Schulöffnungen NRW

  • Ich gehe vor der ersten Stunde durch die Räume und lege die Blätter auf die jeweiligen Tische.

    DAs machen wir, wo es geht für die 1. Gruppe auch, zwischen beiden Gruppen haben wir aber, wenn alle pünktlich abgeholt werden und die anderen nicht zu früh kommen nur 30 Minuten in denen gereinigt wird, da klappt das selten, zumal die Kinder einfach selten den selben Platz haben :engel:

  • Bei mir läuft's mittlerweile so, dass ich sage: „Es kommt ein Arbeitsblatt“, dann setzen sich alle die Maske auf, ich gehe zügig durch die Reihen und nach wenigen Sekunden ist die Sache erledigt.

  • Nicht immer muss alles kompetenzorientiert sein. Wichtig ist, dass die Kids die Buchstaben lernen

    Sag das bloß keinem Studienseminar oder Lehrplanersteller 😉

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.


    Albert Einstein

  • DAs machen wir, wo es geht für die 1. Gruppe auch, zwischen beiden Gruppen haben wir aber, wenn alle pünktlich abgeholt werden und die anderen nicht zu früh kommen nur 30 Minuten in denen gereinigt wird, da klappt das selten, zumal die Kinder einfach selten den selben Platz haben :engel:

    Ich lege dann einfach auch die Blätter für die späteren Stunde vor der ersten Stunde hin. Die Schüler sehen dann, dass es für Mathe ist und wissen inzwischen auch, dass sie das dann einfach für später liegen lassen sollen.


    Bei uns sind aber auch alle Tische mit den Namen beklebt und die Schüler haben feste Plätze, so dass ich weiß, wo ich Blätter hinlegen muss.

  • Ich lege dann einfach auch die Blätter für die späteren Stunde vor der ersten Stunde hin. Die Schüler sehen dann, dass es für Mathe ist und wissen inzwischen auch, dass sie das dann einfach für später liegen lassen sollen.


    Bei uns sind aber auch alle Tische mit den Namen beklebt und die Schüler haben feste Plätze, so dass ich weiß, wo ich Blätter hinlegen muss.

    DAs klappt natürlich bei uns gar nicht, wir können froh sein, wenn alle Blätter nach dem Unterricht in der Mappe landen und der nächste nicht noch die von Vordermann da hat, da wären die dann weg. Zumal Vorgabe ist, zur Reinigung müssen alle Tische leer sein, sonst kann ja nicht gereinigt werden ;)

  • Weil es, auch wenn es einige vielleicht nicht glauben, eine Einschränkung meiner Grundrechte ist.

    Ist das Verbot in Zügen zu rauchen dann auch eine Einschränkung des Grundrechts?


    (Und wieso brauchen so viele Menschen erst ein Verbot/Gebot um auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen. Könnte man ja auch feiwillig machen... dann bräuchte man auch deutlich weniger davon...)

  • Ich kann so n Ding einfach nicht dauerhaft tragen,und werde das auch nicht.

    Der Irrsinn soll sich endlich einbekommen, und das am besten schnell.

    Aber die ein oder andere "Alternative" machen wir dann ja doch noch bis zu den Ferien... hab da was genehmigt bekommen...

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Meidinger fordert, dass alle LehrerInnen einmal wöchentlich einen corona-Test machen (offenbar nicht nur NRW).

    Da stellt sich mir die Frage

    1) Wer zahlt das, wenn ich den machen MUSS? Ich garantiert nicht!

    2) Wie soll das organisatorisch funktionieren? Muss ich dann in meiner Freizeit extra zum Gesundheitsamt latschen?

    3) Wird das Gesundheitsamt nicht überlastet?

    4) Reichen die Testkapazitäten?

  • 1) Ich gehe davon aus, dass das Land bzw. meine Krankenkasse gemeinsam mit der Beihilfe diese Kosten übernimmt.


    2) Ein Mitarbeiter des Gesundheitsamts / der Corona-Testzentrale betreut wöchentlich eine bestimmte Anzahl an Lehrern und führt die Tests vor Ort durch. Beim Überprüfen des Impfstatus ging das auch wunderbar in der Schule für alle weiblichen Kollegen.


    3) Das ist als Lehrer nicht mein Problem.


    4) Das ist ebenfalls nicht mein Problem.

  • 1. Naja Beihilfe: Da hab ich erst mal ne Kostendämpungspauschale, auf der ich def. sitzen bleibe und habe ich normaler Weise ne Kostenrückerstattung bei der KK, wenn ich deren Dienste nicht in Anspruch nehme.

    2. Wäre schön

    3. und 4. Hast du Recht.

  • 1. Ich erwarte, dass die Kostendämpfungspauschale in diesem Fall nicht gilt! Ja ja, ist Wunschdenken, ich weiß.


    2. Interessant wäre in diesem Fall, ob man mich zur Testteilnahme außerhalb zwangsverpflichten kann.

  • Das ist eine Arbeitsschutzmassnahme und hat mit meinen sonstigen Krankenkosten nichts zu tun, es muss vielmehr vom Arbeitgeber bezahlt werden.

    An alle Deutschlehrer:
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :doc:

  • Aktuell ist das ja in Berlin im Anfang. Bisher müssen die Lehrer zur Charitè (also die die teilnehmen), nach den Ferien sollen die in die Schulen kommen. Bisher zahlt das wohl das Land Berlin (oder die Charitè oder wer auch immer jedenfalls nicht die Lehrer), sonst würde ja keiner an dem Versuch teilnehmen. Bisher wird da angeblich niemand überlastet, soll ja sogar ausgebaut werden, also scheint es auch genügend Kapazitäten zu geben.

  • Die Alternative bei 4 grippalen Infekten im Jahr sind 8 Wochen krank

    An alle Deutschlehrer:
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :doc:

  • die gesetzliche Krankenkasse zahlt auch für Privatversicherte und Nichtversicherte.


    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/Corona-Test-VO (Punkt 8).

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Aktuell ist das ja in Berlin im Anfang. Bisher müssen die Lehrer zur Charitè (also die die teilnehmen), nach den Ferien sollen die in die Schulen kommen. Bisher zahlt das wohl das Land Berlin (oder die Charitè oder wer auch immer jedenfalls nicht die Lehrer), sonst würde ja keiner an dem Versuch teilnehmen. Bisher wird da angeblich niemand überlastet, soll ja sogar ausgebaut werden, also scheint es auch genügend Kapazitäten zu geben.

    Gehört eure Schule zu den auserwählten?

    Das ist doch nur eine Stichprobe laut Pressemeldung oder soll das jetzt flächendeckend laufen?

    Menja sawut Bolzboldowa.

    Für Miriam: меня совут болцболдова

    Für MissJones: меня совут больцболдова

    Für Satzliebhaber: Меня совут больцболдова.

    Weitere Erwähnung findet hier natürlich auch MarieJ.

    내 이름은 토끼입니다

  • Es wird eine Pool-Testung geben - alle werden einen Abstrich (PCR) bekommen und die Proben werden alle zusammengeführt. Dann wird ein Test gemacht, und wenn der negativ ist, sind alle negativ. Falls positiv, werden alle einzeln getestet. Das ist günstiger und belastet die Kapazitäten nicht so sehr. Ich denke, es wird keine Rechnung geben, da die Kosten nicht von Beihilfe oder KK, sondern von der Regierung übernommen werden.


    Ich frage mich nur, ob dann alle KuK jede Woche zum selben Zeitpunkt in der Schule sein müssen oder man die Abstriche ein paar Tage lagern kann.

Werbung