Klassenfahrt - Ziel für mathematisch, naturwissenschaftliche Klasse Jg. 10 gesucht

  • Hallo,

    ich suche für nächsten September ein Ziel für eine Klassenfahrt mit einer 10. Klasse.

    Eigentlich fahren wir immer nach Berlin, aber dort bekommt man für unseren Reisetermin keine Unterkunft mehr. Die Klasse ein mathematisch-naturwissenschaftliches Profil, so dass wir dafür gerne einen besonderen Programmpunkt auf der Klassenfahrt anbieten würden.

    Außerdem soll es laut unserer Schulleitung eine Studienfahrt werden.

    Wir hatten an Bremerhaven mit Klima- und Auswanderhaus gedacht, aber die Jugendherberge ist scheinbar nicht so toll.

    Ich freue mich daher über Anregungen und Erfahrungsberichte.


    Viele Grüße

    Seepferdchen

  • Mein Traumziel für eine Klassenfahrt (so ich denn eine machen müsste, ganz ohne ist's mir lieber 😁) wäre München mit dem Deutschen Museum. Ich kenne in Deutschland nichts, wo man mit einem faible für Technik und Naturwissenschaften dermaßen viel Zeit versenken kann.

    Don't ask me what I think of you, I might not give the answer that you want me to.

    (Fleetwod Mac - Oh Well)

  • Mein Traumziel für eine Klassenfahrt (so ich denn eine machen müsste, ganz ohne ist's mir lieber 😁) wäre München mit dem Deutschen Museum. Ich kenne in Deutschland nichts, wo man mit einem faible für Technik und Naturwissenschaften dermaßen viel Zeit versenken kann.

    Soll wohl mittlerweile nicht mehr so toll sein, weil ziemlich heruntergekommen.
    Ich fand das früher auch toll und zeige auch in E-Technik immer gerne die Videos von der Hochspannungsanlage.


    Das Mathematikum in Gießen fällt mir dabei aber noch ein. Steht bei mir auch noch auf der 'Will-ich-gerne-besuchen-Liste'

  • Wir hatten an Bremerhaven mit Klima- und Auswanderhaus gedacht, aber die Jugendherberge ist scheinbar nicht so toll.

    Ich freue mich daher über Anregungen und Erfahrungsberichte.

    Bremerhaven:

    Die Jugendherberge Cuxhaven Dunen ist ganz gut. Du kannst von dort aus das Klima- und Auswandererhaus (inklusive Bustransfer) buchen.

    Sie bieten auch biologische Watt-Aktivitäten an. Ich bin mir allerdings nicht so ganz sicher, ob Klasse 10 für diese ganzen Aktivitäten nicht schon etwas alt ist.


    München:

    Neben dem deutschen Museum bietet sich hier ein Besuch in der Kernforschungseinrichtung in Garching an.


    Wolfsburg:

    Hier wäre ein Besuch der Autostadt eventuell interessant. Sie bieten dort auch Mint-Workshops an. Zur Jugendherberge dort kann ich nichts sagen. Die Bilder sehen zumindest ganz gut aus.

  • Dresden. Für mathematisch-naturwissenschaftliche Richtung:


    Mathematisch-physikalischer Salon

    Technische Sammlungen

    Verkehrsmuseum

    Hygienemuseum

    Militärhistorisches Museum

    Dresdner Energie-Museum

    Senckenberg-Sammlungen usw. usf.


    siehe: https://www.dresden.de/apps_ext/MuseenApp_de/index


    Nebenbei gibt es noch eine Menge Kunstmuseen und einen Tagesauflug in die Sächsische Schweiz (z.B. Festung Königstein), Pillnitz, ...


    JH z.B.

    https://www.jugendherberge.de/…ndgaestehaus-49/portraet/

    https://www.jugendherberge.de/…n-rudi-arndt-50/portraet/

    https://www.jugendherberge.de/…den-radebeul-52/portraet/


    Komplettpaket:

    https://www.jugendherberge-sac…s-49/klassenfahrten/3499/

  • Wenn ihr nach Bremerhaven wollt, dann könnt ihr den Center Park da oben an der Küste nutzen. Von dort ist man schnell in Bremen und kann auch ins Watt oder zu den Seehunden kommen.

  • Geht evtl. auch Paderborn mit dem Heinz-Nixdorf-Museumsforum? Da geht es um Informatik, aber vielleicht passt das ja auch? Die Uni-Informatik sitzt direkt daneben (zum großen Teil).

  • Heilbronn. Experimenta besuchen mit Besuch der SuS-Labore etc.. (Habe Freunde, die dort inzwischen regelmäßig mit Klassen hingehen und total begeistert sind. ) Neu gebaute Juhe steht in der Nähe auf dem Buga- Gelände (in weiten Teilen autofrei oder zumindest autoarm, direkt am Fluss gelegen), Technik-Museum Sinsheim ist ebenfalls nicht weit weg und es ist garantiert kein Ziel, das massenhaft SuS aus anderen BL schon kennen könnten. Dazu etwas Neckar-Flussfahrt oder Salzbergwerk oder - als Bewegungsprogramm- Drachenboottour vereinbaren auf dem Neckar / Kletterarena besuchen und wenn eine Tour in eine größere Stadt gewünscht wäre an einem Tag nach Heidelberg, Mannheim oder Stuttgart fahren (jeweils eine runde Stunde mit dem Zug weg). Gerade mit einer Schulklasse fände ich das deutlich entspannter, als eine große Stadt wie Bremerhaven oder München beispielsweise.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

    Einmal editiert, zuletzt von CDL ()

  • Kanufahrt auf der Lahn, ab Marburg lahnabwärts.

