lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Hallo,

    ich suche für eine Stabpuppenspiel verschiedene Tiere, welche die Kinder benutzen können. Hat jemand vielleicht eine Vorlage, bei der die Tiere von beiden Seiten (doppelseitig) zu drucken sind? Es würde die Kinder ja einschränken, wenn das Tier im Spiel immer nur in eine Richtung laufen könnte bzw. sie es nicht drehen können.

    Würde mich sehr über Tipps freuen. :top:
    Danke !
  • Neu

    Haaach, zum Glück hab ich das Richtige studiert! Jetzt erst mal ein kühles Bierchen öffnen *zisch* :prost:

    Jetzt im Ernst: wie ist das in anderen Bundesländern geregelt? Bei uns gibt's keine landesweite Regelung und die unsrige war, wie alles bei uns, chaotisch. Samt Sport bis halb 2- wie macht ihr das?
  • Neu

    Hallo.
    Ich stelle mich erstmal vor: Ich bin Viktor, bin noch Lehramts-Student, mache im Herbst mein Examen und habe mich bereits in Baden-Württemberg für einen Ref-Platz beworben.
    Was mich etwas bedrückt, ist das Thema Amtsarzt. Ich hab schon einiges dazu hier im Forum gelesen, was mir aber noch nicht endgültig zu einer Entscheidung verholfen hat, deswegen frage ich explizit nach Meinungen zu meiner speziellen Situation.
    Es kam ja einiges neues dazu raus, wie etwa bekanntes Urteil von 2013, Stichwort "überwiegende Wahrscheinlichkeit".
    Hinzu kommt, dass seit knapp zwei Monaten in BW die Aufgaben des Amtsarzts bezüglich Bewerber fürs Lehrerreferendariat nun auf niedergelassene Ärzte übertragen wurde.
    Siehe hier: Ärztliches Zeugnis Beamtenbewerber
    Inklusive jeder Menge Listen, u.a. mit Angaben zur Krankengeschichte und als ich einen Termin bekommen habe, hat man mir auch bestätigt, dass diese Liste dann dort ausgefüllt wird.

    Erste Frage: Hat jemand Erfahrungen mit dieser Umstellung?…
  • Neu

    Ich habe heute einen Brief bekommen, wonach man irgendwelche Gesamtsozialversicherungsbeiträge auf Finanzierungsanteile der Beschäftigten zur kapitalgedeckten VBL-Pflichtversicherung im Abrechnungsverband Ost zurückfordern kann.
    Die Beiträge wären wohl steuerfrei, wenn man sich nicht ausdrücklich für die steuerliche Begünstigung im Rahmen der Riesterförderung entschieden hat und das dies auch die SV-Freiheit bedeutet.
    Nun finde ich allein dies schon hochkompliziert und habe keine Ahnung, wann dies wie zurückgefordert werden kann oder nicht, zumal ich zu dem Zeitpunkt ja ständig zwischen Ost- und West-Beiträgen hin und her gependelt bin und damit auch nur einmal Riesterförderung bekommen konnte usw.
    Nun sind hier aufgeführt Beiträge aus 2012 und mir ist vollkommen unklar, wenn dies ab 2009 geht, warum nur die und wenn nur die, ob das überhaupt geht oder dies ausgeschlossen ist, weil ich Riesterzulagen erhalten habe.
    Weiß da jemand etwas zu? Beruht wohl auf einer Rechtsprechung des…

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Stabpuppenspiel

0

Sexualkunde - externe Angebote in Hamburg

18

kleiner gruener frosch

[Suche] Software zur Organisation und Verwaltung

4

helmut64

Hitzefrei!

6

Anna Lisa

Qualitätsmanagement / Evaluation für einen Schulversuch

1

Astrik

Letzte Aktivitäten