Schulöffnungen NRW

  • Nur zur Info: An drei weiterführenden Schulen in Geilenkirchen sind drei Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden.

    Ich bin kein Freund von Verschwörungstheorien. Seltsam ist es aber schon, dass das seit heute Morgen bislang nur eine kleine lokale Meldung in den Printmedien ist. Noch vor kurzer Zeit wäre die Welle kurzfristig sehr hoch geschwappt. Aber jetzt, wo wir uns alle ganz schnell locker machen sollen...


    Der positive Fall in einer Kölner Realschule letzte Woche ging in der Presse auch unter

    Ja klar... wir dürfen doch nichts mehr erzählen. Haben doch alle die Mail letzte Woche vom Ministerium bekommen. :daumenrunter:

  • Was meine 10er bezüglich Unterricht, Noten und Abschlussprüfungen betrifft, ist ja zum Glück alles recht klar und transparent aber was ist mit den anderen Jahrgängen bezüglich der Anzahl Klassenarbeiten? Gibt es da konkrete Aussagen drüber? (Mein) Problem ist: Meine 8er haben dieses Halbjahr noch keine Klassenarbeit geschrieben. Erst war VERA und kurz vor der Klassenarbeit kam der Lockdown. Eigentlich werden im 2. Halbjahr zwei Arbeiten geschrieben. Ich sehe die SuS aber noch genau dreimal vor den Zeugniskonferenzen. Muss ich da ernsthaft noch eine Arbeit schreiben lassen?

  • Dabei kann


    - sofern unter Beachtung des Infektionsschutzes möglich -
    auch die in vielen Berufskollegs aus der Beschulung von Teilzeitbildungsgängen in Abendform geübte Praxis versetzter Unterrichtszeiten genutzt werden.

    Jetzt klarer? :)

    Sometimes you look at people and wonder, how do they fit all that stupid into one head?



  • - sofern unter Beachtung des Infektionsschutzes möglich - auch die in vielen Berufskollegs aus der Beschulung von Teilzeitbildungsgängen in Abendform geübte Praxis versetzter Unterrichtszeiten genutzt werden. Hierbei ist zu beachten, dass die festgelegten beweglichen Ferientage weiterhin Bestand haben."


    Und das heißt, dass wir auch im Abendunterricht unterrichten sollen? :lach: Oder wer übersetzt mir das mal?

    Sorry, bin grad gefrustet und gehe ein Bier trinken.:hammer:

    Also, das Bier steht hier schon bei mir. Die Zeiten für den Abendunterricht machen uns ein bisschen flexibler.


    Aber jetzt müssen erst mal die Abschlussklassen - Abi ist ja auch nach hinten gerückt - versorgt werden, dann ist Pfingsten, bewegliche Ferientage, Feiertage, Klassen sind im Praktikum - was bleibt da denn noch?


    Die Klassen, die eigentlich am Abend dran sind, wurden gar nicht erwähnt, oder? Also z. B. Techniker im 2. Jahr. Ich glaube, bis zu den Sommerferien wird das irgendwie hingewurschtelt, das eigentliche Problem ist die Planung für das nächste Schuljahr.

  • Wenn die Klausuren nicht mehr geschrieben werden können, was ja durchaus an mehreren Schulen der Fall sein dürfte, muss man in der Tat wahlweise auf Feststellungsprüfungen zurückgreifen (in Zeiten von Corona vermutlich unrealistisch) oder auf § 46 Abs. 4 zurückgreifen. Da in der EF ohnehin alle Schüler in die Q-Phase übergehen, sind die Noten der EF sowieso egal.

    Gehen die Schüler der EF am Gymnasium automatisch weiter in die Q1? Ich war mir nicht sicher, da ich dachte, sie erwerben ja mit der Versetzung in die Q1 den mittleren Schulabschluss und wären damit von der Regelung, dass sie automatisch versetzt sind eventuell ausgenommen? Frage in dem Fall hier nicht als Lehrerin (bin ja Förderschullehrerin) sondern aus eigenem Interesse.

  • Sie erwerben nicht automatisch den Abschluss. Bestimmte Fächer spielen eine Rolle, so dass man in normalen Zeiten die Versetzung haben kann, auch ohne den Abschluss zu haben (weswegen man als Jahrgangsleitung (und als Schüler sowieso) gut im Blick haben sollte, wo die Defizite sind.

    Ist ein seltenes Konstrukt, kann aber vorkommen.

  • Der Mechanismus beim Übergang von der EF in die Q-Phase ist im Grunde gleich geblieben. Bei einer ungünstigen Ausgangskonstellation und ausgebliebenen Warnungen konnte ein Schüler bisher von der EF in die Q1 versetzt werden, ohne den MSA zu erwerben. Scheiterte er dann in der Q1, ging er im Extremfall mit HSA9 ab.

    Die umgekehrte Konstellation gibt es theoretisch auch - dass ein Schüler nach der EF den MSA erwirbt, aber dennoch nicht versetzt wird. Ich kann mich während meiner Dienstzeit nur an keinen solchen Fall erinnern.

  • Kann ich nur für Niedersachsen beantworten: wir müssen die selbst besorgen. Wobei hier das Tragen ja auch nur "empfohlen" wird und nicht Pflicht ist (abgesehen vom Schülertransport in Bussen und Bahnen).

  • Ich frage mal interessehalber: werden euch von der Schule/dem Träger Masken gestellt? Oder müsst ihr euch da selbst versorgen?


    Lg

    bringen wir selbst, die Schule hat aber welche, für diejenigen, die das vergessen haben. Bei uns auf dem Hof und auf den Fluren Pflicht.

  • Berlin: Sollen wir selber besorgen, gibt pro Maske 6/8? Euro, zwei sollen wir haben. Aber unsere Schule hat auch welche nähen lassen von den Erziehern. Für Lehrer ist Maskenpflicht, Kinder sollen welche tragen

  • Bei uns hat man das dadurch gelöst, Masken als nicht notwendig zu deklarieren.

    Bei uns ebenso.

    Schöne Grüße,
    dzeneriffa



    Am Ende wird alles gut! Wenn´s noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende =)

  • Zum Thema der Versetzung nach der EF gab es von meiner SL die Info, dass man automatisch versetzt sei und es nur freiwillige Wiederholung gäbe.

Werbung