    Mathematikum in Gießen

    div. Attraktionen zur Optik in Wetzlar

    Besucherbergwerk in Solms

    Schiffstunnel in Weilburg

    dazu allerhand Kultur, Schlösser usw, zB Wetzlar, Braunfels, Weilburg, Runkel, Limburg und wenn ihr genug Zeit habt, bis Bad Ems und Nassau.


    Viel Spaß


    PS Hamburg geht natürlich immer, Planetarium, Airbus Werk, Hafen, Wasserforum und Vieles mehr

  • Die Jugendherberge Cuxhaven Dunen ist ganz gut

    Ich finde, dass die Jugendherberge in Duhnen eine echte Katastrophe ist. Da würde ich nie, nie wieder hinfahren.

    Die Jugendherberge in Bremen liegt sehr zentral und man kann auch Zimmer in einem Schiff auf der Weser buchen.

    Zu Fuß ist man schnell am Bahnhof, um nach Bremerhaven zum Klimahaus zu kommen.

    In Bremen selber bietet sich noch das Universum an. An der Uni Bremen gibt es diverse Schülerlabore, in denen man Termine buchen kann.

    Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

  • Und, nicht zu vergessen: Heilbronn ist als Stadt mindestens so attraktiv wie Gießen!

    The pen is mightier than the sword.

    - Edward Bulwer-Lytton

  • Heilbronn: 100 km², 126.000 Einwohner

    Bremerhaven: 94 km², 114.000 Einwohner

    (Daten von Wikipedia; gerundet)

    OK, da habe ich mich tatsächlich von meinen Vermutungen, die sich an Bremen orientiert haben, täuschen lassen. ^^


    Und, nicht zu vergessen: Heilbronn ist als Stadt mindestens so attraktiv wie Gießen!

    Dann nehme ich an, hat Gießen einen traditionell eher schlechten Ruf, was die Attraktivität der Stadt anbelangt, hat sich aber- entgegen dieser anhaltenden und inzwischen nicht mehr zutreffenden Außenwahrnehmung- in den letzten 20 Jahren deutlich gewandelt, so dass der tradierte Ruf Gießens nur noch wenig mit der heutigen Stadt gemein hat. :P (Habe in Heilbronn mein Abi gemacht. Damals war das wirklich keine Stadt für junge Menschen. Inzwischen wurde der Neckar ganz anders erschlossen und als städtischer Naherholungsraum mit einbezogen, der neue Stadtteil am Neckar der dank der BuGa gebaut wurde ist ebenfalls ein Highlight mit hohem Freizeitwert. Die vielen zusätzlichen Studierenden, die nicht zuletzt dank der Millionen der Schwarzstiftung inzwischen nach Heilbronn kommen tun ihr Übriges. Heilbronn ist ja inzwischen sogar Universitätsstadt, dank von der Schwarzstiftung gekauften gesponsterten Studiengängen der TU München, die in HN angeboten werden (Außenstelle der TU München) und hat mit z.B. der École 42 weitere international äußerst attraktive Ausbildungsangebote kaufen für sich gewinnen können (Lidl&Schwarz hatte natürlich gar nichts damit zu tun ...:cash:). Den Angeboten in der Stadt hat die geballte Bildungsoffensive von Lidl&Schwarz, Würth, diverser Anbietern jedenfalls nicht geschadet, die Attraktivität hat deutlich zugenommen seit meiner Schulzeit.)

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • wäre München mit dem Deutschen Museum. Ich kenne in Deutschland nichts, wo man mit einem faible für Technik und Naturwissenschaften dermaßen viel Zeit versenken kann

    Sehe ich ähnlich, wenn man da bei dem Deutschen Museum die Museumsinsel, die Flugwerft in Oberschleißheim und das Verkehrshaus abklappert, hat man 4 Tage Programm allein damit locker voll. :top:


    Wenn es technisch sein soll, wäre ggf. die Besichtigung der Hamburger Airbus Produktion oder das Dornier und das Zeppelin Museum in Friedrichshafen am Bodensee ggf. auch noch etwas.


    Airbus habe ich selber mit einer Sek 2 Klasse besucht.
    --> https://werksfuehrung.de/de/ai…us-hamburg/werksfuehrung/

    Übernachtet haben wir dort aber auch nicht in der Jugendherberge sondern in einem Hostel.

  • Hallo,

    ich suche für nächsten September ein Ziel für eine Klassenfahrt mit einer 10. Klasse.

    Eigentlich fahren wir immer nach Berlin, aber dort bekommt man für unseren Reisetermin keine Unterkunft mehr.

    Hallo Seepferdchen,

    ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Berlin für nächsten September schon komplett ausgebucht ist. Es gibt doch sooo viele Hostels dort. Ich vermute, wenn ihr auch kleinere kontaktieren würdet, dass ihr dann noch etwas findet.

Werbung