lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Hallo zusammen,

    ich habe mich entschlossen, in diesem Forum einen Beitrag zu verfassen,um dem Chaos, das mir immer wieder begegnet,wenn ich auf Google bestimmte Fragen zum Lehramtsstudium stelle,zu entkommen.
    Ich liebäugle damit, Lehramt zu studieren,ich habe bereits jahrelange Erfahrung im Nachhilfeunterricht und im Betreuen von Jugendgruppen,wodurch ich sagen kann, dass mir die Arbeit von Kindern und Jugendlichen Spaß bereitet. Nun ist es so,dass ich fließend Spanisch spreche, was es natürlich attraktiv für mich macht, Spanisch als Fach auszuwählen, des Weiteren interessiere ich mich sehr für Geographie. Ich weiß aber, dass es um die Einstellungschancen mit dieser Fächerkombination eher schlecht bestellt ist. Nun frage ich mich,was ich für Alternativen habe. Ich habe ein Abi im guten Einserbereich und habe auch relativ gute Noten in den Mint-Fächern geschrieben, ich weiß aber, dass mir die Fähigkeiten fehlen, um ein Fach in diesem Bereich zu studieren. Grundsätzlich…
  • Neu

    Eines möchte ich noch anmerken.

    Kind und Job in Vollzeit, da gehen die Meinungen ja extrem auseinander.
    Das geht bei der Fremdbetreuung schon los. Viele können sich nicht vorstellen ihre Kinder fremd betreuen zu lassen.
    Anderen macht das nichts aus und sie arbeiten immer 40 Stunden.
    Auch wenn ich mir das mit einem Kind schwer vorstelle, wenn auch nicht unmöglich.
    Das muss aber sicher jeder selbst wissen.
  • Neu

    Ich gehe davon aus, dass man bei der Ausbildung bzw. beim Lehramtsstudium auch darauf eingeht, wo die Grenzen liegen und was ein Lehrer zwischenmenschlich nicht tun sollte.

    Wie ist es nun aber mit folgenden Sachverhalten (dafür möchte ich einige schildern):

    - Lehrer*in geht mit den Kindern im Rahmen des Unterrichts zum Bowling und nimmt 4 der Kinder bei sich im Auto mit

    - Lehrer*in umarmt ein Kind, das weint

    -Lehrer*in umarmt eine Schülerin nach bestandener Prüfung (hat meine damalige Biolehrerin bei mir gemacht, ich empfand es nicht als übergriffig, sondern als Geste der Anerkennung: Du hast die Abiprüfung geschafft)

    - Lehrerin hält die Hand einer Schülerin, nachdem diese im Sportunterricht umgekippt ist

    - Lehrer*in tauscht sich mit Schülern die Handynummern aus und beantwortet Fragen

    - Lehrer*in schreibt E Mails

    -Lehrer*in ist mit einem Schüler im Raum allein und macht die Tür zu


    Bei Männern ist das ja noch ein Stück heikler. Zumindest wird das gerne in der…
  • Neu

    Hallo zusammen,

    Entschuldigung, wenn das hier nicht so recht hingehört. Ich habe eine theoretische Frage zur Beamtenlaufbahn:

    Nehmen wir eine Lehramtsstudentin, die nach zweitem Staatsexamen und Referendariat in den Genuss kommt, in der Sek 1 verbeamtet zu werden. Wenn man in beamtenrechtlichen Gruppen-Matrixen nachschaut, so erfüllte sie die Voraussetzung für den "höheren Dienst". Lehrer*innen in der Sek 1 u.a. werden aber dem gehobenen Dienst zugeordnet.

    Frage: Liegt das daran, dass für diese Kolleg*innen bei A12 Schluss ist? Oder ist es vielmehr umgekehrt?

    Liebe Grüße
    FS

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Erste Woche Klasse 1

11

Palim

Vorbereitungstage (nur) in der GS

19

Susannea

Kinderbetreuung in Kitas (ausgelagert aus "Bin ich doch zu alt")

37

Susannea

Wo sind die Grenzen?

31

Bolzbold

Fächerkombination/berufliche Mobilität

6

MrsPace

Letzte Aktivitäten

  • Palim -

    Hat eine Antwort im Thema Erste Woche Klasse 1 verfasst.

    Beitrag
    Danke, @CDL ... und ich bin tatsächlich froh, das 1. Jahr mal wieder hinter mir zu haben. Klasse 2 ist vom Differenzieren her noch breiter, aber die Kinder haben eben schon Grundlagen und müssen nicht mehr jede Aktion genaustens erklärt…
  • roteAmeise -

    Mag den Beitrag von Susannea im Thema Vorbereitungstage (nur) in der GS.

    Like (Beitrag)
    Zitat von roteAmeise: „Hoffentlich gab es wenigstens Kekse! “ Nein, nicht mal das. Meine Kollegin hat sich sogar über den Lärm von draußen gefreut, der dafür gesorgt hat, dass sie eh nichts verstanden hat und zwei Stunden einfach in der Aula…
  • Susannea -

    Hat eine Antwort im Thema Vorbereitungstage (nur) in der GS verfasst.

    Beitrag
    Zitat von roteAmeise: „Hoffentlich gab es wenigstens Kekse! “ Nein, nicht mal das. Meine Kollegin hat sich sogar über den Lärm von draußen gefreut, der dafür gesorgt hat, dass sie eh nichts verstanden hat und zwei Stunden einfach in der Aula…
  • Susannea -

    Hat eine Antwort im Thema Kinderbetreuung in Kitas (ausgelagert aus "Bin ich doch zu alt") verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Bolzbold: „Zitat von Susannea: „Zitat von Bolzbold: „Da wir beide Lehrer sind, wären TZ-Modelle für uns beide ein doppeltes Minusgeschäft gewesen, weil der Normaufwand eben annähernd gleich hoch bleibt wie bei den…
  • roteAmeise -

    Hat eine Antwort im Thema Vorbereitungstage (nur) in der GS verfasst.

    Beitrag
    @Susannea: Da kann ich deinen Frust gut verstehen. Solche "Fortbildungen" sind schlimm genug und wenn man dann noch das Gefühl hat, ausgerechnet DAFÜR die letzten unterrichtsfreien Tage zu verplempern, beginnt das Jahr schon negativ besetzt.…
  • Bolzbold -

    Hat eine Antwort im Thema Kinderbetreuung in Kitas (ausgelagert aus "Bin ich doch zu alt") verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Susannea: „Zitat von Bolzbold: „Da wir beide Lehrer sind, wären TZ-Modelle für uns beide ein doppeltes Minusgeschäft gewesen, weil der Normaufwand eben annähernd gleich hoch bleibt wie bei den Vollzeitkräften. “ Bei uns gibt es einen…