lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Ich hab mal eine Frage an die Fremdsprachenkollegen. "Zu meiner Zeit" wurden regelmässig Vokabeltests geschrieben, am Ende der Unit gab's dann ne Arbeit zu den behandelten Themen. Ein Englischlehrer eines mir bekannten Kindes geht aber anders vor. Wie genau ist nicht ersichtlich, chaotisch würde ich's mal nennen.
    Die Arbeiten sind z.B. eher Kompetenztests. Listening comprehension zu irgendeinem Thema, Fragen in Sätzen beantworten zu einem anderen. Das Schreiben von Satzkonstrukten wirde m.E. nicht geübt, im Heft sind nur bruchstückhafte Übungen. Wörter etc., von denen nicht ersichtlich ist, wozu die gehören. Die Sätze in der Arbeit sollen aber komplett korrekt sein, sonst gibt's 0 Punkte, auch wenn inhaltlich richtig.
    Die CD-Beiträge, die zum Buch gehören sind zudem nicht auf der Schüler-CD. Geht um fünftes Schuljahr.

    Wie kann das Kind sinnvoll üben?

    :danke:
  • Neu

    Hallo,

    eine Schülerin fragte mich nach einer Literaturempfehlung, um Grundlagen zu festigen.

    Habt ihr gute Erfahrungen mit einem bestimmten Buch gemacht? Speziell für diese Schülerin sollten viele Übungen enthalten sein, da sie m.E. die Grundlagen durchaus beherrscht, aber viele Fehler macht.

    Ich habe sehr viele eigene Materialien, aber mit einem zusammenhängenden Buch kann ich natürlich nicht dienen.

    Danke für Hinweise!
  • Neu

    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren, wie die Regenpause und die damit verbundene Aufsichtspflicht bei euch geregelt ist.

    Ich bin an einer Grundschule (sind aber Teil einer Verbundsschule), mit vollem Deputat. Früher hatten wir die Regelung, dass bei Regen die Schüler im Klassenzimmer bleiben mussten und die Pause hälftig von Lehrer davor und danach beaufsichtigt wurden. Leider hat der Wechsel entweder nicht geklappt oder man war selbst beide Stunden in der Klasse, sprich man musste die gesamte Pause beaufsichtigen. Wenn es sich eingeregnet hatte, bedeutete dies täglich 40 Minuten Aufsicht! Abgesehen davon, dass es nicht planbar ist, man nie etwas kopieren kann, etc.

    Derzeit gehen die Schüler mit der regulären Aufsicht in die Sporthalle. Das ist natürlich schon ein enormer Lärmpegel, allerdings hat es auch zu einer Aufsichtsentlastung geführt. Nun wird wieder an dieser Regelung gerüttelt... Mir graust es schon wieder davor, dass ich nun evtl. bald wieder tagelang…
  • Neu

    Guten Abend Kollegen, 8)

    ich habe da mal so eine Frage: Ich bin in der OBAS Ausbildung mit der Option nach erfolgreichen Abschlusses, in das Beamtenverhältnis auf Probe zu wechseln! Viele kennen das ja.

    Wir sind ja jetzt nichts anderes als Referendare im Öffentlichen Dienst. Die Referendare in der normalen Ausbildung können sich allerdings schon in die private Krankenkasse wechseln!

    Können wir das als OBAS auch? Wer hat das Erfahrung mit.

    DANKE und Gruss

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Konrektorin werden

40

strubbelsuse

Elternsprechtag: "Müssen meine Eltern kommen?"

19

Sarek

Versetzung - welche Gründe können helfen?

24

Moebius

wie Englisch lernen?

7

Krabappel

Bayerisches Weihnachtslied

2

Caro07

Letzte Aktivitäten