Stilblüten

  • Ein Schüler einer befreundeten Lehrerin schrieb einmal "Ackerbau und Inzucht" statt "Viehzucht".

    ...ist das jetzt gemein, das wenig überraschend zu finden, weil es aus Bayern kommt...? :flieh:


    Allerdings - unsere Ruhrpottmädels können auch schön direkt sein... neulich im Sport:
    "Wenn wir die Übungen regelmäßig machen, kriegen wir dann auch so nen geilen Knackarsch wie sie?"

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Unpossionell.....hatte ich heute von einer Kollegin....gemeint war unprofessionell.


    Schüler heuer ebenfalls: „das ist dann der mostrich Vertrag“

    • Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. -Machiavelli-
    • Zwei Mächte gehen durch die Welt, Geist und Degen, aber der Geist ist der mächtigere. -Napoleon-
    • In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst! -Augustinus-
  • Schüler, nachdem er sich seine schriftliche Note errechnet hat: "Herr xxx, ich habe mir meinen Schnitt errechnet und ich komme auf 7." Da muss ich wohl mal ein Wörtchen mit dem Mathekollegen sprechen ...

  • Schüler, nachdem er sich seine schriftliche Note errechnet hat: "Herr xxx, ich habe mir meinen Schnitt errechnet und ich komme auf 7." Da muss ich wohl mal ein Wörtchen mit dem Mathekollegen sprechen ...

    Ich brech zusammen! Da würde ich gar nicht diskutieren, sondern direkt nachgeben und die Note ändern.










    (Manchmal würde ich auch gerne Achten geben!)

    Bolzbold #5

    Gutmensch und Spaß dabei (= das GG und der Diensteid sind schon 'ne gute Sache 😉)

    "Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, dass jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." (T. Pratchett)

  • Heute beim Thema Euro (8. Klasse)
    Wir haben über die Währung vor dem Euro geredet
    Schülerin fragt, ob ich den schon gelebt habe als der Euro eingeführt wurde.


    Ich sehe also aus wie 17 :klatsch:


    Der nächste Schüler kommt von DM auf DDR und will wissen was das war.
    Als ich erwähne, dass ich schon gelebt habe, als es die DDR noch gab, meint ein anderer Schüler "Boa Sie sind ja uralt."


    Von wegen 17 :schimpf:

  • Ich bin neu an der Schule und meine Fünftklässler kommen an einem Tag immer etwas zu spät, weil sie vorher noch Sport haben.
    Ich möchte die Sport-Kollegin gerne darauf ansprechen und habe die Schüler dann gefragt, wen sie in Sport haben. Den Namen hatte ich noch nie gehört und antwortete dann "Mhm, da weiß ich gar nicht, wer das ist".
    Eine Schülerin beschrieb sie mir dann "Sie hat so braune Haare bis hier (zeigte auf die Schultern), ist noch nicht ganz so alt und hat einen dicken Hintern".
    Mit der Beschreibung habe ich mich bisher noch nicht getraut, nach der Kollegin zu suchen :sterne:

    hahaha ja das kenne ich auch vom Berufskolleg :D
    Gleicher Dialog wie deiner, nur die Beschreibung, die die schülerin gab, weicht etwad ab:
    Schülerin: "Das ist so ne kleine Frau, mittelalt mit voll der hässlichen Frisur in blond. Ich glaub die steht total auf Herrn soundso, die flirtet den immer so an. Die haben bestimmt ein Verhältnis!" :sterne:


    Neulich fragt ein 21 jähriger Berufsschület, ob Angelina Merkel jetzt zur afd gewechselt ist, weil die ja jetzt "von der CDU weggegangen ist". :autsch:
    Nach einer vorsichtigen Nachfrage, was er mit "Frau Merkel ist weggegangen" gemeint hat, fügte er hinzu: "Die ist doch jetzt nicht mehr CDU, die ist doch jetzt Rentner!" ;(

  • L. zu M.: "Du musst das machen, was Frau Zipp sagt!"
    M.: "Du machst doch auch nicht das, was sie sagt"
    L. völlig verwundert und überrascht: "ja und?"

  • Mußte bei den Informatik-Assistenten eine Stunde Elektrotechnik vertreten, Thema "Supraleitung", so als kleiner Anhang an den elektrischen Widerstand von Leitungen:


    Plattyplus: "Damit die Metalle supraleitend werden, muß man sie extrem abkühlen, den Supraleiter hier auf -181°C. Könnte man beleibig weiter abkühlen?"
    Schüler A: "Nein, bei -273,15°C ist der absolute Nullpunkt."
    Schüler B: "Du Streber! Hast das Buch auf dem Tisch liegen, ablesen kann jeder."
    Plattyplus: "Das kann der nicht abgelesen haben, denn so genau steht das da gar nicht drin. Da steht nur -273°C."
    Schüler B: :sauer:
    Der Rest der Klasse: :staun:

  • Mein Grinsemoment gestern:


    Wir machten eine kleine Grammatikwiederholung und ich sagte einen Satz im Konjunktiv ll.
    Daraufhin eine nette, gute Schülerin:
    " Oh, bitte, Frau Kopfschloss, nicht wieder so pseudoelitisch".


    Ich musste sooo lachen.


    Neben des Konjunktivs haben wir dann noch den Begriff "elitär" besprochen.
    War eine gute Stunde.

  • Neulich bei meinen Franzosen:


    S: "Frau CDL, wo ist denn die Frau X heute?"
    CDL: "Mme X est malade? (= Frau X ist krank.)"
    S: "Frau X ist Marmelade?" :staun:


    (Seitdem ein running Gag im Klassenraum: "Ist Herr Y heute Marmelade? - Ich fürchte, ich habe meine Schüler dauerhaft für den Französischunterricht versaut, dafür finden es alle irre witzig und 90% werden in Klasse 7 weitermachen. :D )

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • ...vor kurzem bei meinen Spaniern (9er) - sollten sich was zum Frühstück bestellen... "pan con jamón y cojones"... :lach:

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • In einem Test:
    Frage: Wie nennt man alle positiven und negativen Zahlen zusammen?
    Antwort: Nationale Zahlen.

    Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Werbung