beitrag
    Das war auch mein erster Gedanke! Deshalb hab ich versucht, das Kind für ein S-Gutachten zu melden; wir haben sogar eine Sprachförderschule in der Nähe. Aber im fortschrittlichen, bildungsfreundlichen und inklusionsfördernden Rheinland-Pfalz kann man…
  • Yummi -

    Hat eine Antwort im Thema Zuwendungen ADLK vs BPLK verfasst.

    Beitrag
    Weil ADLK alimentiert werden, da sie verbeamtete Lehrkräfte sind, die von ihrem Dienstherrn beurlaubt werden.
  • Susannea -

    Hat eine Antwort im Thema Schwanger verfasst.

    Beitrag
    Zitat von gingergirl: „Du musst keine Vertretungen mehr machen (Mehrarbeit) und musst nicht mehr nach 20 Uhr arbeiten, beispielsweise am Elternabend. Steht im Mutterschutzgesetz. “ Ganz so nicht, denn Vertretung kann ja auch anstatt anderem…
  • Bunterrichter -

    Hat eine Antwort im Thema SL sät Konflikte verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Schantalle: „Zitat von Bunterrichter: „... Wenn eine Gruppe oder eine Einzelperson der Tendenz zur Machtlosigkeit erliegt, so ist es immens wichtig, dass sie an der Wiederherstellung ihrer eigenen Handlungsfähigkeit arbeitet, anstatt -…